1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Heimkino mit PC einrichten (Terratec)

Dieses Thema im Forum "Terratec" wurde erstellt von nosi01, 25. Oktober 2010.

  1. nosi01

    nosi01 Neuling

    Registriert seit:
    25. Oktober 2010
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Hallo,

    nachdem ich jetzt schon etliche Stunden am rumprobieren bin, muss ich in Foren um Hilfe suchen.
    Zur Situation:
    Nachdem meine Fernsehtechnik schon in die Jahre gekommen ist, wollte ich diese mal etwas erneuern. Also LED-Fernseher gekauft. Da damit HD angesagt ist, musste auch ein neuer Receiver her. Um flexibler zu sein und da mein PC auch schon älter war, entschied ich mich für einen „Media-PC“ mit folgender Ausstattung:

    Mainboard Asus M4A785T-M (AM3)
    Prozessor AMD Phenom II X4 925 (AM3) (Deneb) (4x 2,8GHz)
    Speicher 4096MB (2x2048MB) Markenspeicher Kit DDR3 CL9 1333
    Festplatte 1000 GB SATA Marken-Festplatte / 7200 u/min
    Grafikkarte ATI Radeon HD 5750 1024MB DVI/HDMI
    Blu-Ray Laufwerk LG BH10LS30 Blu-Ray Writer (Light Scribe)
    TV-Karte Terratec Cinergy DVB-S2 (DVB-S2)
    Betriebssystem MS Windows XP Professional SP3 (Build 2600)

    Ich dachte, da der PC schon fertig geliefert wird, wird schon alles reibungslos funktionieren – ich hätte es besser wissen müssen …
    Ich habe erst mal einen Windows-Update auf den aktuellsten Stand gemacht, das gleiche auch mit den Treibern des Motherboards, der Grafikkarte und der TerraTec-Home-Cinema-Software.
    Die Sendersuche mit TerraTec-Home-Cinema lief problos und ich war schon mal glücklich, als die ersten Bilder zu sehen waren. Doch leider: bei HD-Sendern ruckelt es immer mal wieder und bei den Timeshift-Funktionen kam es immer wieder zu Abstürzen. Die Abstürze habe ich einigermaßen im Griff, indem ich wieder die alte TerraTec-Home-Cinema-Version von der CD aufgespielt habe:

    TerraTec Home Cinema: 5.118.00.650
    Remote Control Editor: 4.97.00.369
    Cut!: 0.05.48.91
    EPG database: TerraTec EPG Database Version 2.0 (2007/03/05)
    Teletext Decoder: 4.68.00.332
    TerraTec Mantis DVBS BDA Receiver; Device-ID: PCI\VEN_1822&DEV_4E35&SUBSYS_1179153B&REV_01 ; Treiberversion: 1.1.1.901

    DirectX: 9.0c (4.09.00.904)
    Internet Explorer: 8.0.6001.18702
    BIOS: 072210 - 20100722 BIOS Date: 07/22/10 14:22:20 Ver: 22.06


    Nur das Ruckeln ist immer noch da (sehr unregelmäßig). „Cool n Quiet“-Funktion habe ich wie in anderen Forumsbeiträgen beschrieben ausgeschaltet. Die tausend Einstellmöglichkeiten sowohl in TerraTec-Home-Cinema als auch in der Grafikkarte sind für mich größtenteils „Böhmische Dörfer“.
    Auf welche Einstellungen sollte ich da besonders achten???

    Ich habe zum Test auch ProgDVB installiert à beim Umschalten der Sender stürzte Programm regelmäßig ab – also wieder deinstalliert.
    Dann WatchTVPro à bei der Sendersuche werden keine Sender gefunden und nach dem Laden der vorhandenen Kanalliste für Astra kommt beim Auswählen der Sender die Meldung „kein Signal“ - also wieder deinstalliert.
    Dann DVBdream à bei der automatischen Suche wird kein Sender gefunden, bei der manuellen Suche findet das Programm dann bei den einzelnen Frequenzen Kanäle – was mache ich nur falsch …?

    Es muss doch irgendeine Einstellung und/oder Software geben, die einwandfrei funktioniert – bitte helft mir …!



    Noch eine anderes Thema:
    Ich habe den Fernseher über den HDMI-Ausgang der Grafikkarte angeschlossen. Nun wollte ich noch ganz gerne 5.1-Sound über meine vorhanden „Heimkino-Anlage“. Dazu habe ich diese über ein optisches Kabel mit dem Motherboard verbunden (an der Grafikkarte ist ja kein Audio-Ausgang). Ist das richtig so?
    Jetzt kommt es bei der Auswahl von „AC-3“ als Audiokanal zu einer Verschiebung von Bild und Ton, bei „Stereo“ passt es wieder. Aber habe ich dann wirklich Dolby-Digital-Sound? Oder was muss ich hier noch ändern?

    Ihr seht: Fragen über Fragen und die große Bitte nach H I L F E !!!

    Norbert
     
  2. Alexander1978

    Alexander1978 Senior Member

    Registriert seit:
    21. Juli 2008
    Beiträge:
    232
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    Technisches Equipment:
    Win XP SP2
    AMD Athlon 64 4000+
    Gigabyte K8NF9-Ultra Rev.2 (Sockel 939)
    ATI Radeon HD 3850 512MB(PCIe)
    2xTerratec Cinergy S2
    AW: Heimkino mit PC einrichten (Terratec)

    Probiere mal bei Windows XP den alten Treiber: http://ftp.terratec.de/Receiver/Cin.../Cinergy_S2_PCI_HD_Drv_Vista_XP_1.1.0.301.exe

    Dies war meiner Erfahrung nach der letzte stabil funktionierende Treiber für WinXP. Wobei ich seit Service Pack 3 keine HD-Sender mehr hatte, mit keinem Treiber. Unter SP2 allerdings liefs.
    Hast du "Overlay Mixer" oder was anderes eingestellt?
     
  3. nosi01

    nosi01 Neuling

    Registriert seit:
    25. Oktober 2010
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Heimkino mit PC einrichten (Terratec)

    Die Treiber scheinen ja nicht so der Hit zu sein ... :(

    Ich werde mal den alten und die neue Beta-Version ausprobieren - vielleicht hilft es. Probieren, probieren, ... :eek:

    Danke vorerst!

    Norbert
     
  4. nosi01

    nosi01 Neuling

    Registriert seit:
    25. Oktober 2010
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Heimkino mit PC einrichten (Terratec)

    ach ja: ich habe Overlay Mixer eingestellt (hatte ich vergessen)

    In einem anderen Forum habe ich einen Tipp mit der Time-Shift-Funktion bekommen.
    ... und - ein erster Erfolg :imao: :
    Mit dem "Time-Shift Trick" hat es gestern in einem ersten Versuch funktioniert. Der Bild-Ton-Versatz war während des Time-Shift und sogar nach dem Beenden/Stoppen weg. Es trat auch kein Ruckeln auf (Zufall?).
    Jetzt muss sich das nur noch an weiteren Tagen bestätigen! :rolleyes:
    Die TV-Software (TerraTec Home Cinema) ist zwar irgendwann beim Time-Shift ein- und ausschalten wieder abgestürzt - wenn das aber nicht allzu oft vorkommt, kann ich damit leben!

    Dank an alle!
    Für weitere Tipps bin ich natürlich dankbar!
    Norbert
     
  5. nosi01

    nosi01 Neuling

    Registriert seit:
    25. Oktober 2010
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Heimkino mit PC einrichten (Terratec)

    So, da bin ich wieder. Habe mal einiges probiert (auch aus anderen Foren).

    - neusten Treiber für den Onboard Sound (VIA) installiert --> keine Auswirkungen
    - Beta_treiber für die TV-Karte installiert --> schon Fehler beim Installieren --> es ging gar nichts mehr --> wieder zurück auf den letzten Stand
    - Beta-Version der Terratec-TV-Software installiert --> kein Bild mehr bei den HD-Sendern --> wieder zurück auf letzten Stand
    - Hardwarebeschleunigung schrittweise abgeschaltet --> keine Verbesserung beim Ruckeln --> wieder auf voll eingestellt
    - Virenscanner abgeschaltet --> keine Verbesserung beim Ruckeln
    - Windows-Index-Dienst war schon abgeschaltet --> habe ich so gelassen
    - Auslagerungsdatei (virtueller Arbeitsspeicher) habe ich vergrössert --> keine Verbesserung beim Ruckeln

    Nachdem das Ruckeln mal schlimmer und mal gar nicht da ist, habe ich dann doch an der Signalstärke / -qualität gezweifelt. Ich habe einen normalen digitalen SAT-Receiver angeschlossen - die Signalstärke schwankt so zwischen 95 und 100%, die Qualität liegt so bei 75%. C/N-Wert ist 15,0.

    Dann habe ich die etwas versteckte Funktion zur Signalstärke auch in der Terratec-TV-Software gefunden. Mir ist aufgefallen, das der Pegel bei den HD- und normalen Sendern verschieden ist. Habe davon mal Screenshots gemacht - habe nur grad keine Ahnung, wie ich diese hier anfügen kann.
    Werte HD-Sender:
    Signalstärke -800 (L1 P1) (Balken bei 92%)
    Signalqualität 98%
    Bitrate 24,67 Mb/s
    Pakete/s 7549
    ... und noch eine Menge anderer Werte

    Werte normaler Sender:
    Signalstärke -3700 (L1 P1) (Balken bei 63%)
    Signalqualität 98%
    Bitrate 14,59 Mb/s
    Pakete/s 6630
    ... und noch eine Menge anderer Werte

    Ist das normal? Kann man von den Werten etwas ableiten?



    Zum Ton:
    Es hat sich bestätigt, das durch mehrmaliges Senderwechseln oder Timeshift-Sart/Stop Bild und AC3-Ton immer mehr synchronisieren und man dann nach einer Weile ganz normal schauen kann. Beim Umschalten auf die Stereo-Spur liegen Bild und Ton immer korrekt übereinander. Naja, ist zwar nicht schön, aber damit kann ich leben.
    Bzgl. dem Dolby-Digital vermute ich ganz stark, dass meine Preiswert-Heimkinoanlage (Medion MR 7397) auch an ihrem optischen Eingang kein 5.1-Signal des Onboard Sound aufnehmen kann, sondern nur ein Stereo-Signal in Prologic umrechnet. "Echtes" Dolby-Digital kann das Gerät wahrscheinlich nur wiedergeben, wenn eine entsprechende DVD mit diesem Gerät abgespielt wird. Dann steht im Display auch "Digital". Man findet in der Beschreibung dazu aber auch nichts beschrieben ...



    Also:
    Beim Ruckeln bisher kein Fortschritt!
    Mit der Bild-Ton-Synchronität kann ich so leben.
    Für echten 5.1-Sound muss ich mir wohl eine andere Heimkinoanlage anschaffen!?


    Norbert
     

Diese Seite empfehlen