1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

HDTV-Kabelreceiver mit PVR für Privatanbieter parallel aufnehmen/ansehen

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Kabel (DVB-C)" wurde erstellt von laser12, 22. Juli 2012.

  1. laser12

    laser12 Neuling

    Registriert seit:
    21. Juli 2012
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Moin,

    seit Mittwoch ist die Kabelanlage im Haus digitalisiert. Seitdem habe ich nur 10 von gut 30 Programmen. Könnt mir bitte helfen, ob ich die ganzen FAQs richtig verstanden habe und eventuell zusätzliche Optionen nennen. Vielen Dank.

    Möglichkeiten, wieder alle Kanäle zu empfangen, bestehen z.B. mit Anschaffung eines HDTV-Kabelreceivers
    300,- für 1 Programm sehen oder aufnehmen: TechniSat TechniStar K1 + 1 TB externe Festplatte oder
    500,- für 2 Programme sehen und parallel aufnehmen: TechniSat Digit Isio C + 1 TB externe Festplatte oder
    750,- für 3 Programme sehen und parallel 2 x aufnehmen: TechniSat DigiCorder Isio C mit 1 TB interner Festplatte.

    Laufende Kosten fallen dabei nicht an. Das Signal wird von der Vermietungsgesellschaft über Satellit eingefangen und über eine Kathrein-Anlage an ca. 300 Wohneinheiten verteilt. Lt. Techniker wurde vom Vermieter ungewöhnlich viel in die Anlage investiert und die Qualität soll weit über dem Angebot von Kabel Deutschland liegen. An Sendern sind alle bekannten dabei. Die öffentlich-rechtlichen als HD, die Privaten unverschlüsselt als SD. Theoretisch lässt sich zusätzlich Sky abonnieren. Das kommt für mich nicht in Frage.

    Mein Fernseher ist aktuell eine 15-jährige Röhre Panasonic TX-21MD3C. Der Fernsehkonsum läuft fast ausschließlich über den Festplattenrekorder Panasonic DMR-EH675, d.h. es wird aufgenommen und mit Time-Shift oder später angesehen. Es laufen Aufnahme und Ansicht unterschiedlicher Sender parallel. Dieses Niveau soll gehalten werden. Wenn es kostenmäßig nicht ausufert, würde ich gerne auf eine 2. parallele Aufnahme neben dem Ansehen erweitern.

    Das Signal kommt wie seit Jahren aus einer Antennenbuchse. Das ist DVB-C gemixt mit den analogen Sendern, die ich jetzt noch sehen kann.


    A. Verständnis parallel ansehen und aufnehmen/Anzahl Tuner/Anzahl Anschlüsse

    Da ich mehrere Sender parallel ansehen bzw. aufnehmen will, muss eine entsprechende Anzahl von Aunahme-/Wiedergabeeinheiten zur Verfügung stehen. Das habe ich zunächst dem Schlagwort Anzahl Tuner gleichgesetzt.
    Bei einigen Receivern gibt es dann aber eine Ansachlussbild wie dieses Ultimo wobei mehrere Antennanschlüsse abgebildet sind. Das sieht für mich dann immer nach einen SAT-Receiver aus und nicht einem DVB-C Receiver. Ich habe nur 1 Antennenanschluss. Was verstehe ich da nicht? Und was brauche ich?


    B. Sind Röhre und Festplattenrekorder noch zu retten?

    Es stellt sich die Frage, um welchen Preis ich meine Röhre erhalten will. Sie hat ein traumhaftes Bild, schwarz ist wirklich schwarz, der Kontrast ist unerreicht und durch die Röhre wird die schlechte SD-Qualität des Fernsehsignals nicht so offensichtlich. Sie ist geräuschlos, hat schnellen Videotext und das Umschalten zwischen den Kanälen erfolgt schnell.

    Der Festplattenrekorder ist recht gut aber nicht so überragend wie die Röhre. SFI oder EPG, Serientimer, Perfect Recording statt VPS, das sollte sich mit einem DVB-C Receiver auch machen lassen.

    Meine Befürchtungen bei einem Receiver gehen in Richtung Umschaltgeschwindigkeit bei den Kanälen. Drohen weitere Einschränkungen mit Receiver?
    Im Moment kann ich nur noch die 10 analogen Sender aufnehmen und GuidePlus ist nicht mehr verfügbar. Ist sicher gestellt, dass ich mit einem Eurosport Signal eines Receivers wieder Zugriff auf GuidePlus habe? Kann ich dann wieder alle Kanäle mit dem Festplattenrekorder aufnehmen?


    C. Neues Setup mit Panasonic Plasma TX-P42GT50
    Der Fernseher hat einen DVB-C Tuner und PVR integriert. Allerdings habe ich das so verstanden, dass die Aufnahme an dieses einzelne Gerät gebunden ist und selbst ein Ersatzgerät desselben Typs keinen Zugriff mehr auf Aufnahmen hätte. Ist das so richtig?

    Mit diesem Fernseher ist eine parallele Aufnahme nicht möglich. Das wäre u.U. bei TechniSat oder Löwe denkbar, die dann aber wieder kein Plasma hätten. Plasma ist gesetzt. Ich sehe auf jeder anderen Technik mehr oder weniger stark Kometen statt Fußbälle.

    Wenn ich auf bisherigen Niveau aufnehmen will, brauch ich auf jeden Fall einen Receiver? Den DVB-C Reciever mit PVR kann ich durch Anschaffung eines neuen Fernsehers nicht einsparen. Richtig so?


    D. Welcher Receiver reicht aus?
    750,- für eine Lösung mit interner Festplatte sehe ich nicht als sinnvoll an. Entscheidener Engpass scheint mir die Anzahl der Tuner zu sein. Vielleicht habt Ihr je einen Vorschlag für 2 und 3 Tuner und ich schaue mir dann den Preisunterschied an.

    Das muss sein:
    extrem leise
    schneller Videotext
    PVR mit externer HD
    2 oder 3 Tuner
    HDTV
    Audio-Anschluss koxial oder optisch
    HDMI
    Scart
    möglichst schnelle Kanalumschaltung

    Das wird nicht benötigt:
    HD+
    CI+
    Internet
    Flash
    HbbTV

    Danke schön.
     
    Zuletzt bearbeitet: 22. Juli 2012
  2. Gorcon

    Gorcon Moderator

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    111.907
    Zustimmungen:
    3.894
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: HDTV-Kabelreceiver mit PVR für Privatanbieter parallel aufnehmen/ansehen

    Zunächstmal muss man nicht zwingend 3 Tuner haben um 1 Sendung zu sehen und 2 weitere aufzunehmen. Es kommt immer darauf an welche Sender das sind und auf welchen Transpondern diese liegen. Ich kann mit einem Single Tuner Gerät unter optimalen bedingungen (alle sender auf einen Transponder) sogar 5 Sendungen gleichzeitig Aufnahmen oder 4 Aufnahmen und einen schauen.
    Desweiteren hängt es noch davon ab ob die Sender verschlüsselt sind und ob diese per CI(+) entschlüsselt werden müssen. Dann kann man in den allermeisten Fällen nur Sender eines Transponders Aufnehmen (Bei CI+ sogar nur einen Sender maximal).Wenn Du nur FTA Sender nutzen willst spielt das natürlich keine Rolle, bei Sky und einem Technisat Receiver wäre es aber von Bedeutung. ;)
    Mit maximal 2 Tunern würde ich die Coolstream Neo² empfehlen, die ist auch deutlich preiswerter wie ein Technisat Isio zumal man dort auch größere Festplatten anschließen kann (selbst 3TB sind kein Problem)
     
  3. laser12

    laser12 Neuling

    Registriert seit:
    21. Juli 2012
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: HDTV-Kabelreceiver mit PVR für Privatanbieter parallel aufnehmen/ansehen

    aufzunehmende Sender liegen auf unterschiedlichen Transpondern
    alle Sender sind unverschlüsselt

    das hört sich schon mal gut an
    Coolstream.TV - Coolstream Neo² (NEU)
    Max. Festplattengröße in GB ist unbegrenzt
    Unterstützte Formatierungen: EXT2, EXT3, EXT4, FAT

    Auch hier stellt sich die Frage: Warum gibt es mehrere DVB-C Eingänge? Was muss ich ab meiner Antennenbuchse machen? Brauch ich einen Verteiler? Was für einen?
     
  4. Gorcon

    Gorcon Moderator

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    111.907
    Zustimmungen:
    3.894
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: HDTV-Kabelreceiver mit PVR für Privatanbieter parallel aufnehmen/ansehen

    Einen Verteiler brauchst Du nicht. ein entsprechendes Loopkabel liegt dem Receiver bei.
     

Diese Seite empfehlen