1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Hilfe: BK-Verkabelung

Dieses Thema im Forum "HILFE!!!! Alles kaputt???" wurde erstellt von k-d-s, 26. Juni 2007.

  1. k-d-s

    k-d-s Neuling

    Registriert seit:
    26. Juni 2007
    Beiträge:
    2
    Anzeige
    Hallo,

    ich habe eine Frage an die TV/Sat-Profis.

    Ich würde gern meine BK-Anlage optimieren wollen.

    Folgende Ausgangssituation:

    BK-Verstärker 35 dB -Delta-

    4-fach Verteiler 10 dB

    1. Enddose an Stichleitung 1 nach etwa 10 Metern.

    2. Enddose an Stichleitung 2 nach etwa 10 Metern.

    3. Enddose an Stichleitung 3 nach etwa 15 Metern.

    Stichleitung 4:

    1. Durchgangsdose nach etwa 15 Metern.
    2. Durchgangsdose nach weiteren ca. 8 Metern.
    Dann Enddose nach weiteren 8 Metern.

    Leider habe ich überhaupt keine Daten über die Dosen und wäre bereit sie komplett zu tauschen.

    Allerdings bin ich etwas überfordert welche ich da nehmen sollte.

    Ich freue mich auf Eure Vorschläge.
     
  2. huber

    huber Junior Member

    Registriert seit:
    26. Juni 2007
    Beiträge:
    29
    AW: Hilfe: BK-Verkabelung

    Der AUfbau ist so eigentlich falsch.
    Du solltest in diesem Falle keinen 4 fach Verteiler einsetzen sondern einen
    3- fach Abzweiger mit Stammleitungsdurchgang.
    An die Stichleitungsausgänge kannst du dann deine jeweiligen Enddosen anschließen.
    Am Stammleitungsausgang die Leitung mit den Durchgangsdosen bzw.der Enddose.
     
  3. k-d-s

    k-d-s Neuling

    Registriert seit:
    26. Juni 2007
    Beiträge:
    2
    AW: Hilfe: BK-Verkabelung

    Whow,

    vielen Dank für die schnelle Reaktion!
     
  4. Der Falke

    Der Falke Platin Member

    Registriert seit:
    20. April 2006
    Beiträge:
    2.157
    Technisches Equipment:
    Digenius SC6CI
    Medion
    Digenius tvbox SC7CIHD
    Panasonic TX-L...
    AW: Hilfe: BK-Verkabelung

    @huber,

    in einem anderen Beitrag habe ich allerdings gelesen, dass an einem Stichleitungsausgang eine Einzelanschlußdose gehört.
    Dort wurde auch beschrieben, dass eine Enddose eine Durchgangsdose mit eingebautem Abschlußwiderstand ist. Demnach würde die eine Empfehlung nicht eine zu hohe Dämpfung bedeuten?

    Der Falke
     
  5. huber

    huber Junior Member

    Registriert seit:
    26. Juni 2007
    Beiträge:
    29
    AW: Hilfe: BK-Verkabelung

    Mann kann aus jeder Durchgangsdose eine Abschlußdose machen.
    Es reicht einen 75 OHM bzw.50 OHM Abschlußwiderstand einzusetzen.
    das mit der Dämpfung erklärt sich so:
    Die Anschluß bzw, Entkoppeldämpfung am Abzweiger ist normalerweise so ausgelegt daß auch eine Dose ohne Anschlußdämpfung eingesetzt werden kann.
     

Diese Seite empfehlen