1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Hilfe bei KWOLRD DVB-S 100 / Skymaster DVR 9500

Dieses Thema im Forum "Heimkino mit dem PC" wurde erstellt von tmpsoft, 20. September 2005.

  1. tmpsoft

    tmpsoft Neuling

    Registriert seit:
    20. September 2005
    Beiträge:
    4
    Anzeige
    Hallihallo,

    ich benötige unbedingt Hilfe zu folgendes Phänomen:
    Jedesmal wenn ich mein PC starte (und meine DVB-S Karte Strom bekommt), fällt an meinem Digitalen TWIN Receiver ausschließlich der Astra Transponder 104 (Kabel1, Pro7 SAT1, DSF...) aus. Ich muß das Kabel von der PC SAT-Karte trennen und den Receiver wieder neustarten, um die Programme am Receiver wieder zu bekommen... als würden sie "kurzgeschlossen" werden.

    ich betreibe folgendes DVB-S Setup:

    - Fuba Schüssel 85cm
    - Passives Universal QUAD LNB: (wird von Receiver/SAT-Karte versorgt)
    Belegung PORT 1 u. 2: Digitaler SAT Twin Receiver Skymaster DVR 9500
    Belegung PORT 3: PC DVB-S SAT-Karte (KWORLD DVB-S 100)
    Belegung PORT 4: frei
    - Rechner: CPU 2,53 GHz

    Die 3 Kabelstränge sind "offizielles" SAT-Kabel, doppelt abgeschirmt und zusammen durch ein Kunststoffrohr verlegt. Länge eines Kabelsegments unter 10 Meter.

    Vielleicht sollte ich noch erwähnen, daß zwischen dem SAT-Kabel und meinem PC Gehäuse "spürbar" ein Potentialunterschied vorhanden zu sein scheint.

    Kann mir jemand weiterhelfen?

    Danke für's Lesen!
     
  2. tmpsoft

    tmpsoft Neuling

    Registriert seit:
    20. September 2005
    Beiträge:
    4
    AW: Hilfe bei KWOLRD DVB-S 100 / Skymaster DVR 9500

    Da mir hier keiner antwortet (antworten kann), beantworte ich mein Problem selbst: ich hab's nämlich gelöst! :cool:
    Die Ursache liegt tatsächlich im Potentialunterschied des SAT-Antennenmastes und der SAT-Karte in meinem PC. Habe gestern abend an allen Netzsteckern (PC, Monitor, Drucker), welche die Erde mit nutzen, den Erdkontakt mit Isolierband überklebt und siehe da: man bekommt beim gleichzeitigem Berühren von F-Stecker und PC-Gehäuse keinen mehr gezwirbelt :eek:...
    ... und was noch viel besser ist: alle Kanäle des Transponders 104 laufen auf meinem Twin-Receiver unverändert weiter!

    Ja, bleibt noch die Frage offen, ob ich diesen aktuellen Zustand (abgeklebte Erdkontakte am Stecker) so lassen soll, oder den SAT-Antennenmast irgendwie an die Potentialausgeleichsschiene des Wohnhauses verbinden sollte...:confused:
    Der Mast (60mm Durchmesser) steckt übrigens im Garten einen Meter in der Erde und ist in ca. 200 kg Beton eingegossen :eek:

    Danke für's Lesen!
     
  3. One

    One Silber Member

    Registriert seit:
    21. September 2004
    Beiträge:
    576
    Ort:
    mit drei Buchstaben
    AW: Hilfe bei KWOLRD DVB-S 100 / Skymaster DVR 9500

    hmm, hätte auch auf potential untersachied etc. getippt.
    Ändert sich daran auch was wenn man die stecker (von pc oder receiver) um 180° dreht? (vielleicht hast du das auch schon unwissentlich gemacht?)

    Das mit den isolierungen würde ich lieber nicht auf lange zeit so lassen.
    Ist halt der schutzleiter.
    Wenn dein pc unterstrom stehen sollte (defekt netzteil, etc),
    fliegt nicht die sicherung raus, sondern du bekommst den schlag...

    Bitte berichte ob das mit den 180° funktioniert hat.
    Bin neugierig, ob das ausreicht.

    One
     
  4. tmpsoft

    tmpsoft Neuling

    Registriert seit:
    20. September 2005
    Beiträge:
    4
    AW: Hilfe bei KWOLRD DVB-S 100 / Skymaster DVR 9500

    Hey One! Danke für Deine Antwort!

    ja, das ist schon ein Phänomen mit dem Transponder 104...
    OK, Du hast recht. Man sollte den Erdkontakt aus Sicherheitsgründen wieder herstellen.
    Nun stand ich gestern im Garten vor meinem SAT-Antennenmast und da fiel mir folgendes auf: Den Mast zu erden (was er ja durch den oben erwähnten Betonblock in der Erde sein müßte) macht ja allenfalls für einen Blitzeinschlag in die Schüssel Sinn. Das LNB hat doch durch sein Kunststoffgehäuse Null leitende Verbindung mit der Schüssel. :eek:
    Also: Das dedizierte LNB übergibt das Signal über das SAT-Kabel an die PC-SAT-Karte, bzw. an den Receiver. Wie soll ich denn jetzt bitte schön ein LNB erden? :confused: Denn offensichtlich besteht ja ein Potentialunterschied zwischen dem F-Stecker und der "Hauserde".
    Oder kann es eventuell daran liegen, daß der (im ersten Beitrag erwähnte) Twin Receiver über einen normalen Stromstecker ohne (!) Erdkontakt verfügt, während der PC über mehrere Stromstecker (PC, Drucker, Monitor) einen Erdkontakt besitzt?
    Fakt ist: beim "entfernen" des Erdkontakts an allen mit den PC verbundenen Steckern, ist die Störung beseitigt - aber es besteht ein Stromschlagrisiko. Nun könnte ich doch umgekehrt testen, ob der Potentialunterschied auch dann noch besteht, wenn ich den Erdungskontakt für die PC Stromstecker wieder herstelle und die Masse des Twin-Receiver an den Erdkontakt schließe (was der Stromstecker ja offensichtlich nicht vorsieht)?!
    Fragen über Fragen... :(
    Ich werd's mal testen...
     
  5. tmpsoft

    tmpsoft Neuling

    Registriert seit:
    20. September 2005
    Beiträge:
    4
    AW: Hilfe bei KWOLRD DVB-S 100 / Skymaster DVR 9500

    [kleiner Nachtrag]

    @ One
    Die Idee mit dem 180° drehen des Steckers hatte ich auch. Der Ausfall des Transponders 104 und der Potentialunterschied blieben aber unverändert :(
     
  6. One

    One Silber Member

    Registriert seit:
    21. September 2004
    Beiträge:
    576
    Ort:
    mit drei Buchstaben
    AW: Hilfe bei KWOLRD DVB-S 100 / Skymaster DVR 9500

    Es gibt noch potentialausgleichs-erdungen,
    bei denen wird die "masse" des satellitenkabels (schirmung)
    mit der erde verbunden.
    (benutz leiber noch mal die suche, ich kenn mich nicht so genau aus)

    Damit hättest du den potentialunterschied sowieso weg.

    One

    edit:
    Oder erde einfach deine receiver masse (schirmung kabel oder metallenes gehäuse)
     

Diese Seite empfehlen