1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Hilfe bei erstem Kabel-Receiver - Twin-Tuner nötig?

Dieses Thema im Forum "Digital TV für Einsteiger" wurde erstellt von Anfaenger1303, 1. Februar 2016.

  1. Anfaenger1303

    Anfaenger1303 Neuling

    Registriert seit:
    1. Februar 2016
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Hallo erstmal an alle hier,

    zuerst möchte ich um ein bisschen Rücksicht bitten - ich habe mich wirklich schon versucht einzulesen und auch die SuFu zu nutzen, jedoch will mir entweder nicht die richtige Antwort vor die Augen kommen oder mein Gehirn die gesammelten Infos nicht richtig verarbeiten.. ;)

    Es geht um das folgende "Problem":

    Ich habe bis vor etwa einem halben Jahr Sat-Empfang gehabt und nun nach einem Umzug bin ich auf Kabel umgestiegen, bei welchem ich vom Haus her an UnityMedia gebunden bin.
    So weit so gut.. Ich würde mir gerne einen Kabelreceiver anschaffen - vor allen Dingen wegen der TimeShift-Funktion und der Möglichkeit, Sendungen aufzunehmen. Auch wenn es viele vielleicht nicht verstehen, ist mir der Empfang von HD-Programmen nicht besonders wichtig.
    Eine externe Festplatte von WD mit 1,5 TB ohne zusätzliche Spannung habe ich noch von meinem alten Receiver übrig.

    Jetzt komme ich zum eigentlich Wichtigen. Auf mehreren Seiten und auch in den Produktdetails zu DVBC-Receivern ist die Rede davon, dass man bei einem TwinTuner das Signal durchschleifen kann. Hier steht z.B. bei einem Gerät von Xoro, dass eine Kabelbrücke im Umfang enthalten ist, die das Signal von nur einem Coax-Kabel durchschleift.
    Meine grundsätzliche Frage ist, ob ich nach dem durchschleifen ALLE Programme aufnehmen und gleichzeitig auch ALLE Programme gucken kann oder ob es nur auf dem gleichen Transponder funktioniert (wie etwa RTL aufnehmen und VOX gucken, weil es der gleiche Transponder ist)?

    Wenn nun aber keine Kabelbrücke dabei ist, habe ich gelesen, dass man eine "Coax-Kupplung" verwenden kann, von der aus man zwei Kabel in den TwinTuner stecken kann. Nun soll man angeblich auch ein Programm ansehen und eines aufnehmen können, ganz gleich welcher Transponder.

    Stimmt es überhaupt, dass man mit einem einzelnen Kabel einen TwinTuner versorgen kann? Bei Sat-Receivern geht es ja nur mit Programmen des selben Transponders...

    Bitte habt Nachsicht mit mir, falls ich irgendwelche Begriffe, Sachverhalte oder Techniken durcheinander würfel. Ich habe hier leider keine Erfahrung und weiß nicht, wo ich noch um Rat fragen soll, ohne mit Fachsprache mundtot gemacht zu werden ;)
    Ich möchte eigentlich nur aufnehmen können, TimeShift nutzen und nach Möglichkeit eben beides auf einmal zu einem Preis von unter 200 Euro. Wenn man aber schon zu den grunsätzlichen Fragen keine Antwort kennt, ist die Auswahl des Gerätes inklusiver Features (schnelle EPG-Funktion ist mir noch wichtig) leider in weiter Ferne.. :(

    Ich bin über jede Hilfe dankbar, aber insbesondere über die, die leicht verständlich erklärt ist. :) Gerne auch, wer möchte, mit einem Rat bezüglich eines Receivers im angegebenen Preissegment.

    Ich hoffe, ich habe euch nun nicht totgeredet und alle relevanten Infos angegeben.

    Danke für jedwede Hilfe und einen schönen Abend euch allen,
    Chris
     
  2. pedi

    pedi Board Ikone

    Registriert seit:
    25. Juni 2003
    Beiträge:
    3.745
    Zustimmungen:
    1.229
    Punkte für Erfolge:
    163
    wir haben den kabelreceiver von KD/VF, da kann man gleichzeitig zwei sender aufnehmen, einen dritten sehen. bei kabeltv gibts nur ein kabel von der anschlussbuchse zum receiver.
    ob selbst gekaufte geräte funktionieren weiß ich nicht.
     
  3. raceroad

    raceroad Board Ikone

    Registriert seit:
    2. März 2011
    Beiträge:
    4.512
    Zustimmungen:
    239
    Punkte für Erfolge:
    73
    Abgesehen von nicht teilnehmergesteuerten Sat-Einkabelanlgen (= beschränktes Programmangebot) ist das Sat-Signal nicht fix, sondern ändert sich in Abhängigkeit des Transponders, den man empfangen möchte. Daher sind entweder zwei Kabel zur uneingeschränkten Nutzung zweier Tuner nötig, oder die Versorgung muss von einem teilnehmergesteuerten Sat-Einkabelsystem übernommen werden.

    Für Kabel-TV ist das gänzlich anders, hier wird nicht gesteuert. Daher stimmt es, dass ein Kabel grundsätzlich zur uneingeschränkten Nutzung von zwei (oder mehr) Tunern reicht. Schließlich ist das Kabelsignal an Deiner Dose dasselbe wie das im ganzen Haus, der ganzen Straße. Es ist daher auch eine Ausnahme, dass der HRK9200 von XORO zwei fest eingebaute Tuner mit separaten Eingängen für Kabel-TV hat.
     
  4. Gorcon

    Gorcon Kanzler

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    111.191
    Zustimmungen:
    3.619
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    Eine "Ausnahme" die für garnicht so wenige Geräte zutrifft. ;) Die Coolstream Receiver haben das generell und bei den Dreamboxen sollte das auch nicht anders sein.

    Eigentlich ist es bei allen Geräten so wo man die Tuner tauschen kann.
    Nicht immer funktioniert das mit einer "Brücke" zum durchschleifen ganz unproblematisch. Sollte es zu Bildstörungen in der Aufnahme kommen wenn man mit dem anderen Tuner den Sender wechselt sollte man besser einen Zweifachverteiler nutzen und das Signal separat zu den Eingängen führen. Nicht immer sind die Eingänge genug entkoppelt. Ich musste das bei mir auch so machen.
     

Diese Seite empfehlen