1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

HDTV Kabel-Receiver - Philips

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Kabel (DVB-C)" wurde erstellt von cyberchris, 1. November 2006.

  1. cyberchris

    cyberchris Junior Member

    Registriert seit:
    16. August 2006
    Beiträge:
    61
    Anzeige
    Hallo,
    ich versuche verzweifelnd allgemeine Infos zu HDTV Kabel-Receivern zu erhalten.
    Vielleicht bekomme ich hier im Forum eine Antwort.

    Ich möchte mir den Samsung LE-32N71B kaufen und natürlich dann über Kabel-Digital das TV-Programm erhalten. Um aber auch später Kablel-Digital in HDTV zu erhalten, dachte ich kaufe gleich ein HDTV-Receiver. Philips DCR9000

    Dazu habe ich ein paar Fragen:
    Mit dem Receiver bekomme ich doch auch alle Digital-Kabel Programme und nicht nur die in HDTV?
    Wenn ich ein HDD-DVD Rekorder anschließe und aufnehmen möchte, muss ich dann HDTV speichern/brennen, oder kann ich auch das Bild komprimiert oder mit einer geringeren Auflösung speichern?

    Im Prinzip suche ich die Unterschiede zum Kabel-Receiver und HD-Kabel-Receiver.

    Und der HD-Kabel-Receiver von Philips, der mir zusagen würde, da der Humax nicht so gut sein soll, aber nur 1xHDMI hat, Frage ich mich, ob das sinnvoll ist.

    Ich möchte dann schon gerne den Receiver über HDMI am TV anschließen und den Receiver am Rekorder um aufnehmen zu können, ohne TV.

    Ich hoffe natürlich, dass der Receiver dies unterstützt. Müsste EX-Link heissen...oder so.

    Vielen Dank
    PS: ich hoffe, die Fragen sind berechtigt.

    mfg chris
     
  2. Firkraag

    Firkraag Junior Member

    Registriert seit:
    10. März 2003
    Beiträge:
    148
    Ort:
    Pfaffenhofen/Ilm
    AW: HDTV Kabel-Receiver - Philips

    Ja. (Wär ja auch irgendwie blöd, wenn nicht...)
    Ein HDD-DVD-Recorder kann keine HD-Signale aufnehmen, nur Standard-Auflösungen. (Und dafür sollte natürlich ein Scart- oder ähnlicher Ausgang da sein.)

    Ein HD-HDD-Receiver wäre natürlich auch nicht schlecht – soll's auch irgendwann geben, Sky (in England) hat da glaub ich am ehesten was angekündigt. Das natürlich nur zum zeitversetzten Schauen, nicht für Archivierung auf DVD/HD-DVD/BD.
    Blu-Ray-Disc- und HD-DVD-Recorder könnten auch mal in Frage kommen, aber erstens sind die wohl noch im Prototypen-Stadium, zweitens anfangs sicher preislich jenseits von gut und böse, und drittens wird da die HD-Aufnahme auch wieder von der Filmindustrie je nach Film/Sendung eingeschränkt werden.


    (Man beachte den Unterschied zwischen HDD=Festplatte und HD=hochauflösend...)
     
  3. cyberchris

    cyberchris Junior Member

    Registriert seit:
    16. August 2006
    Beiträge:
    61
    AW: HDTV Kabel-Receiver - Philips

    danke für die Antwort.

    Kann ein HDD-DVD-Rekorder (ohne HD) auch über HDMI vom HDTV-Receiver das Programm empfangen und aufnehmen?

    Ich will mir jetzt ein TV und Receiver kaufen. Ein HDD-DVD-Rekorder noch nicht. Erst wenn es evtl. ein Standard für die neuen HD-Formate heruasgestellt hat.

    Was mache ich, wenn der Receiver nur 1xHDMI hat und ich aber TV und Rekorder anschließen möchte. (Zukunft)

    vielen Dank
    mfg chris
     
  4. Eike

    Eike von Repgow Mitarbeiter

    Registriert seit:
    7. Februar 2003
    Beiträge:
    45.649
    Ort:
    Magdeburg
    AW: HDTV Kabel-Receiver - Philips

    Schau Dir den Receiver von Philips genau an. Ich würde eher den von HUMAX nehmen. Der hat zumindest noch zwei CI-Schnittstellen und das Bild ist besser bei Scart Zuspielung.
    Auf der Habenseite des Philips steht nur die schicke Optik. Die versprochenen Vorteile der Philips-Einschip-Technologie konnte ich nicht nachvollziehen.

    HD-DVD-Recorder sind ein analoges Medium. Die Maximale Auflösung ist PAL. Angedockt wird (und braucht auch nur) via Scart. Ansich ein Aanachronismus. Denn digitaes Fernsehen ist eben ein digiales Medium. Um auf einen externen HD-Recorder aufzuzeichnen, muß das Signal analog gewandelt werden um im Recorder selbst wieder digitalsiert zu werden. Hier sind deutliche Abstriche mehr oder weniger erkennbar.
    Selbst wenn ein HDMI-Eingang des Recorders vorhanden wäre, würde Dir darüber keine Aufname gelingen. HDTV wird über HDMI kopiergeschützt.

    Wenn Du auf absehbarer Zeit kein HDTV in Anspruch nehmen willst, würde ich eher zu einem Festplattenreceiver tendieren. Der nimmt Deine Programmierten Sendungen digital verlusstfrei auf. Und Du kannst die HD-Receiver-Entwicklung noch etwas abwarten. Schon im nächsten Jahr sind HDTV-Receiver mit Festplatte angekündigt.
     
  5. cyberchris

    cyberchris Junior Member

    Registriert seit:
    16. August 2006
    Beiträge:
    61
    AW: HDTV Kabel-Receiver - Philips

    Es gibt doch aber auch Rekorder mit HDMI.
    Ich dachte der Kopierschutz ist nur für DVD's und nicht für das TV-Programm.

    Ist es dann nicht besser ein Rekorder mit Festplatte zu kaufen. Anstatt ein Receiver mit Rekorder, wenn in absehbarer Zeit dieser ersetzt wird.
    Man sagte mir, dass man mit einem HDD-Rekorder mehr möglichkeiten hat, als wie mit einem HDD-Receiver und einem normalen Rekorder.

    gruß christoph
     
  6. Eike

    Eike von Repgow Mitarbeiter

    Registriert seit:
    7. Februar 2003
    Beiträge:
    45.649
    Ort:
    Magdeburg
    AW: HDTV Kabel-Receiver - Philips

    Das heißt Digitalreceiver mit Festplatte. Und diese Technik hat auch Zukunft weil gleich der digitale Stream aufgenommen wird ohne Verlusste. Bei guten Geräten kann dann später auch an den PC angedockt und verlusstfrei DVDs gebrannt werden.
    HD-DVD-Recorder sind im Prinzip im digitalem Zeitalter veraltet.
    HDMI bei DVD-Recordern haben nur Ihre Berechtigung bei der Wiedergabe von DVDs. Als Aufnahme dienen nur analoge Quellen. Entweder der eingebaute Analoge Tuner (wie bei einem Videorecorder), oder über Scart. Auch hier ist ja es ja dann eine analoge Quelle.

    HDTV, zumindest "heikle" Inhalte wie Premiere HD, sind über HDMI kopiergeschützt. Nur über den analogen Umweg über Scart und nur in PAL-Auflösung kann der DVD-Recorder aufnehmen.

    Übrigens auf Grund dieser Einschränkungen ist es nicht mal möglich mit einem HD-DVD-Recorder DolbyDigital-Ton aufzuzeichnen. Mit einem Festplattenreceiver kann natürlich dieser mitgeschnitten werden und auch via PC auf DVD gebrannt werden.

    Übrigens habe ich nicht gesagt das derzeitige SDTV-Festplatten-Receiver abgelöst werden, nur das ein HDTV-Fetsplattenreceiver in Planung ist.
     
    Zuletzt bearbeitet: 1. November 2006
  7. Firkraag

    Firkraag Junior Member

    Registriert seit:
    10. März 2003
    Beiträge:
    148
    Ort:
    Pfaffenhofen/Ilm
    AW: HDTV Kabel-Receiver - Philips

    Eike, du solltest Festplatten-Recordern das 2. "D" gönnen, um Verwirrungen bei "HD-DVD-..." zu vermeiden...

    Die PC-Verbindung wird mit Premiere-zertifizierten Geräten natürlich nie gehen – da muss dann schon sowas wie deine Grobi-Box, mein neuer Topfield o.ä. her...
     
  8. Eike

    Eike von Repgow Mitarbeiter

    Registriert seit:
    7. Februar 2003
    Beiträge:
    45.649
    Ort:
    Magdeburg
    AW: HDTV Kabel-Receiver - Philips

    Stimmt!;)
     
  9. cyberchris

    cyberchris Junior Member

    Registriert seit:
    16. August 2006
    Beiträge:
    61
    AW: HDTV Kabel-Receiver - Philips

    Danke für eure Antworten.
    Es ist halt schon schade, wenn man ein Digital-TV und Digital-Empfang hat und über Analog(Scart) das Bild überträgt.

    Ich bin mir total unschlüssig.
    Fakt ist, dass ich mir ein 32" LCD-TV kaufe Panasonic 600 oder Samsung N71B.

    Nur ob ein HDTV-Receiver und ein HDD-DVD-Rekorder
    oder
    ein DVB-C Receiver mit oder ohne HDD und ein (HDD-)DVD-Rekorder

    Möchte halt damit für die Zukunft optimal gerüstet sein und nicht wieder nach 2-5 Jahren neue Geräte kaufen.

    gruß Christoph
     

Diese Seite empfehlen