1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

HDTV und Fensterdurchführung

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von Sascha L, 17. Februar 2006.

  1. Sascha L

    Sascha L Silber Member

    Registriert seit:
    3. Mai 2004
    Beiträge:
    620
    Ort:
    Hamm
    Anzeige
    Hi,

    da ich in einer Mietswohnung wohne und daher keine Löcher durch die Wand oder Fensterahmen bohren darf, wäre die einzige Möglichkeit Fernsehen über Sat-Schüssel zu empfangen, indem ich so ein flaches Kabel nutze, welches man durchs Fenster legen kann.

    Dass das natürlich nicht so perfekt ist und ich ggf. Qualitätseinbußungen habe, ist mir durchaus bewusst.

    Meine Frage ist nun, ob es dennoch für den Empfang von HDTV reicht? Ich würde nur beim Fenster für das kleine Stück so ein spezielles Kabel nehmen. An beiden Enden kommt dann natürlich ein hochwertiges Kabel.

    Bitte keine Spekulationen.... hat das vielleicht jemand schon getestet oder nutzt es sogar erfolgreich?

    Viele Grüße
    Sascha
     
  2. hopper

    hopper Lexikon

    Registriert seit:
    3. April 2003
    Beiträge:
    20.842
    Ort:
    San Francisco | Sunnyvale
    AW: HDTV und Fensterdurchführung

    Das hat mit HDTV überhaupt nichts zu tun. Wenn die BER auf einem Digitaltransponder niedrig bleibt, dann geht das. Ansonsten gibt es eben Bildaussetzer.
     
  3. Sascha L

    Sascha L Silber Member

    Registriert seit:
    3. Mai 2004
    Beiträge:
    620
    Ort:
    Hamm
    AW: HDTV und Fensterdurchführung

    Natürlich hat es was mit HDTV zu tun. Wenn das Signal aufgrund des flachen, schlechten Kabels, schlecht ist, dann reicht es sicherlich nicht mehr aus, um einen HDTV-Sender anzuzeigen, ohne dass es Bildaussetzer gibt oder das Bild ganz weg bleibt.
     
  4. König

    König Guest

    AW: HDTV und Fensterdurchführung

    HDTV benötigt aufgrund der erhöhten Menge an Bildinformationen mehr Bandbreite pro Übertragungskanal.

    Die Anforderungen an die Empfangsanlage, Ausnahme Receiver, sind die gleichen, wie bei "normalem" Digitalempfang.
     
  5. panta_rhei

    panta_rhei Senior Member

    Registriert seit:
    7. September 2004
    Beiträge:
    419
    Ort:
    Welt
    AW: HDTV und Fensterdurchführung

    Hallo,
    da bei HDTV mit DVB-S2 gesendet wird, kann die Anforderung an den Empfang schon steigen, da komplexere Modulationen zum Einsatz kommen (werden). Ich denke, im Moment ist das noch nicht gegeben, daher sollte es auch mit den Fensterdurchführungen gehen.

    Gruss Panta Rhei
     
  6. Turbo007

    Turbo007 Neuling

    Registriert seit:
    19. Februar 2006
    Beiträge:
    4
    AW: HDTV und Fensterdurchführung

    Hallo,

    ich hab mir gestern ne Schüssel installiert und dabei auch so eine Fensterdurchführung verwenden müssen. HDTV funktioniert einwandfrei. Das Kabel von der Schüssel bis zum Receiver ist 35 Meter lang. Der Humax Receiver zeigt mir eine Signalstärke von 50% und eine Signalqualität von 100% an.
     
  7. Sascha L

    Sascha L Silber Member

    Registriert seit:
    3. Mai 2004
    Beiträge:
    620
    Ort:
    Hamm
    AW: HDTV und Fensterdurchführung

    Ok, vielen dank :)

    Aber 50% ist verdammt wenig... ich gehe mal davon aus, dass du Astra 19,2 anpeilst oder? Da müsste doch eigentlich mehr drin sein, oder hast du nur ne kleine Schüssel? Oder ist das die Folge der Fensterdurchführung? Hast du auch ein hochwertiges Kabel verwendet?
     
  8. Turbo007

    Turbo007 Neuling

    Registriert seit:
    19. Februar 2006
    Beiträge:
    4
    AW: HDTV und Fensterdurchführung

    Ja hab Astra angepeilt, die 50% liegen daran weil ich die Schüssel auf dem Balkon installiert und nur grob ausgerichtet habe.
    Später kommt sie aufs Dach, aber hauptsache es geht erst mal :)
     
  9. NGW82

    NGW82 Senior Member

    Registriert seit:
    11. Juli 2004
    Beiträge:
    241
    AW: HDTV und Fensterdurchführung

    Benutze auch eine Fensterdurchführung. Die Kabellänge liegt bei ca. 18m. Ich nutze HDTV von Premiere und habe eine Signalstärke von 99% und eine Signalqualität von 100%. Ich habe eine 60cm Schüssel von Universum. Also ich denke es dürfte kein Problem sein. Wenn es regnet sinken die Werte etwas, bleiben aber immer über 90%!
     
    Zuletzt bearbeitet: 19. Februar 2006
  10. geko

    geko Silber Member

    Registriert seit:
    10. Juni 2002
    Beiträge:
    574
    Ort:
    München
    AW: HDTV und Fensterdurchführung

    Ich habe eine 45er DigiDish von TechniSat und leider keine tollen Werte mehr (inkl. Fensterdurchführung). 44% Stärke, 86% Qualität bei Premiere HD Film. Aussetzer konnte ich noch keine feststellen. Dennoch aber eher traurige Werte.

    Die Schüssel ist an sich gut ausgerichtet, ohne Fensterdurchführung steigt der Signalpegel auch deutlich an. Ich kann jedoch das Kabel nicht anders verlegen. Könnte hier ein Verstärker vor der Fensterdurchführung helfen? Oder lieber eine größere Schüssel?
     

Diese Seite empfehlen