1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Helene Fischer-Gerücht macht die Runde – NDR gibt ESC-Details bekannt

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 9. Februar 2020.

  1. samlux

    samlux Board Ikone

    Registriert seit:
    16. August 2004
    Beiträge:
    4.140
    Zustimmungen:
    1.621
    Punkte für Erfolge:
    163
    Anzeige
    Petra ist einfach zum niederknien...ich liebe nicht nur ihren Humor sondern ihre ganze Art, wie sie ist, sich gibt und vor allem ihre "bissigen Kommentare". Im deutschen TV würde sie wahrscheinlich nur anecken, weil sie so herrlich unkonventionell ist :)
    Ja und der liebe Mans ist auch ne Hausnummer. Ich persönlich finde es schade, dass er nach seinem ESC Sieg in *Europa* mehr oder weniger unterging, ich halte ihn auch musikalisch für ein Ausnahmetalent. Auch sein Duett mit Dami Im ( Walk with me) finde ich gelungen. Gut, es ist kein musikalischer Meilenstein, aber die beiden harmonisieren ganz gut...
    Und was Assi angeht, er war sooooo cool und dieses *freche* Grinsen die ganze Zeit war einfach immer wieder schön anzusehen :) Aber das absolute Highlight (an dem ansonsten unterirdischen Auftritt von Madonna) war sein Interview mit ihr. Obwohl er unheimlich nervös war, was man auch mitbekam, hat er die Queen doch stellenweise sogar sympathisch und *nett* rüberkommen lassen...
    Aber den Holländern traue ich dieses Jahr auch einiges zu, Edsilia Rombley ist ja auch nicht auf den Mund gefallen, aber Jan Smit sehe ich doch eher als Langweiler an, aber vielleicht werde ich ja eines besseren belehrt :)
     
  2. Cineguido

    Cineguido Silber Member

    Registriert seit:
    30. März 2014
    Beiträge:
    616
    Zustimmungen:
    340
    Punkte für Erfolge:
    73
    Bin mal gespannt wie das Englisch von Edsilia ist. Ich werde nie vergessen wie sie damals „Get here“ grammatikalisch verhundst hat. Mit Jan verbinde ich dieses „Stilte in de storm“. Was für ein tolles Lied! Beide hab‘ ich nie als Moderatoren gesehen. Das wird sicher interessant. Aber die Holländer haben ja allgemein Humor. Und der Entwurf der Bühne sieht top aus. Seit Jahren hab‘ ich keinem Land den Sieg so gegönnt.
     
  3. samlux

    samlux Board Ikone

    Registriert seit:
    16. August 2004
    Beiträge:
    4.140
    Zustimmungen:
    1.621
    Punkte für Erfolge:
    163
    auch da sind wir uns wieder einig! :)
    Es war auch (für mich) neben Azerbaijan, Schweiz und Italien der beste Song im Wettbewerb und er hat gezeigt, dass man sich weder die Kleider vom Leib reissen muss, noch 5 Tänzer noch irgendwelchen anderen Firlefanz braucht. Ein guter Song und ein Interpret mit Ausstrahlung und schon klappt das. Das haben *The Common Linnets* 2014 auch schon sehr beeindruckend bewiesen. Auch wenn ich Conchita ihren Sieg gegönnt habe, so waren sie doch für mich der eigentliche Gewinner.
     
  4. Cineguido

    Cineguido Silber Member

    Registriert seit:
    30. März 2014
    Beiträge:
    616
    Zustimmungen:
    340
    Punkte für Erfolge:
    73
    Puh, jetzt bin ich aber grad beruhigt, dass wir mal unterschiedlicher Meinung (Geschmäcker) sind. Ich habe Italien gehasst letztes Jahr! Ich krieg jetzt noch Flecken wenn ich das „Lied“ höre. Zumal um mich herum gleich mehrere Leute waren, die das gut gefunden haben. Und The Common Linnets hat mir bis heute nie richtig gefallen. Aber ich hätte mich da auch für Niederlande gefreut weil die schon so oft tolle Songs hatten und gescheitert sind. Dasselbe gilt für die Schweiz. Grundsätzlich freue ich mich über die Erfolge unserer Nachbarn und wenn Länder erfolgreich sind, die oft durchgefallen sind. Alleine deswegen würde ich mich schon für Belgien freuen.

    Kennst du das wenn alle um dich herum sagen etwas wäre ganz toll und du findest es so richtig zum Kotzen? Damit muss man halt leben wenn man den besten Musikgeschmack der Welt hat. ;) Umgekehrt ist es natürlich genauso. Also Genie stehst du halt alleine da. :D
     
  5. disneyfan5002

    disneyfan5002 Gold Member

    Registriert seit:
    27. Dezember 2018
    Beiträge:
    1.159
    Zustimmungen:
    896
    Punkte für Erfolge:
    123
    Die Beispiele Schweden und Italien beweisen doch, wie erfolgreich mit Acts und Beiträgen sein kann, die bei einer VE ausgewählt worden sind. Dazu kommt das Italien ebenso wie Deutschland Teil der Big 5 sind, also Länder die schon automatisch für das Finale qualifiziert sind. Bis auf 2 Ausnahmen hat Italien bisher immer gute Top 10-Plätze erreicht und war mehrmals sogar nah dran den ESC zu gewinnen. Das kleine Land Schweden hat bereits 6 mal den ESC gewonnen, jedesmal wurde der Song beim Melodifestivalen ausgewählt. Selbst bei schlechteren Ergebnissen haben die Schweden immer an ihrem Melodifestivalen festgehalten. Die ARD bzw der NDR hat die VE jahrelang total abgewirtschaftet. Im letzten Jahr hätte keiner der Acts auch nur ansatzweise was beim ESC gerissen. Zu dem wurde die Vorauswahl für den Vorentscheid von 2 Jurys getroffen. Gewonnen haben die Sisters, wie wir ja alle wissen. Aber wenn man halt mehr den Fokus auf die Juroren legt, als auf die Acts und die Songs, dann kommen halt die schlimmen VEs raus, die wir gesehen haben. Außerdem wenn man keinerlei Werbung für die Sendung macht, dann darf man sich nicht wundern, wenn keiner die VEs schaut. Der NDR hat keine Ideen, keine Ahnung und keinerlei Lust, irgendwas anständiges mit der VE zu machen. Dabei hat doch Stefan Raab gezeigt, wie man interesse am ESC auslöst und wie man Unterstützung für den Song und den Act bekommt. Transparenz bei der Auswahl, Kommunikation mit den Fans, all das sind Fremdwörter für den NDR und dem Dilletantenstadl, der dort von Herrn Schreiber angeführt wird.
     
    Cineguido und samlux gefällt das.
  6. samlux

    samlux Board Ikone

    Registriert seit:
    16. August 2004
    Beiträge:
    4.140
    Zustimmungen:
    1.621
    Punkte für Erfolge:
    163
    Italien hat natürlich mit dem San Remo Festival auch eine ideale Ausgangsposition. So kann man sich (fast) sicher sein, dass man national und eventuell auch international einen Hit landet. In Deutschland sehe ich keine ähnliche Position (ausser man schickt den Gewinner einer Casting Show hin (hat man ja auch schon gemacht). Ueber die Fehlentscheidungen von Schreiber oder sein allgemeines Verständnis für den Contest brauchen wir erst gar nicht reden, das haben wir letztes Jahr mit den S!sters alle miterlebt. Der Titel war den Schweizern (und das will schon was heissen) zu schlecht und wurde deswegen abgelehnt, Schreiber hielt ihn für einen sicheren Siegertitel.
    Schreiber schielt zu sehr nach einem internationalen Achtungserfolg. Er (oder der NDR) sollten erstmal Songs und Interpreten aussuchen, die im eigenen Land Erfolg haben. Bestes Beispiel sind immer noch Texas Lightning (national ein Riesenhit, international ein Flop).
     
  7. disneyfan5002

    disneyfan5002 Gold Member

    Registriert seit:
    27. Dezember 2018
    Beiträge:
    1.159
    Zustimmungen:
    896
    Punkte für Erfolge:
    123
    Auch wenn ich das, was Hatari gemacht haben, verurteile, so muss man halt damit auch mal leben können, das sowas bei einer Liveshow auch mal passiert. Welche Korruption bei den Balkannationen meinst du denn? Das sind gemeinsame musikalische Geschmäcker. In den letzten 10 Jahren waren die Sieger Deutschland, Aserbaidschan, Schweden, Dänemark, Österreich, Schweden, Ukraine, Portugal, Israel, Niederlande. Siehst du da irgendwelche Balkannationen? Die letzte Balkannation die übrigens gewonnen hat war 2007 Serbien. Das ist jetzt 13 Jahre her. Und außerdem wie sollen wir denn die Demokratie hochleben lassen, wenn jegliche politische Äußerung gleich sanktioniert wird. Man muss ja nicht mit demjenigen einer Meinung sein, aber gleich alles verbieten, halte ich für ziemlich undemokratisch. Und man kann nicht das was gerade auf der Welt so aktuell passiert immer vom ESC fernhalten.
     
    samlux gefällt das.
  8. besserwisser

    besserwisser Platin Member

    Registriert seit:
    30. August 2008
    Beiträge:
    2.447
    Zustimmungen:
    269
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    Galaxis Easy World Kabel
    Galaxis Easy World Sat
    Humax BTCI 5900c
    Humax PR-HD 1000c
    Nokia D-Box1 Kabel
    Nokia D-Box1 SAT
    Sagem D-Box2 Kabel
    Sagem D-Box2 SAT
    Technotrend S1401
    Sagemcom RCI 88
    :ROFLMAO:

    Viele Deutsche müssen sogar für andere Acts anrufen,
    weil man nicht für den Act aus dem eigenen Land stimmen darf.
    Oder man fährt dazu mal schnell über die Grenze ...

    Die Regeln des ESC
     
  9. Richard D.

    Richard D. Silber Member

    Registriert seit:
    12. November 2010
    Beiträge:
    858
    Zustimmungen:
    1.165
    Punkte für Erfolge:
    143
    Technisches Equipment:
    Cable Tica CT-700 DVB-C Set-Top Box
    Huskee DTV-M4 ISDB-Tb Set-Top Box
    Es ist ein offenes Geheimnis, dass die Balkanländer bevorzugt füreinander stimmen. Wenn nicht die Telefonwahl, dann über die Jury.
    Bullshit! Politische Statements haben im Sport und Unterhaltung nichts zu suchen. Ende.
     
  10. disneyfan5002

    disneyfan5002 Gold Member

    Registriert seit:
    27. Dezember 2018
    Beiträge:
    1.159
    Zustimmungen:
    896
    Punkte für Erfolge:
    123
    Aha, also gilt die Meinungsfreiheit für Sportler und Künstler nicht, sehr schön.