1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

HILFE! Empfange Signal aber keine Qualität

Dieses Thema im Forum "Digital TV für Einsteiger" wurde erstellt von niklasb23, 31. Oktober 2019.

  1. niklasb23

    niklasb23 Neuling

    Registriert seit:
    31. Oktober 2019
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Hallo zusammen,

    ich habe etliche Foreneinträge gelesen und probiert aber ich komme ich einfach nicht weiter, deshalb versuche ich hier mein Glück!

    Ich bin umgezogen in ein Mehrfamilienhaus welches eine Satellitenanlage auf dem Dach hat. Von der Anlage führt ein Kabel in meine Wohnung. Dieses habe ich nochmal mit einem bestellten Kabel von Amazon verlängert. Kabel im Receiver, Receiver mit HDMI Kabel mit dem fernseh verbunden. Soweit ist der Anschluss okay denke ich!

    Receiver Technisat; Technibox S1
    Ich hatte aber auch schon ein andern Receiver bei amazon bestellt für 30€ und mit diesem ging es auch nicht.

    Also nachdem alles angeschlossen ist versuche ich einen Sendersuchlauf zu machen, aber empfange keine Programme bzw. anscheinend empfange ich HD Programme weil mein Nachbar hat es in meiner Wohnung mit seinem Receiver + HD Karte probiert und es lief. Signal bekomme ich aber keine Qualität. (siehe Foto)

    Das mit der HD Karte möchte ich nicht zwingend deshalb langen mir die SD Programme, vor allem auch weil mein Receiver kein Kartensteckplatz hat.

    Vielen Dank schon mal, ich bin für jede Hilfe echt dankbar!

    Receivereinstellungen siehe Foto.
    IMG-0116
     
  2. PeterL

    PeterL Junior Member

    Registriert seit:
    29. Mai 2005
    Beiträge:
    116
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    28
    Technisches Equipment:
    Löwe Connect 32, Technisat HD8+, Technisat Digipal T2 HD
    Hallo,
    Ohne zu wissen, welcher LNB-Typ vorhanden ist, mich stört etwas oben "Benutzer LNB". Mal den Nachbar fragen, was er für eine Einstellung bei LNB-Typ hat. B.z.w. was für ein LNB vorhanden ist. Eventuell Einkabelanlage?
     
  3. seifuser

    seifuser Lexikon

    Registriert seit:
    2. Juni 2010
    Beiträge:
    21.089
    Zustimmungen:
    7.379
    Punkte für Erfolge:
    273
    Technisches Equipment:
    Sky All In Q Services
    HD+ ES2 HD xtra ; ORF mit
    PlusAustria ; Hotbird: SRF
    UHD:
    - VU+ Ultimo 4K
    - VU+ Duo 4K
    - VU+ Solo 4K
    - VU+ Uno 4K SE
    - VU+ Uno 4K
    - Sky Q, Sky Q Mini
    - Fire TV 4K
    - LG 49UF8509
    - Samsung UE55RU7379
    HD:
    - VU+ Duo2, Solo2
    - VU+ Ultimo, Uno, Solo
    - Panasonic TX-L37ETW5
    - Panasonic Viera TX-47
    - LG 42 und 47LA6608
    Kabel-Internet: 50.000 Flat
    Netflix 4K, Prime Video
    Ja denke auch wenn es eine normale Satanlage ist, muss Single LNB ausgewählt werden.
    Satellit 19.2E
     
  4. raceroad

    raceroad Talk-König

    Registriert seit:
    2. März 2011
    Beiträge:
    5.728
    Zustimmungen:
    753
    Punkte für Erfolge:
    123
    Die Einstellungen unter "Benutzer LNB" sind aber noch quasi jungfräulich, entsprechen mit 9750/10600/11700 MHz doch denen eines bei uns üblichen Universal-LNBs. Und der gewählte Testtransponder passt zu Astra 19,2°. An der Wahl von "Benuzter LNB" liegt es nicht.

    Von Interesse wären, aber das wurde ja schon geschrieben, die Einstellungen des Receivers des Nachbar. Denkbar wäre z.B., dass mit einem (typ. älteren) Monoblock-LNB Hotbird auf A (bzw. A / A in der für TechniSat üblichen Nomenklatur) und Astra auf B (bzw. B / A) empfangen wird. Für "Unicable" sollte zumindest eine Frequenz auf der Dose stehen, wobei nicht eindeutig geschrieben wurde, ob es eine Dose gibt.
     
  5. niklasb23

    niklasb23 Neuling

    Registriert seit:
    31. Oktober 2019
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    1
    Danke erstmal für die Antworten.

    Genau die Einstellungen der LNBs sind gleich egal bei welchen Typ.
    Hier sind alle Receivereinstellungen vom Nachbar.
    77ee5dcd-c3e2-43b2-b884-5efc849cea7a
    48095889-0d74-4933-b014-6c1416b04104
    67348278-f747-4a6f-8e91-4d9033a4e05b

    Von welcher Dose ist hier die Rede, das Kabel kommt im Prinzip aus der Wand, also ich sehe keine Dose.
    Komischerweise hatte ich eben auch kein Pegel mehr. Kann das auch damit zusammenhängen, dass wenn mein Nachbar Fernseh schaut ich keinen Empfang mehr habe?
     
  6. raceroad

    raceroad Talk-König

    Registriert seit:
    2. März 2011
    Beiträge:
    5.728
    Zustimmungen:
    753
    Punkte für Erfolge:
    123
    Die Einstellungen sind nicht gleich. Auf dem zweiten Screen kann man "SatCR LNB" lesen. Das bedeutet, dass es sich um eine "Unicable"-Anlage handelt. Zur korrekten Konfiguration bei Dir müsste man wissen, welches Einkabeladresse / -frequenz für Deine Wohnung vorgesehen ist.

    Eingeschobener Nachtrag: Der SatCR-Scan des TechniSat zeigt die zur Verfügung stehenden Userbänder an, gibt aber kein Feedback, welche davon anderweitig vergeben sind. Wählt man blindlings eines aus, kann man dadurch den Empfang bei Mitnutzern der Anlage stören!


    Das kommt daher, dass Dein nicht für "Unicable" konfigurierter Receiver nur dann einen Pegel anzeigt, wenn ein Userband in der Nähe der Kabelfrequenz des gewählten Testtransponders (> Könnte Userband 1516 MHz sein.) aktiv ist.
     
    Zuletzt bearbeitet: 1. November 2019
    onzlaught gefällt das.
  7. niklasb23

    niklasb23 Neuling

    Registriert seit:
    31. Oktober 2019
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    1
    Okay ich hab jetzt einfach mal die Kabelfrequenz 1516 eingegeben.
    Jetzt kommt das siehe Bild
    IMG-0122
    das kommt 3 sek dann kommt wieder "leer", dann kommt Empfang auf Astra 19.2 ausgerichtet, dann wieder das auf dem Bild. Immer im paar Sekunden Rhythmus
     
  8. raceroad

    raceroad Talk-König

    Registriert seit:
    2. März 2011
    Beiträge:
    5.728
    Zustimmungen:
    753
    Punkte für Erfolge:
    123
    So im Blindflug geht das halt – wie bereits geschrieben - nicht:

    Die 1516 MHz hatte ich als Erklärung dafür genannt, dass der Receiver ohne Einkabelkonfiguration für den Testtransponder 12109 MHz einen Pegel anzeigte, aber nicht als Vorschlag für die Konfiguration. 12109 MHz werden von einer "normalen" Anlage, von welcher der Receiver bisher ausging, auf 1509 MHz übertragen. Andererseits ist 1516 MHz eine gebräuchliche Einkabelfrequenz, die zu einer Pegelanzeige auf faktisch 1509 MHz führen kann. Heißt aber auch, dass ein mutmaßliches Userband 1516 MHz bereits vergeben ist. Wenn Dein Receiver auch auf 1516 MHz konfiguriert wird, schalten sich zwei Endgeräte gegenseitig den Empfang weg.

    Bringt also alles nichts. Wie erwähnt müsste man wissen, welche Frequenz für Dich vorgesehen ist.
     
  9. PeterL

    PeterL Junior Member

    Registriert seit:
    29. Mai 2005
    Beiträge:
    116
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    28
    Technisches Equipment:
    Löwe Connect 32, Technisat HD8+, Technisat Digipal T2 HD
    Hallo,
    ich kann nur voll bestätigen was "raceroad" geschrieben hat. Die richtige Frequenz muss der Vermieter (Hausverwaltung) ja haben. Oder auch in den Unterlagen des Mietvertrages.
     
  10. niklasb23

    niklasb23 Neuling

    Registriert seit:
    31. Oktober 2019
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    1
    Ich habe die Frequenz vom Vermieter bekommen und es funktioniert. Vielen Dank für eure Hilfe!!
     
    DVB-T2 HD gefällt das.