1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

HDTV, Ja endlich aber ....

Dieses Thema im Forum "Reelbox" wurde erstellt von Stefan., 31. Mai 2006.

  1. Stefan.

    Stefan. Senior Member

    Registriert seit:
    23. März 2002
    Beiträge:
    499
    Ort:
    Daheim
    Anzeige
    HDTV, Ja endlich aber wenn ich sowas Lese dann :wüt:

    Quelle Reelbox Supportforum
     
    Zuletzt bearbeitet: 31. Mai 2006
  2. rasc

    rasc Junior Member

    Registriert seit:
    11. Oktober 2005
    Beiträge:
    141
    AW: HDTV, Ja endlich aber ....

    Sowas wuerde ich nicht so ernst nehmen.
    Ob sowas geht, ist abhaengig davon, wie die Integration der neuen Karte in die Box erfolgt (bzw. erfolgen kann).


    Allerdings dürfte - nach der offiziellen Ankündigung der DM8000 - die Reelbox es in Zukunft wirklich schwierig haben. Warum eine Box mit Add-on-Lösung, wenn es eine echte HDTV-Box es schon von haus aus kann - und sogar preiswerter... Da wird die Reelbox in Zukunft - zumindest preislich wohl reichlich Federn lassen müssen, um konkurrenzfaehig zu sein.


    Im Gegensatz zur Reelbox, wo die Add-On-Karte erst auch Software-maessig integriert werden muss, wird die DM-8000 wohl einfach ENIGMA2 nutzen. D.h., die Fortschritte bei Entwicklung der DM7025 kommen voll der DM-8000 zugute - sofern die HW und Treiber bugfrei sind.


    Die Auswahl weiterer HDTV-Settop-Boxen kommt nur dem Kunden zu gute (auch wenn die Glaubenskriege wohl nicht weniger werden).
     
  3. Wulfgard

    Wulfgard Gold Member

    Registriert seit:
    14. Januar 2005
    Beiträge:
    1.432
    AW: HDTV, Ja endlich aber ....

    Hallo

    Mal an alle Experten hier ! Habe da mal eine Verständnisfrage !

    Wenn ich das Richtig verfolge was gerade auf der ANGA abgeht, dann ist es ja wohl so, das hier eine Erweiterungsplatine genutzt wird, die eigentlich eine Entwicklungsplatine mit eigener Software von der Firma SIGMA oder ähnlichen Chiphersteller der mit allem ausgerüstet ist was man für eine HDTV Darstellung braucht. Die ReelBox spielt doch hier nur noch den Stromversorger. Also ist doch aus den ganzen Ankündigungen in der Vergangenheit nichts übrig geblieben als eine Demovorführung was mit der Erweiterungsplatine möglich ist. Eine wirkliche Funktionalität ist doch hier meines Erachtens überhaupt nicht gezeigt worden. Natürlich bleiben auch wieder wieder ne Menge an Fragen offen wie z.B. : Was wird mich als jetziger ReelBoxbesitzer eigentlich das gesamte HW Upgrade im Endeffekt wirklich kosten. 250 € - 300 € für die Erweiterungsplatine ( Angaben RMM auf der Messe an Messebesucher ). Jetzt kommt allerdings die große Frage : Was kommt noch dazu ? Die DVB-S2 Tuner dürften sicherlich nicht für einen Fuffi zu bekommen sein. Was ist mit dem Netzteil ? Reicht dieses überhaupt noch für so etwas aus ?
    Und vor allem stellt sich mir die Frage: Was wird nun aus dem Lüfterlosen Prinzip auf das Reel so stolz gewesen ist. Ich könnte mir durchaus vorstellen, das hier es eben mit der zusätzlichen Platine und DVD Brenner soviel Abwärme erzeugen, das es eben nicht mehr gewährleistet ist, diese Abwärme durch das Gehäuse abzuleiten. Also wäre damit auch dieser Pluspunkt dann dahin.
    Wenn ich mir also jetzt einmal die Kosten persönlich hochrechne, dann komt es ja derzeit billiger sich zusätzlich noch einen weiteren HDTV Receiver neben die ReelBox zu stellen.

    Wäre sehr Nett, wenn hier mal einer der Experten mir erklären könnte, ob ich hier mit meiner Überlegung völlig Falsch liege oder ob dieses Gedankenspiel durchaus auch ein anderer schon hatte.
     
  4. Wulfgard

    Wulfgard Gold Member

    Registriert seit:
    14. Januar 2005
    Beiträge:
    1.432
    AW: HDTV, Ja endlich aber ....

    Hallo wie ich gerade lese im Reel Forum.

    Zitat Calimero:

    .
    Da frage ich mich doch direkt mal.: Was ist denn dann mit Cam Handling ? Das Signal wird also am FPGA und Geode vorbeigeführt und zur Erweiterungsplatine direkt geleitet. Somit harke ich dann mal direkt auch meine CI Module ab oder wie ?
     
  5. rasc

    rasc Junior Member

    Registriert seit:
    11. Oktober 2005
    Beiträge:
    141
    AW: HDTV, Ja endlich aber ....

    Abwarten, spekulieren hilft nicht...

    So wie die Posts von verschiedenen ANGA-Besuchern verstehe, nutzt RMM ein HDTV-Receiver-Kit um es zu entkernen und prinzipiell nur den SOC zu benutzen. Wie allerdings die YUV-Verbindungen zustande kommen sollen (ohne Löten/Basteln - da bin ich mal gespannt.


    ... es bleibt spannend... ;-)
     
  6. Stefan.

    Stefan. Senior Member

    Registriert seit:
    23. März 2002
    Beiträge:
    499
    Ort:
    Daheim
    AW: HDTV, Ja endlich aber ....

    Vor allem weil es ab nächstem Jahr keinen Free HDTV Sender in Deutschland mehr geben wird.
     
  7. Humi

    Humi Senior Member

    Registriert seit:
    8. September 2001
    Beiträge:
    351
    AW: HDTV, Ja endlich aber ....

    deine zitierte aussage scheint einfach flasch zu sein...
     
    Zuletzt bearbeitet: 1. Juni 2006
  8. playcom

    playcom Junior Member

    Registriert seit:
    13. Januar 2005
    Beiträge:
    56
    AW: HDTV, Ja endlich aber ....

    Ich war ebenfalls auf der Messe und mir hat man das gleiche erzählt wie hier, 250-300€ soll die erweiterung kosten, dazu braucht man noch DVB-S2 Tuner, Preis hierfür konnte mir noch keiner genannt werden.

    Leider konnte mir keiner der Reel Leute HDTV vorführen, ich bekam nur ein "Das geht jetzt nicht". Man zeigt mir lediglich Benchmarks mit verschiedenen fps.
    Weitere Fragen zum HDTV Kit, Avantgarde, HDTV, Aufnahmen usw wurde mit "Das wissen wir bis jetzt noch nicht" beantwortet.

    Bisschen enttäuscht zog ich weiter da ich dachte das Reel es diesmal auf einer Messe schafft nen tollen Auftritt hinzulegen und die Wende zu schaffen.
    Vielleicht zaubern sie heute ja noch was aus dem Hut...

    Gott sei Dank konnte mir die DM8000 HDTV ruckelfrei vorführen, absolut geil :)
    So war die Messe wenigstens etwas gerettet, hatte mir allgemein von der Anga mehr versprochen. Viele Hersteller zeigten nur Mist, andere waren unfreundlich... usw. usw.
     
  9. hifi-mike

    hifi-mike Senior Member

    Registriert seit:
    11. April 2006
    Beiträge:
    177
    Technisches Equipment:
    TF5000 MP, 250GB; Pace DS810KP ; Pana TH-42PHW6; Musical Fidelty HTP Preamp, 6 x Genelec Aktivboxen
    Im Test: Kathrein USF821, tlw. Reelbox
    AW: HDTV, Ja endlich aber ....

    Hallo Wulfgard,

    so verstehe ich das auch, die Platine ist ein "Receiver im Receiver" bzw. eine full-featured Sat-Karte (ohne DVB-S2-Tuner).
    Es werden neben der Stromversorgung später ev. noch Steuerbefehle und die vom vorhandenen CAM decodierten Keys via PCI-Bus auf die Platine geleitet,
    damit man wenigstens mit einer einheitlichen Benutzer-Schnittstelle und den vorhandenen CAMs diesen "Addon-Receiver" betreiben kann.
    Wobei der FPGA vorher die EMM- und ECM-Pakete aus dem DVB-S2_Stream rausfischen, und der CAM/Smartcard zur Verfügung stellen muss.
    Aber all das ist halt noch reine Spekulation.

    Die von Micronas vorgestellte HDTV-Lösung für PCs läuft nur über einen PCI-Express-Bus, also via PCI-Bus ist wohl eine Full-featured HDTV-Karte nicht zu realisieren.

    Klar, das Problem der passiven Kühlung wird noch eine harte Nuss für RMM, da ist dann wohl zumindest eine Heatpipe mit Aussenkühler erforderlich.
    Und Aufnehmen werden sie, wenn überhaupt, wahrscheinlich eh nur den verschlüsselten ts-Stream, denn ansonsten müsste ja die Platine
    auch noch einen vollständigen IDE-Controller enthalten und das Aufnahmeflag auswerten.
    Wenn nicht, bekommt die Reelbox mit der HDTV-Erweiterung sofort die rote Karte der Filmstudios gezeigt.

    Fazit:
    Die vorgestellte 8000 von Dreammultimedia ist die wesentlich elegantere und wohl auch preiswertere Lösung.
    Frage auch hier, wann ist die (einigermassen Bugfrei) verfügbar ???

    ps.: Die Statements von Calimero betrachte ich als "Heisse Luft", er postuliert hier einfach
    HDTV-Aufnehmen, sagt aber nichts zur alles entscheidenden Frage, ob verschlüsselt oder unverschlüsselt.
     
  10. hifi-mike

    hifi-mike Senior Member

    Registriert seit:
    11. April 2006
    Beiträge:
    177
    Technisches Equipment:
    TF5000 MP, 250GB; Pace DS810KP ; Pana TH-42PHW6; Musical Fidelty HTP Preamp, 6 x Genelec Aktivboxen
    Im Test: Kathrein USF821, tlw. Reelbox
    AW: HDTV, Ja endlich aber ....

    Hallo Wulfgard,
    das ist die entscheidende Frage !

    Vorbeileiten können sie den ts-stream m.M. nicht am FPGA, denn

    1. Kommen ja auch die SD-Streams über den DVB-S2-Tuner
    2. Um HD-streams aufzunehmen müssen sie wohl den ts-stream am FPGA splitten. Denn die Aufnahme wird wohl, zumindest bei Filmen, wenn überhaupt, nur verschlüsselt erfolgen dürfen
    3. Zur Nutzung der vorhandenen CAMs muss der FPGA ja die EMM- und ECM-Pakete rausfischen, es sei denn, der "Receiver im Receiver" bekommt eine eigenes CAM.

    Aber wie auch immer, RMM muss sicherstellen, dass die Aufnahmevorgaben der Filmstudios strikt eingehalten werden,
    ansonsten sind sie sehr schnell auf der HDCP-Blacklist, mit ihrer Kiste.

    Und jetzt, wo die Katze mit HDTV und RB so halb aus dem Sack ist,
    kommt man schnell zum Schluss:
    Ein schlüssiges Konzept, wie es z.B. die DM8000 darstellt, fehlt bei der REELBOX vollständig.
     

Diese Seite empfehlen