1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Heftige Bilderfehler über Unitymedia / Vodafone DVB-C

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Kabel (DVB-C)" wurde erstellt von LidoDiJesolo, 31. März 2020.

  1. LidoDiJesolo

    LidoDiJesolo Senior Member

    Registriert seit:
    14. Dezember 2005
    Beiträge:
    183
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    28
    Anzeige
    Hallo Zusammen,

    ich bin leider gezwungen, DVB-C zu verwenden. Wir wohnen in einem Mehrfamilienhaus. Meine Wohnung liegt geographisch so schlecht, dass ich leider kein Satellit verwenden kann. Ich hab als Anbieter Unitymedia (wohne am Bodensee) ebenso hab ich Internet auch über Unitymedia. Alles kommt aus einer Dose in der Wand, diese sitzt aber ziemlich locker und wackelt total. Ich glaub der Techniker, der die damals installiert hatte, war wohl besoffen, jedenfalls hängt die halb aus der Wand.

    Wir sind so eine Art von Plattenbau, 170 Wohnungen und zahlen dafür dann 10.000€ Kabelgebühren im Jahr. Das sehe ich immer auf der Nebenkostenabrechnung.

    Für die HD Kanäle und das Internet hab ich extra einen Vertrag mit Unitymedia abgeschlossen.

    Jedenfalls ist es so, dass das Bild total katastrophal ist. Es ist nicht immer so. Manchmal ist es besser, manchmal schlechter. Empfangen tue ich über eine VU+ Uno. Was mir auffällt, wenn eine Aufnahme läuft, wird der Empfang noch schlechter. Meine ganzen Aufnahmen sind totaler Schrott und unbrauchbar.

    Wie kann ich den Fehler finden? Woran könnte es liegen?

    Direkt neben der Kabeldose ist eine Doppelsteckdose in der Wand montiert, dort drüber läuft dann bei mir alles. TV, Receiver, Funkkopfhörer, Xbox, Playstation etc.

    Habe es auch schon mit so Dämpfungsteilen versucht die man dazwischenschaltet und auch mit einem DVB-C Verstärker / Doppelstecker doch ich habe leider keine Verbesserung verzeichnen können.

    Wie kann ich selber auf Fehlersuche gehen?

    Müsste in den 10000€ die unsere Hausgemeinschaft pro Jahr bezahlt nicht auch ein Techniker inklusive sein, der zumindest mal kommt und sich das ganze anschaut und durchprüft?

    Hier mal eine Aufnahme von vorgestern.



    Ach ja, bei NICHT HD hab ich so gut wie keine Probleme, liegt vermutlich daran, dass die Bitrate niedriger ist.

    [​IMG]
    Bin für jeden Tipp dankbar.
     
    Zuletzt bearbeitet: 31. März 2020
  2. DVB-T2 HD

    DVB-T2 HD Wasserfall

    Registriert seit:
    7. Mai 2016
    Beiträge:
    8.909
    Zustimmungen:
    3.017
    Punkte für Erfolge:
    213
    Für den Kabelanschluss in den Wohnungen ist der Vermieter verantwortlich, also bei ihm den Mangel reklamieren und die Beseitigung des Mangels in angemessener Zeit fordern.

    Der Vu+ Duo ist aber schon etwas älter und könnte auch das Problem verursachen. War das Problem schon immer so oder hat es schleichend sich immer mehr herausgebildet? Wenn dem so ist, sind u.a. auch alternde Elkos im des Netzteils und sonstiger Spannungswandler des Receivers wahrscheinlich die Ursache der Probleme.
     
  3. Gorcon

    Gorcon Moderator

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    130.988
    Zustimmungen:
    14.379
    Punkte für Erfolge:
    273
    Technisches Equipment:
    VU+ Uno 4K SE mit Neutrino HD + VTi
    Ich tippe auf ein extrem schlechtes Signal das durch eine schlechte Schirmung oder lose Stecker hervorgerufen wird.
     
  4. Nordi207

    Nordi207 Silber Member

    Registriert seit:
    16. April 2014
    Beiträge:
    610
    Zustimmungen:
    315
    Punkte für Erfolge:
    73
    Als Spielerei habe ich eine HD-Karte von Unitymedia.
    Mir ist auch schon aufgefallen, dass das Bild nicht so gut ist wie auf Sat. Außerdem gibt es immer wieder ganz kurze Hänger, die ich von Sat her nicht kenne. Ich sollte zwar keine Antenne haben, aber ich habe und behalte sie nun mal.
     
  5. captaindyck

    captaindyck Silber Member

    Registriert seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    864
    Zustimmungen:
    50
    Punkte für Erfolge:
    38
    Versuch es mal mit einem neuen Antennenkabel.

    Dass die Antennendose wackelt, ist erst einmal nicht weiter tragisch, so lange die Kabel noch alle richtig dran sind.

    Bei den Empfangswerten sind wichtig: SNR muss möglichst groß und BER möglichst klein sein, dann ist auch das Bild in Ordnung.

    Wenn die Störungen nicht abzustellen sind: Hausverwaltung kontaktieren, die sollten dann einen Techniker schicken, der an der Antennendose nachmisst, ob das Signal in Ordnung ist.

    Funktioniert denn das Internet störungsfrei?
     
  6. KlausAmSee

    KlausAmSee Talk-König

    Registriert seit:
    8. Oktober 2004
    Beiträge:
    6.609
    Zustimmungen:
    3.456
    Punkte für Erfolge:
    213
    Stecke doch bitte mal das Kabelmodem aus und schau, ob die Probleme dann auch vorhanden sind.
    Schreib bitte mal, um was für eine Antennensteckdose es siich handelt (die Typenbezeichung ist normalereise auf den Rahmen aufgedruckt).
     
  7. LidoDiJesolo

    LidoDiJesolo Senior Member

    Registriert seit:
    14. Dezember 2005
    Beiträge:
    183
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    28
    So, ich konnte das Problem durch eine neue VU+ Uno 4K SE beheben. Jetzt funktioniert alles einwandfrei und ich hab keine einzige Bildaussetzer mehr. Danke für eure Anteilnahme. Bin froh, dass nun alles so funktioniert wie es soll
     
    DVB-T2 HD gefällt das.