1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

HDTV Receiver Chip fehler ?

Dieses Thema im Forum "HDTV, 3D & Digital Video" wurde erstellt von konvi, 9. Februar 2006.

  1. konvi

    konvi Neuling

    Registriert seit:
    9. Februar 2006
    Beiträge:
    2
    Anzeige
    hallo,
    ich habe heute von einem bekannten gehört das die chips zur mpeg4 signalverarbeitung die in die neuen receiver eingebaut sind, nicht richtig funktionieren und sich viele hersteller entschieden haben die markteinführung zu verschieben.

    ich möchte mir auch einen hdtv receiver kaufen, bin jetzt aber verunsichert.
    weiss jemand mehr ?
     
  2. thetommyknocker

    thetommyknocker Silber Member

    Registriert seit:
    16. September 2003
    Beiträge:
    958
    Ort:
    19,2°E
    AW: HDTV Receiver Chip fehler ?

    Außer den bekannten Drei hat doch noch gar niemand einen Receiver angekündigt. Wie sollen die dann irgendwas verschieben?
     
  3. konvi

    konvi Neuling

    Registriert seit:
    9. Februar 2006
    Beiträge:
    2
    AW: HDTV Receiver Chip fehler ?

    ehrlich gesagt, weiss ich auch nicht.

    aber die ausssage kommt scheinbar von einem der drei hersteller.
     
  4. Robert Schlabbach

    Robert Schlabbach Talk-König

    Registriert seit:
    12. Juni 2003
    Beiträge:
    6.614
    Ort:
    Berlin
    AW: HDTV Receiver Chip fehler ?

    In der c't war zu lesen, dass es mit dem m.W. derzeit einzig verfügbaren DVB-S2 Demodulatorchip - dem STB0899 von ST Microelectronics - noch Probleme geben soll. Auf der ST-Webseite ist der Status dieses Chips auch als "Evaluation" angegeben, also dass nur preproduction engineering Samples verfügbar sind. Dennoch verkauft z.B. KNC1 aber bereits PCI-Karten mit diesem Chip.

    Möglicherweise muss ST da noch eine Revision des Chipdesigns nachlegen, bevor die Massenproduktion beginnen kann. Wer sich derweil einen Receiver mit einem engineering Sample zulegt, muss eben evtl. mit leichten Hardwarebugs rechnen - und die lassen sich nicht mit einem Firmwareupdate beheben...
     
  5. CableDX

    CableDX Board Ikone

    Registriert seit:
    23. Januar 2002
    Beiträge:
    4.101
    Ort:
    -
    AW: HDTV Receiver Chip fehler ?


    Von Chip Seite sind die Boxen voll ausgereift. Du kannst dir ohne Bedenken einen HD Receiver kaufen.


    CableDX
     
  6. Eric el.

    Eric el. Gold Member

    Registriert seit:
    12. Juli 2004
    Beiträge:
    1.771
    Ort:
    Mühlhausen/Thür.
    AW: HDTV Receiver Chip fehler ?

    soweit mir bekannt ist setzen Pace und Humax unterschiedliche MPEG 4 Chips ein und Philips setzt auf ein All in one für MPEG 2 und 4. Alle die gleiche Fehler, sehr unwahrscheinlich. Oder arbeitet der Informant bei RTL.:D
     
  7. CableDX

    CableDX Board Ikone

    Registriert seit:
    23. Januar 2002
    Beiträge:
    4.101
    Ort:
    -
    AW: HDTV Receiver Chip fehler ?

    Was Robbert meint ist mir auch nicht ganz so klar, denn momentan werden keine Dual-Chips verbaut. Mal abgesehen davon ist noch die Frage ob es da auch in Zukunft eine Änderung geben wird. Denn ansonsten wären jede Menge Probleme auszuräumen damit die Box ohne Abstürze und Aussetzer läuft. Gerade im Hinblick auf MPEG-4 DVR Boxen ist eine 2in1 Lösung äusserst gefährlich. Auch die SW für ein solches Gerät wäre sehr schwer zu schreiben, bzw. schwer zu schreiben nicht, sondern so zu schreiben das sie effektiv läuft. Denn normalerweise müsste die Software dann sobald sie eine Fehlermeldung vom Chip bekommt die Box runterfahren und soweit ich weiss ich das im Moment das grösste Problem, beide Elemente ziemlich unabhänig, aber schon vereint in einem Chip laufen zu haben, oder mit einem Chip laufen zu haben.


    CableDX
     
  8. didi156

    didi156 Junior Member

    Registriert seit:
    12. September 2005
    Beiträge:
    120
    AW: HDTV Receiver Chip fehler ?

    Das ist mir jetzt wiederum unklar. Was meinst du mit Dual-Chips?
    Meines Wissens haben Pace und Humax Chipsätze von Broadcom bzw. Conexant (weiß jetzt nicht genau, wer was), und meines Wissens sind beides 2-chip-solutions (== Dual-Chip?), d.h. die MPEG-4 Dekodierung wird von einem Co-Prozessor übernommen.
    Ich verstehe nicht ganz, worum es geht, kannst du das bitte genauer erläutern? Welche "beiden Elemente" meinst du?
     
  9. Rod Cor

    Rod Cor Silber Member

    Registriert seit:
    26. April 2005
    Beiträge:
    531
    AW: HDTV Receiver Chip fehler ?

    Wie kann der Beitrag von Robert hier für soviel Verwirrung sorgen? :confused:

    Er schreibt über einen DVB-S2 Demodulatorchip und nichts über chips zur Dekodierung von Mpeg2 und/oder H.264/AVC.

    K.A., ob die Meldung von ST noch aktuell ist, aber Bugs könnten sich ja auch noch später offenbaren, wenn höhere Modulationsmodi angewendet werden. Die Frage ist allerding, ob die jetzigen Astratransponder dafür überhaupt geeignet sind ;)
     
  10. Robert Schlabbach

    Robert Schlabbach Talk-König

    Registriert seit:
    12. Juni 2003
    Beiträge:
    6.614
    Ort:
    Berlin
    AW: HDTV Receiver Chip fehler ?

    Ich rede von dem DVB-S2 Demodulator, welcher aus dem Satellitensignal die digitalen Daten gewinnt, nicht von dem Videodekompressionschip. Jede europäische HDTV-Satbox muss zwangsläufig einen DVB-S2 Demodulator haben.

    Und da sind mir eben nur zwei Produkte bekannt: Der Conexant CX24116 und der ST STB0899. Der Conexant soll noch weniger verfügbar sein als der ST-Chip, und letzteren gibt es laut Webseite z.Z. auch nur als "engineering Samples".

    Und da es bei DVB-S2 - im Gegensatz zu manch anderen HDTV-Komponenten - keinen nennenswerten Markt in Nordamerika oder Asien gibt, der sämtliche verfügbaren Chips "aufsaugen" könnte, muss man wohl davon ausgehen, dass DVB-S2 Demodulatorchips tatsächlich noch nicht in ausreichenden Stückzahlen gefertigt werden...
     

Diese Seite empfehlen