1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

heise online: Der Jugendschutz in den Medien wird neu gestaltet

Dieses Thema im Forum "Sky - Programm" wurde erstellt von Gag Halfrunt, 13. März 2002.

  1. Gag Halfrunt

    Gag Halfrunt Lexikon

    Registriert seit:
    26. November 2001
    Beiträge:
    22.650
    Ort:
    Geldspeicherstadt
    Anzeige
    Der Jugendschutz in den Medien wird neu gestaltet

    Bund und Länder haben sich am Freitag voriger Woche nach langem Hin und Her auf eine Neugestaltung des Jugendschutzes in den Medien geeinigt. Die Einzelheiten des neuen Jugendmedienschutz-Staatsvertrags wollen die Länder in den nächsten Monaten ausarbeiten, die in Zukunft größtenteils allein bestimmen werden, was öffentlich im Netz und im Fernsehen gezeigt werden darf.

    "Jugendbeeinträchtigende" Inhalte wie Sex und Erotik soll es den Plänen zufolge online entweder nur noch nach 23 Uhr oder nach Passkontrolle geben. Pornos und andere "jugendgefährdende" Angebote dürfen nur noch Erwachsenen zugänglich gemacht werden. Nach Protesten wurde die zuvor geplante "Sendezeitbegrenzung" durch die Option ergänzt, mit "geeigneten technischen Vorkehrungen" zu verhindern, dass Minderjährige Sexsites "üblicherweise" wahrnehmen.

    Die Bundesprüfstelle soll nach wie vor die "Aufgabe wahrnehmen, jugendgefährdende Inhalte in Online-Medien festzustellen". Allerdings behält sich die zentrale Aufsichtsstelle der Länder, die Kommission für Jugendmedienschutz (KJM), ein Vetorecht vor. Nach wie vor fordern die Länder ein "positives Rating" der Inhalte. Unbedenkliche Angebote sollen damit durch eine "geeignete Programmierung" kenntlich gemacht werden. Die Feststellung von jugendbeeinträchtigenden Medieninhalten soll zwar "so weit wie möglich" der Wirtschaft überlassen werden. Die entsprechenden Gremien sollen aber einer "hoheitlichen Zertifizierung" bedürfen.

    Im Fernsehen wird es noch zu strengeren Einschränkungen kommen, da die Medienexperten der Länder dort die Sperrtechniken nicht für ausreichend halten. Hansjörg Kuch, Leiter der Mediengruppe der Bayerischen Staatskanzlei, erklärte gegenüber Telepolis, dass für den gesamten elektronischen Medienbereich ein "eigenes Pornoverbot" über die Bestimmungen in Paragraph 184 Strafgesetzbuch (StGB) hinaus etabliert werden solle. Selbst im Pay-TV kann sich der bayerische Medienpolitiker keine Pornoangebote vorstellen, da die Alterskontrolltechniken im Gegensatz zum Internet leicht zu umgehen seien. (Stefan Krempl)


    Na, das war's dann wohl [​IMG]
     
  2. Bundy

    Bundy Junior Member

    Registriert seit:
    2. Juli 2001
    Beiträge:
    77
    Ort:
    Neumarkt i.d.Oberpf.
    Ja ja, armes Deutschland,

    die haben ja keine Ahnung!
    Gott sei Dank das unser Internet wirklich "Inter" ist. Überflüssige staatliche Arbeitsstellen wie unser aufgeblähtes Arbeitsamt.
    Gute Nacht Deutschland. In Europa schon die letzten und jetzt noch alle anderen ins Ausland vertreiben. Was soll es, ach ja wo ist denn unser oberkatholischer Bernie bei diesem Thema?

    MfG

    Bundy
     
  3. Gag Halfrunt

    Gag Halfrunt Lexikon

    Registriert seit:
    26. November 2001
    Beiträge:
    22.650
    Ort:
    Geldspeicherstadt
    Na ja, wenn ich schon lese, dass der Hampel der "Bayerischen Staatskanzlei" entsprungen ist, dann muss man dazu ja nichts mehr sagen, oder? [​IMG]
     
  4. Bundy

    Bundy Junior Member

    Registriert seit:
    2. Juli 2001
    Beiträge:
    77
    Ort:
    Neumarkt i.d.Oberpf.
    @Gag

    Der hat wahrscheinlich auch zuviele 0190- ..... Telefonate geführt und jetzt ist er entsetzt was man da so zu hören bekommt!
     
  5. kobi87

    kobi87 Senior Member

    Registriert seit:
    9. Mai 2001
    Beiträge:
    424
    Ort:
    Bayern
    warum muessen altre leute imjuengetre ruecksicht nehmen???
    (-ok, bin auch erst 15...ich mne ja nur-)
    alles erst spaet am abend...
    so ein muell---
    mit dem pincode eingben is es ja dasselbe!
     
  6. [ 14. M&auml;rz 2002: Beitrag editiert von: Berni29 ]</p>
     
  7. anubi

    anubi Senior Member

    Registriert seit:
    11. Januar 2002
    Beiträge:
    226
    Ort:
    ~
    @Berni

    <blockquote><font size="1" face="Verdana, Helvetica, sans-serif">Zitat:<hr>Und für Kinder/Jugendliche ist es erwiesenermaßen schädlich, sich solchen M... anzuschauen.
    <hr></blockquote>

    Hallo Berni,

    Das Kinder/Jugendliche es sehen will ja auch keiner!!!

    Gruß
    anubi
     
  8. Bundy

    Bundy Junior Member

    Registriert seit:
    2. Juli 2001
    Beiträge:
    77
    Ort:
    Neumarkt i.d.Oberpf.
    @Berni,

    also ich glaube nicht, das hier einer auf Dich einprügeln will!
    Aber das Problem der meisten Katholiken ist ja, daß Ihr in Eurem Missionarseifer Euch nicht vorstellen könnt, das es auch Menschen gibt, die ohne Gott leben können und wollen!
    Naja und was die Fortpflanzung betrifft..., ich glaube man sollte es nicht darauf reduzieren.
    Und keiner will das Kindern solches Material zugänglich ist!
    Aber die meisten sind eben der Meinung das die Sicherheitsvorkehrungen bei Premiere ausreichend sind.

    MfG

    Bundy
     
  9. Commander Keen

    Commander Keen Gold Member

    Registriert seit:
    31. Mai 2001
    Beiträge:
    1.695
    Ort:
    Bayern
    Wachset und mehret euch !
    Bis dass die Welt vor lauter Menschen überläuft.
    ( soviel zum Thema: Sex sei nur zur Fortpflanzung gut )
     
  10. zahni

    zahni Board Ikone

    Registriert seit:
    22. Januar 2001
    Beiträge:
    3.940
    Ort:
    MD
    Das kommt davon: Zwei Premiere-Foren und zwei Threads zum gleichen Thema...

    -Zahni
     

Diese Seite empfehlen