1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Heimkinosystem - Beratung gesucht!

Dieses Thema im Forum "Audio-Equipment und Digitalton" wurde erstellt von Firebird, 31. Dezember 2004.

  1. Firebird

    Firebird Junior Member

    Registriert seit:
    2. September 2004
    Beiträge:
    141
    Ort:
    Lindau
    Anzeige
    Hallo zusammen :)

    Ich überlege mir, ob ich mir ein Heimkinosystem anschaffen soll....
    Im Internet habe ich auch schon 1 Komplettsystem gefunden, welches mir eigentlich ganz gut gefällt.

    http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&category=66149&item=5740980612&rd=1&ssPageName=WDVW


    Für mein Zimmer und als Heimkino-Neuling brauche ich nicht direkt eine "Superbeschallungsanlage", deswegen denke ich, dass die Leistung des Systems reicht. Was ganz wichtig ist, ist das es einen digitalen optischen Eingang hat, damit ich auch bei meinem digitalen Satempfang DD5.1 genießen kann :) :)

    Würdet ihr mir zu dem System raten, oder gibt es etwas was gegen dieses System spricht?

    Danke schom im voraus
     
    Zuletzt bearbeitet: 31. Dezember 2004
  2. bolzer

    bolzer Senior Member

    Registriert seit:
    8. April 2001
    Beiträge:
    160
    Ort:
    Meitingen
    AW: Heimkinosystem - Beratung gesucht!

    Hallo,


    naja ist wirklich die unterste Möglichkeit. Zum Einstieg vielleicht ausreichend. Du hast damit die Chance einige Erfahrungen zu sammeln. Umsteigen kannst du später immer noch. Für ein kleines Zimmer langts.

    Fernbedienung fehlt anscheinend. Beim dem Einpegeln gehts dann schon los, bestimmt sind die beiden hinteren Kanäle nicht einzeln aussteuerbar.
    Mein Freund hat eine ähnliche Anlage und beim einstellen fiel uns auf, das die Regelung der Lautstärke, der beiden REAR Boxen nur zusammen möglich ist. Entspricht nicht der Dolby Zertifizierung.:eek:
    Ohne FB bist du ständig am rumrennen!!
    Du siehst das sind Beispiele der negativen Dinge dieser Billiganlagen.

    GUTEN RUTSCH

    mfg
     
  3. Captain_Grauhaar

    Captain_Grauhaar Board Ikone

    Registriert seit:
    6. Mai 2004
    Beiträge:
    4.185
    Ort:
    Im Kabel-BW Land
    AW: Heimkinosystem - Beratung gesucht!

    Ein ganz klares: NEIN!

    Rechne doch mal aus, was da z.B. ein Böxlein kostet. max. 2-3 Euro, teurer sind die nicht. Sowas nennt man auch Brüllwürfel oder Tischhupen :)

    Ist natürlich alles eine Frage der Erwartungshaltung, aber ich würd die 160 EUR lieber anders investieren, weil das in meinen Augen rausgeworfenes Geld ist. Zumal da ja bei den 160 noch einer was dran verdient, sodass sich der Preis nochmals um einiges nach unten verschiebt.

    Glaube mir, damit wirst Du nicht Glücklich werden. Das ist eine Spielerei für ganz ganz kurze Zeit und dann kommt das böse Erwachen. Ich kenne niemanden der mit sowas wirklich zufrieden und Glücklich ist.

    Ja ich weiß, das Geld ... Aber Rom wurde auch nicht an einem Tag erbaut. Es bringt absolut nix sich krampfhaft ein Set zu kaufen, nur um Mehrkanal zu hören. Bedenke, dieses System schöpft vielleicht 10% (wenn überhaupt) des Mehrkanalpotentials aus.

    Spare lieber, kaufe einen Standalone Player, einen Standalone AV Receiver und dann ein paar gescheite pasive Boxen daran. Und ja, sowas kostet deutlich mehr als 160 EUR, aber DIE 160 EUR DIESES Sets kannste auch gleich in die Tonne werfen oder verbrennen.

    Ich finde es immer lustig wenn jemand schreibt "Superbeschallungsanlage" brauche ich nicht. Ich empehle Dir mal in ein Hifi Geschäft zu gehen, und Dir eine "richtige Anlage, die Superbeschallungsanlage" anzuhören und dann solch ein Setlein. Da sind Welten, nein Galaxien dazwischen). Ok, die "richtige Anlage" kostet vielleicht 10 TEUR (nach oben offen) und ist sicher nichts für jeden Geldbeutel, aber es gibt auch welche für 1-2 TEUR mit richtig guten Sound. Wenn man so 600 EUR investiert, dann ist das so der Grundeinstieg mit dem man erstmal Leben kann. Alles andere ist meiner Meinung nach rausgeworfenes Geld.
     
  4. Lechuk

    Lechuk Institution

    Registriert seit:
    14. April 2002
    Beiträge:
    15.316
    Ort:
    bln
    Technisches Equipment:
    Sat:
    Atemio AM510
    19,2° - 28,2°

    TV:
    Optoma HD26 92"
    aktives 3D

    Ton:
    7.1-Kanal A/V Surround Receiver
    TEAC AG-D500
    Heimkino Boxensystem eingerichtet nach 3.1.13 ITU.R 3/2

    Sony VAJO
    HP Pavilion dv6545eg

    Samsung BD-D6500 3D
    Samsung BD-F7500 3D

    LD
    Denon LA-2300A
    AW: Heimkinosystem - Beratung gesucht!

    Als Du das Licht der Welt erblicktest,wurdest Du erstmal in der Besenkammer geparkt?
    Warst ja neuling und brauchtest nicht so viel. ;)
    Alles andere wurde oben schon gesagt.
     
  5. blackandwhite

    blackandwhite Senior Member

    Registriert seit:
    17. Mai 2004
    Beiträge:
    160
    Ort:
    ab nächster woche HH
    AW: Heimkinosystem - Beratung gesucht!

    ohhh gott was das denn für ein schrott??

    plan mal so knapp 1000 euro da bekommste schon mal was....

    weil davon würd ich die finger lassen.....
    aber jedem das seine ;)

    denk immer daran..

    wer billig kauft , kauft 2 mal!
     

Diese Seite empfehlen