1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Hilfe bei neuer SAT Anlage

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von log11, 22. Februar 2008.

  1. log11

    log11 Junior Member

    Registriert seit:
    19. Januar 2008
    Beiträge:
    114
    Anzeige
    Hallo Leute,

    ich biun gerade umgezogen und habe folgendes Problem.
    Ich habe auf meinem Balkon mit Südausrichtung mittels eines Balkonständers+Gehwegplatte eine Kathrein BAS 62 installiert. Außerdem habe ich eine Fensterdurchführung.Kabellänge vor der Durchführung ca 2,5m und dahinter ca 2m.
    Nun habe ich die Planarantenne so ausgerichtet, daß ich bei fast allen Sendern ca 53% Signalqualität uind 80% Signalstärke habe. Viel besser bekomme ich es leider nicht hin.Habe schon mit der Höhe und dem Satndort etwas variiert.
    Problem ist, daß ich MTV und vor allem GIGA (*heul*) nicht empfange. Alle anderen Sender kommen mit 53% teilweise mit 60% Signalqualität (bei Bewölkung derzeit)
    Was könnte das sein? Besten dank für Eure Tipps.
     
  2. Dipol

    Dipol Talk-König

    Registriert seit:
    21. Oktober 2007
    Beiträge:
    6.101
    Ort:
    Raum Stuttgart
    AW: Hilfe bei neuer SAT Anlage

    Hier sind Hellseher gefragt. Ist denn freie Sicht vorhanden? Evtl. lässt sich auch noch mit der Kreuzpolarisationseinstellung eine leichte Verbesserung erzielen, falls der Balkonständer nicht lotrecht steht. Aber bei freier Sicht sollte heute die Signalgüte deutlich besser sein. Evtl. mal die Fensterdurchführung überbrücken und wenn das nichts bringt noch den Receiver an einer anderen Anlage testen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 22. Februar 2008
  3. log11

    log11 Junior Member

    Registriert seit:
    19. Januar 2008
    Beiträge:
    114
    AW: Hilfe bei neuer SAT Anlage

    Der Receiver hat an meiner alten Wohnung an ner 80iger Schüssel ohne Fensterdurchführung auch nur 60-65% gebracht.
    Freie sicht nach Süden habe ich eigentlich.Habe ihn schon etwas nach rechts rückt, um aus dem Sichtfeld des Balkonpfostens zu kommen. Ich verstehe nur nicht warum ich bei GIGA und MTV das Problem habe.OK 53% ist nicht dolle, reicht aber erstmal.Mal sehen wie es aussieht wenn es regnet. Zur Zeit ist es bei uns strk bewölkt was auch ne Erklärung für die 53% sein könnte.
    Noch jemand hilfreiche Ideen?

    Grüße Tobias
     
  4. Indymal

    Indymal Talk-König

    Registriert seit:
    20. März 2003
    Beiträge:
    5.414
    Ort:
    Marburg
    AW: Hilfe bei neuer SAT Anlage

    Du kannst vier Receiver nebeneinander stellen. Receiver A zeigt 25% ,Receiver B zeigt 50%, Receiver C zeigt 75% und Receiver D zeigt 100% Signalqualität.
    Alle Receiver hängen an der selben Satanlage und alle Receiver empfangen letztendlich genau so gut.

    Unterscheiden tut sich nur die Signalqualität, da diese nicht geeicht ist und von Receiver zu Receiver sehr unterschiedlich ausfallen kann.

    Daher sind deine Aussagen nicht wirklich verwertbar, solange du nicht einmal dein Receivermodell nennst. Und selbst wenn... wüsten wohl die wenigsten mit diesen speziellen Daten etwas anzufangen.

    Von daher schau lieber drauf, wie störungsfrei deine Anlage läuft oder eben nicht läuft und shice auf die Signalqualität.

    Gruß Indymal
     
  5. log11

    log11 Junior Member

    Registriert seit:
    19. Januar 2008
    Beiträge:
    114
    AW: Hilfe bei neuer SAT Anlage

    Ich habe nen Strong SRT 4120. Also auch ohne Fensterdurchführung verändert sich die Signalqualität nicht.
    Ich hätte mit den angegebenen 53% ja kein Problem, wenn ich GIGA empfangen würde. Wie gesagt alle anderen Sendern gehen nur dieser nicht. Verstehe ich garnicht warum. Ist dieser besonders schwach oder schlecht zu empfangen? Ich habe auch mit der Polarisation schon experimentiert.Leider ohne Erfolg.

    Grüße
     
    Zuletzt bearbeitet: 23. Februar 2008
  6. Dipol

    Dipol Talk-König

    Registriert seit:
    21. Oktober 2007
    Beiträge:
    6.101
    Ort:
    Raum Stuttgart
    AW: Hilfe bei neuer SAT Anlage

    Damit scheidet die Fensterdurchführung als Fehlerquelle aus und bei der kurzen Kabelstrecke kann sich auch ein grausam schlechtes Koaxkabel kaum auswirken. Somit Fehler systematisch eingrenzen:

    1.) Receiver an einer anderen Anlage testen.
    2.) LNB tauschen.
     
  7. log11

    log11 Junior Member

    Registriert seit:
    19. Januar 2008
    Beiträge:
    114
    AW: Hilfe bei neuer SAT Anlage

    An einer Planarantenne läßt sich meines Wissens das LNB nicht tauschen.
    Receiver kann ich mal probieren, da ich noch nen analogen im Keller liegen habe. WObei wie gesagt der Receiver an ner anderen 80cm Antenne ging. Allerdings spielt vielleicht auch die Kombination aus Antenne und Receiver eine Rolle. Oder eher nicht?
     
  8. Dipol

    Dipol Talk-König

    Registriert seit:
    21. Oktober 2007
    Beiträge:
    6.101
    Ort:
    Raum Stuttgart
    AW: Hilfe bei neuer SAT Anlage

    Bei der TechniSat SATENNE war der LNB-Wechsel kein Problem. So selten wie mir eine BAS in die Hände kommt, musste ich auch noch keine reparieren.

    Wenn der Receiver an einer anderen Anlage funktioniert, kann es bei freier Sicht nur an der BAS bzw. deren LNB liegen. Wenn der LNB der BAS nur im Highband einen schlechten Frequenzgang hat, hilft dir der Test mit dem Analogreceiver nicht weiter. Da wäre eher ein Test mit einem anderen Digitalreceiver angesagt, da du keine Ausfälle von Digitalprogrammen im Lowband festgestellt hast.

    Dein Fehlerbild ist m. E. sicherlich nicht von der Kombination BAS und Receiver abhängig. Die Frage, ob zu welchen Kosten das LNB zu wechseln ist, werde ich nächste Woche bei Kathrein klären.
     
    Zuletzt bearbeitet: 23. Februar 2008
  9. log11

    log11 Junior Member

    Registriert seit:
    19. Januar 2008
    Beiträge:
    114
    AW: Hilfe bei neuer SAT Anlage

    Danke Dipol, das ist nett. Wobei die Antenne BAS62 bei nem Freund lange Zeit auch auf dem Balkon anstandslos lief. Ob dieser natürlich GIGA schauen wollte / konnte weiß ich nicht. Aber er hatte immer Empfang. Wobei die 53% scheinbar auch ausreichend Schelchtwetterreserve bieten. Ich habe als Test mal nen nasses Handtuch über die BAS62 gelegt. Und ca 90% der Sender waren noch gut empfangbar.
    Ich mache mal ein paar Fotos vom Balkon und der Antenne.Vielleicht ist es doch nur ein Problem der Aufstellung.
    Wobei ich sie wie gesagt auch schon 20cm weiter oben hatte und weiter links und rechts.

    http://www.pictureupload.de/pictures/240208083117_IMG_3028_1_.jpg



    http://www.pictureupload.de/pictures/240208083241_IMG_3029_1_.jpg


    http://www.pictureupload.de/pictures/240208083333_IMG_3031_1_.jpg


    Das letzte Bild ist Blickrichtung der Antenne.
     
  10. Dipol

    Dipol Talk-König

    Registriert seit:
    21. Oktober 2007
    Beiträge:
    6.101
    Ort:
    Raum Stuttgart
    AW: Hilfe bei neuer SAT Anlage

    Bei Flachantennen ist der Einfallswinkel relativ einfach nachzuvollziehen und eine Verschattung durch die Balkonbrüstung oder den darüber liegenden Balkon gut abzuschätzen. Wenn das nicht in Betracht kommt und der Receiver an einer anderen Anlage tadellos funktioniert, bleibt eigentlich nur noch schlechter Frequenzgang des LNB als Fehlerursache.

    Leider sind Ersatzteilpreise deutlich höher als normale Handelsware. Da kann es darauf hinauslaufen, dass das LNB bei KATHREIN-ESC teurer als z. B. eine TechniSat DigiDish 45 ist.

    Edit: Habe mir die Bilder nochmals angesehen: Der Satellit fällt reichlich schräg zum Balkon ein, weshalb das verschattungsfreie Fenster zwischen Brüstung und Decke relativ klein ist. Evtl. musst du näher an die Brüstung und dann auch die BAS höher montieren. Ich würde sie testweise einmal direkt neben und oberhalb der Balkonbrüstung anbringen und wenn es da geht etappenweise wieder nach innen und unten gehen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 24. Februar 2008

Diese Seite empfehlen