1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Hilfe bei Zusammenstellung von Heimkinoanlage, Vorgaben vorhanden

Dieses Thema im Forum "Heimkino-Kaufberatung" wurde erstellt von Sabbel, 12. Dezember 2010.

  1. Sabbel

    Sabbel Junior Member

    Registriert seit:
    12. Dezember 2010
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Technisches Equipment:
    LG 42PJ350
    Anzeige
    Hallo,

    ich habe mir einen LG 42PJ350 bestellt(war sehr günstig und soll auch nicht der schlechteste sein) und möchte nun mein Wohnzimmer komplett auf (kleines)Kino umstellen. Habe allerdings nur ein kleines Budget und das sollte eingehalten werden.

    Als Receiver habe ich mich eigentlich schon auf den Kathrein UFS912sw eingeschossen(169€), hierzu benötige ich nun auf jeden Fall eine externe 1TB Festplatte fürs Aufnehmen (die werde ich denk ich allein finden, ansonsten ca 80€) und eine Heimkinoanlage mit DVD(150 €) oder Blu Ray(200-300€:rolleyes:). Für meine Filme auf meiner momentanen Festplatte müsste der DVD/Blu Ray Player direkt von der Festplatte abspielen können per USB(so ziemlich alle Formate). Wenn nicht benötige ich ja auch noch eine Media Player der das kann(100 €).
    Jetzt das Problem, der LG TV hat nur 2 HDMI Anschlüsse(und laut Kundenrezession keinen Cinch-Ausgang), der UFS912 nur einen, wenn ich das jetzt alles anschließen möchte, wie funktioniert das. Möchte ungern nochmal 50 € für einen HDMI Splitter ausgeben.

    So, hoffe ich finde hier jemanden der mir helfen kann. Bin wirklich voll vor den Kopf gestoßen bei der Fülle an Geräten.

    Liebe Grüße aus Köln
    Sabrina:LOL:

    Edit: Bei Blu Ray Homecinemasystemen denke ich an z. B.LG HB405SU bzw. LG HB45E, jedoch ist ja ein DVD Heimkinosystem plus separaten Blu Ray Player im gleichen Preissegment und ich könnte den DVD Player immernoch verscherbeln.

    Bin wirklich über jede Hilfe dankbar.
     
    Zuletzt bearbeitet: 12. Dezember 2010
  2. smokey55

    smokey55 Senior Member

    Registriert seit:
    21. Dezember 2009
    Beiträge:
    466
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    Technisches Equipment:
    TV: LG
    AVR: Denon
    Boxen: Canton, Mivoc (600W-Sub)
    BlueRay: LG
    DVD-Rec: Pioneer
    AW: Hilfe bei Zusammenstellung von Heimkinoanlage, Vorgaben vorhanden

    BluRay-Player können meißt nicht alles abspielen!
    Wo ist Dein Problem? Was hat ein Cinch Ausgang mit HDMI-Eingängen zu tun?
    Du willst den Ton des TV über die Anlage abspielen? Opt. Ausgang.
    Video-Eingänge Richtung TV? 2x HDMI

    Ein Sat-Empfänger empfängt alles was von Antenne kommt. Von dort Video via HDMI zum TV, Ton zur Audio/Kompaktanlage (optisch oder Cinch)
    BluRay-Player dito.
    Media-Player dito.
    Jetzt kneift es mit den HDMI-Eingängen! Dazu kommt, dass die Kompaktanlagen sehr beschränkt sind in ihren Möglichkeiten/Eingängen!
    Schreib mal wieviel Kohle noch zur Verfügung steht und was unbedingt sein muß ...

    mfg
    Smokey
     
  3. Sabbel

    Sabbel Junior Member

    Registriert seit:
    12. Dezember 2010
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Technisches Equipment:
    LG 42PJ350
    AW: Hilfe bei Zusammenstellung von Heimkinoanlage, Vorgaben vorhanden

    Hey Smokey,

    danke für die Antwort.
    Mit der Kohle kann ich es nicht genau sagen, da ich gehofft habe ihr könnt mir ein paar Tips geben was für dieses Geld(oder günstiger) das beste wäre.

    Aber egal. Sagen wir ich nehme eine von den beiden LG Blu Ray Anlagen, hier steht laut Rezessionen, dass sie doch recht viel abspielen. Sind ca 280€(Amazon). UFS 912(169€), externe(80€).
    Wenn es dann unbedingt noch ein Media Player sein muss(für divx) dann eben noch einen(evtl WD live 90€). Bekomm ich da mit meiner Auflistung schon was ordentliches oder gibts da deutlich bessere Alternativen. Also der Media ist eigentlich schon die Ausreizung meines Budgets.

    Wenn ich das jetzt alles habe, wie schließe ich die Komponenten an. Du hast ja schon bemerkt, dass es eng wird mit HDMI. Wie gesagt, wenn der Blu Ray das meiste abspielt, muss der Media nicht sein.

    Bitte um ganz viel Hilfe:love:
     
  4. smokey55

    smokey55 Senior Member

    Registriert seit:
    21. Dezember 2009
    Beiträge:
    466
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    Technisches Equipment:
    TV: LG
    AVR: Denon
    Boxen: Canton, Mivoc (600W-Sub)
    BlueRay: LG
    DVD-Rec: Pioneer
    AW: Hilfe bei Zusammenstellung von Heimkinoanlage, Vorgaben vorhanden

    Hi Sabrina,
    bei dem Preis für die Kompaktanlage kannst Du nichts besonderes erwarten, auch bei anderen Firmen nicht.
    Das Problem scheint zu sein, dass die Dinger nur einen HDMI-Ausgang besitzen, also nur das Bild ihres Players an den TV weitergeben können. Den Sat-Receiver und den Mediaplayer (falls notwendig) kann man dann nur direkt über HDMI an den TV anschließen. Dann gibts das Problem mit dem Ton: Alle Geräte müßten an die Kompaktanlage angeschlossen werden. Ich kann aber nicht rausfinden, ob da nun ein oder zwei optische Eingänge sind. Für Sat reicht das, aber der zweite wäre für Media-Player notwendig.Der LG HB-405SU scheint aber ev. ohne Mediaplayer auskommen zu können. Der hat USB für ext. Platte, klingt schon mal gut, kann auch DivX und MKV. Ob alles geht?
    Auf jeden solltest Du Dir das Ding mal ansehen wegen dem zweiten optischen Eingang.

    mfg
    Smokey
     
  5. Sabbel

    Sabbel Junior Member

    Registriert seit:
    12. Dezember 2010
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Technisches Equipment:
    LG 42PJ350
    AW: Hilfe bei Zusammenstellung von Heimkinoanlage, Vorgaben vorhanden

    Guten Abend Smokey,

    auch wenn das mit den Anschlüssen nicht hinhaut, mehr gibt das Budget leider nicht her. Also wenn ich mir die LG Anlage kaufe, habe ich doch auf jeden Fall die Möglichkeit die Anlage an den TV zu schließen und den Receiver, das ganze mit optischem Kabel verbinden und der Sound von der Satanlage kommt aus dem Soundsystem, richtig? Sollte der Blu Ray Player nicht alles abspielen und es muss ein Media Player her reichen die HDMI & optischen Anschlüsse nicht mehr. HDMI müsste ich dann splitten aber was ist mit dem optischen. Den braucht der Media doch auch damit der Ton von ihm auch aus der Anlage kommt, oder?
    Habe ich das so richtig erkannt?

    LG

    Edit: Angaben von LG

    • Zugang zu zahlreichen Internetdienste über Netzwerkanschluss
    • DLNA-Netzwerkfähigkeit für kabellose Übertragung von Musik, Bildern und Videos zwischen DLNA zertifizierten Geräten (zum Beispiel ein PC)
    • BD-Live 2.0 für Film-Extras über Internetzugang (WLAN oder LAN) mit 1 GB Speicher zum Speichern heruntergeladener BD-Live Inhalte
    • Bonus View (Profil 1.1) zur Bild-in-Bild Anzeige von Bonusmaterial ohne Filmunterbrechung
    • 1080p (Full HD) mit 24 Bilder pro Sekunde für kinogleiche Bilder
    • Schnelles Einlesen der Blu-ray Disc
    • UKW-Radio mit RDS und 50 Senderspeicher
    • DivX/DivX HD, MP3 und JPEG über USB 2.0
    • Decoder für Dolby Digital, Dolby Digital Plus, Dolby TrueHD, DTS, DTS HD MA, Dolby Pro Logic II
    • Video-Upscaling bis 1080p (Full HD)
    • Aufnahme von CD im MP3-Format über USB
    • LG Sound Gallery finden Sie aus 7 Möglichkeiten stets den geeigneten Sound für jede Gelegenheit
    • Virtual Surround Sound
    • XTS Pro Klangoptimierung mit Bass Booster
    • Kindersicherung
    • Bildschirmschoner.
    Anschlüsse HDMI-Anschluss, Komponenten-Video-Ausgang (YUV), AV-Ausgang (Cinch), 2 digitale Audio-Ausgänge (optisch), Audio-Eingang (Cinch), Audio-Eingang (3,5 mm), USB 2.0, RJ-45 Netzwerkanschluss
     
    Zuletzt bearbeitet: 13. Dezember 2010
  6. smokey55

    smokey55 Senior Member

    Registriert seit:
    21. Dezember 2009
    Beiträge:
    466
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    Technisches Equipment:
    TV: LG
    AVR: Denon
    Boxen: Canton, Mivoc (600W-Sub)
    BlueRay: LG
    DVD-Rec: Pioneer
    AW: Hilfe bei Zusammenstellung von Heimkinoanlage, Vorgaben vorhanden

    Hi,
    keine Ahnung von wo Du die Daten hast. Aber auf der LG-Homepage steht bei beiden Anlagen unter dem Stichwort optischer Eingang "ja"; aber wieviel? Bei den Händlern habe ich mal 2, mal 1 gefunden.
    Der TV hat 3 HDMI-Eingänge, das reicht für alles.
    Problem ist nur der Ton falls ein Mediaplayer bei muß. Dann braucht man den zweiten Opt. Eingang an der Kompaktanlage.
    Anschließerei:
    Video:
    Sat -> HDMI -> TV
    Kompaktanlage -> HDMI -> TV
    Mediaplayer -> HDMI -> TV

    Audio:
    Sat -> opt. -> Kompaktanlage
    BlueRay ist schon drin
    Mediaplayer -> opt. -> Kompaktanlage (falls 2. Opt. vorhanden, sonst umstecken oder Cinch (nur Stereo))

    Aber ev. brauchst Du keinen Mediaplayer. Die Anlagen haben ja USB für Festplatte. Würde erst mal probieren was die Kiste alles abspielt.

    mfg
    Smokey
     
  7. Sabbel

    Sabbel Junior Member

    Registriert seit:
    12. Dezember 2010
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Technisches Equipment:
    LG 42PJ350
    AW: Hilfe bei Zusammenstellung von Heimkinoanlage, Vorgaben vorhanden

    Hey,
    die Angaben habe ich von Conrad, bist du dir sicher mit den 3 HDMI Anschlüssen beim 42PJ350? Hier finde ich immer nur das er 2 hat.
    Ich sag mal so schlimm wäre es auch nicht, wenn ich zwischen Sat und Media Wechseln müsste mit dem Kabel. Man schaut ja eh nicht von beiden gleichzeitig.
    Ich glaube das beste ist mal abwarten bis der TV da ist, dann den Receiver und die Anlage holen und testen was möglich ist.
    Ich hoffe es macht nicht alles zunichte was die kleinen Gerätchen können, wenn ich nur ein 5 oder 10 € HDMI bzw Toslink Kabel(so heißen die optischen doch??) benutze.
    Danke dir Smokey das du mir so fleißig hilfst:)

    Edit: Lieferant hat mir gerade mitgeteilt, dass der TV erst Mitte Januar geliefert wird. So ein Mist(ja woanderst würdes es ihn evtl auch zu dem Preis geben aber 1. nicht so seriös und 2. keine 0% Finanzierung)
     
    Zuletzt bearbeitet: 14. Dezember 2010
  8. Onkel Dagobert

    Onkel Dagobert Junior Member

    Registriert seit:
    20. Juli 2009
    Beiträge:
    99
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    AW: Hilfe bei Zusammenstellung von Heimkinoanlage, Vorgaben vorhanden

    Hallo "Sabbel" !

    Der LG hat nur 2 HDMI Eingänge. Sollte aber reichen.

    1. Für den Sat-Empfänger.
    2. Für das LG Heimkino. (Egal ob mit DVD oder Blu-Ray)

    HDMI-Kabel für unter 10Euro funktionieren auch. Schau mal bei Amazon in die Bewertungen. Das hilft eigentlich immer, ob etwas geht oder nicht.

    Den Ton nimmst du vom TV über optical Out mit "billigem Toslink" (JA, das reicht Völlig!) zum Heimkino. Über die SIMPLINK Funktion schaltest du den TV-Ton zur Heimkino-Anlage.

    Falls du noch keinen Sat-Receiver gekauft hast, schau dir mal den Faval Mercury an.
    Der schein auch alles mögliche über USB abzuspielen. Damit ersparrst du dir vieleicht
    den Mediaplayer.

    Gruss Dago

    Edit. Zum Preisvergleich schau ich immer zu www.Idealo.de rein.
     
    Zuletzt bearbeitet: 14. Dezember 2010
  9. GitcheGumme

    GitcheGumme Talk-König

    Registriert seit:
    30. März 2010
    Beiträge:
    5.493
    Zustimmungen:
    35
    Punkte für Erfolge:
    58
    Technisches Equipment:
    Philips 42PFL7108K
    Toshiba 42RV635D
    Reelbox AVG II
    Playstation 3 SLIM
    Playstation 4
    Panasonic BDT310
    Denon AVR-4520
    AW: Hilfe bei Zusammenstellung von Heimkinoanlage, Vorgaben vorhanden

    Das ist deutlich zu wenig.

    Wenn du das tust, was ich denke und wofür das da ist, nämlich HD aufnehmen, ist die 1 TB nach bereits ca. 150 h voll!
    SD = 600 h

    Schau dir mal das an.

    http://www.amazon.de/SATA-eSATA-Doc...TF8&coliid=I3PVZAMDSW16BG&colid=1JFVGIF6AJ3CY
    + Festplatte (zB WD oder Samsung). 2 TB kosten ca. 110 €.
     
  10. Lechuk

    Lechuk Institution

    Registriert seit:
    14. April 2002
    Beiträge:
    15.343
    Zustimmungen:
    293
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    Sat:
    Atemio AM510
    19,2° - 28,2°

    TV:
    Optoma HD26 92"
    aktives 3D

    Ton:
    7.1-Kanal A/V Surround Receiver
    TEAC AG-D500
    Heimkino Boxensystem eingerichtet nach 3.1.13 ITU.R 3/2

    Sony VAJO
    HP Pavilion dv6545eg

    Samsung BD-D6500 3D
    Samsung BD-F7500 3D

    LD
    Denon LA-2300A
    AW: Hilfe bei Zusammenstellung von Heimkinoanlage, Vorgaben vorhanden

    Wechseln mit einem HDMI Umschalter? Ok, ab 25€ in der Bucht, das könnte mit einer FB gehen, Kabel umstecken, wie früher Scart, kannst Du gleich knicken, dann sind bald die Kabel und / oder Buchsen hin.

    Gibt es natürlich auch mit mehr Eingängen.

    HDMI SWITCHER 3x1 UMSCHALTER VERTEILER ADAPTER 1080P
     
    Zuletzt bearbeitet: 14. Dezember 2010

Diese Seite empfehlen