1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

HDTV-Fernseher von JVC

Dieses Thema im Forum "Heimkino-Kaufberatung" wurde erstellt von Scholli, 22. November 2003.

  1. Scholli

    Scholli Wasserfall

    Registriert seit:
    25. Oktober 2001
    Beiträge:
    7.620
    Ort:
    06268 Vitzenburg
    Technisches Equipment:
    Vu+Solo 4k
    Anzeige
    JVC hat jetzt zwei echte HDTV-Fernseher im AngebotEine 32Zoll- und eine 36Zoll-Kiste. Ich liebäugle mit dem 32er, der unter www.digitalo.de weit unter Listenpreis für 1399,.Euro angeboten wird. Es wird ausdrücklich betont, daß er auch mit normalem PAL hervorragend umgehen kann, darüber hinaus die HDTV-Signale von EURO 1080 in voller Qualität wiedergeben kann. Was allerdings dazu noch fehlt ist der dazugehörige HDTV-taugliche Receiver. JVC stellt wohl selbst keine Receiver her. Von Wela sol ja mit dem "Smart Imperator" ein sehr interessantes Gerät kommen. Leider aber wohl doch nicht mehr pünklich zum Sendestart von EURO1080 am 1.1.2004
     
  2. riffraff

    riffraff Gold Member

    Registriert seit:
    22. August 2002
    Beiträge:
    1.064
    Ort:
    Berlin
    Technisches Equipment:
    Sony KL50 W
    Sanyo PLV Z2
    Dreambox 7000
    88cm Thomson
    VDR
    Pioneer 859
    Hauppauge DEC 3000-S
    dbII
    ....
  3. Scholli

    Scholli Wasserfall

    Registriert seit:
    25. Oktober 2001
    Beiträge:
    7.620
    Ort:
    06268 Vitzenburg
    Technisches Equipment:
    Vu+Solo 4k
    Danke Riffraff, ein sehr interessanter Link. HDTV am PC ist für mich aber nicht die Lösung. Inzwischen habe ich auch die GR.PD1 (ProgressivScan-Kamera) mit genau dem Komponentenausgang zu dem der HV 32P37 den entsprechenden Eingang hat.
     
  4. parpar

    parpar Junior Member

    Registriert seit:
    5. Februar 2003
    Beiträge:
    49
    Ort:
    Wien
    Vorausschickend möchte ich sagen, dass ich kein Experte zu dem Thema bin und mich gerne eines besseren belehren lasse, aber ist es nicht so, dass HDTV auf 32- bzw. 36 Zoll CRT-Fernsehern nicht wirklich etwas bringt? Ich denke, die höhere Auflösung spielt erst bei größeren Diagonalen ihre Vorteile aus.

    Außerdem glaube ich, dass man dazu einen TV mit digitaler Signalverarbeitung, also LCD bzw. Plasma mit DVI- bzw. noch besser mit HDMI-Eingang verwenden sollte.

    Dazu kommt noch, dass die Lebensdauer eines neuen TVs wahrscheinlich kürzer ist als die Zeit bis HDTV in Europa eine Rolle spielen wird.
     
  5. Scholli

    Scholli Wasserfall

    Registriert seit:
    25. Oktober 2001
    Beiträge:
    7.620
    Ort:
    06268 Vitzenburg
    Technisches Equipment:
    Vu+Solo 4k
    1) 32 Zoll sind etwa 82cm Diagonale, 36Zoll etwa 92cm.
    2) HDTV gehört die Zukunft. Jetzt wo es endlich auch in Europa startet sollte man nicht weiter diesen Pessimismus verbreiten
     
  6. uli12us

    uli12us Platin Member

    Registriert seit:
    25. August 2003
    Beiträge:
    2.741
    Ort:
    München
    Sind zwar jeweils etwas weniger aber 80cm Diagonale ist doch schon ganz ordentlich wenn man bedenkt dass ein üblicher Fernseher in der Regel zwischen 60 und 70cm hat. Ich wäre aber trotzdem zur Zeit noch vorsichtig mit so nem Ding weil man da schnell mal ein paar tausender in den Sand gesetzt hat.
     
  7. CableDX

    CableDX Board Ikone

    Registriert seit:
    23. Januar 2002
    Beiträge:
    4.101
    Ort:
    -
    hi,

    eine Rolle spielt die Grösse des HDTV TV Gerätes nicht, da das Medium HDTV nicht von der Grösse des TVs Abhänig ist. Dieses Gerücht streuen alle Zeitungen die sich "Fachzeitung" nennen. Es hat nur einen Wahrheitsgehalt und der ist das das Vergnügen mit der Grösse des HDTV Gerätes wächst, genauso wie das bei "Digitalen TV" (normalen TV Geräten) der Fall ist. Jedoch ist das kein HDTV Phänomen, wer von HDTV auf einem 14, 15, 17, 21.. Zoll TV überzeugt ist, ist es auch bei einem TV von 32 und grösser. Desweilen zählt ein 32 Zoll TV zu den grösseren Geräten.

    Mit dem Durchbruch gebe ich dir Recht, niemand hat eine Gerantie. Es wird auch keine übereilte Einführung geben, eher eine kontrollierte.
    Im Moment befinden wir uns im Step 2, nämlich die Geräteinführung innerhalb Europa bis Weihnachten und bis Februar in der ersten Stufe abgeschlossen. Dabei liegen alle Firmen rund 1-2 Wochen hinter dem Plan zurück.
    Im Frühjahr des nächsten Jahres kommt dann der Step Programmgestaltung, wobei Euro1080 erstmal den grössten Part spielen wird. Mit dem Source HDNet, Partner aus den USA mit Besitzer Mark Cuban (NBA Teamsbesitzer Dallas Mavericks) werden Filme, Sport etc. in HD ausgestrahlt auf dem jeweiligen Premium Kanal in DD5.1. Mit dem 5.1 Ton gibt es oft Probleme, man sollte den Leuten von AlphaCam auch etwas Credit geben, gerade den Technikern..ist schon nicht alles so einfach wie es am Ende aussieht. läc
    Es ist auch ein grosses Risiko was sie da auf sich nehmen.


    HDTV kann in 2-3 Jahren eine Hauptrolle spielen, HDTV wird in 5-6 Jahren eine Rolle spielen aufgrund der Gesetzgebungen.
    Eine Einführung dauert ca. 6-7 Jahre. Man rechnet mit rund 15 Jahren bis jeder Nutzer (gerechnet ab Beginn) ein HDTV-ready Gerät besitzt.


    Zum Ausgang, EuroAV ist eien schlechte Lösung. RGB ist besser. DVI wird man wohl kaum als Standard erwarten können, da es jetzt erst so langsam in Gang kommt. In einem halben Jahr vielleicht.

    @Scholli:

    Hab zwar kein Manual des TVs gelesen, aber generell kannst du Panasonic, Samsung, Thomson RCA und JVC vertrauen. Haben alle viel Erfahrung in dem Bereich.


    CableDX

    <small>[ 27. November 2003, 02:14: Beitrag editiert von: CableDX ]</small>
     
  8. Farnsworth

    Farnsworth Silber Member

    Registriert seit:
    15. Dezember 2002
    Beiträge:
    522
    Ort:
    Dortmund
    Zur Schnittstelle: Warum gibt es eigentlich nicht einfach eine optische Schnittstelle a la SP/DIF? Einfach eine Glasfaser - fertig. Die Schnittstelle sollte einfach mit dem MPEG2 Strom gefüttert werden und das Anzeigegerät macht halt das daaraus, was es daraus machen kann. Alternativ kann man auch noch die Rohdaten darüber übertragen. Bei 1080i in 24Bit Auflösung wären das knapp 1,2 Gigabit/s ohne Ton. Das sollte eine einzelne Glasfaser locker schaffen. Keine dicken Kabel mehr mit dummen Steckern (SCART breites_ ). Das wäre doch schön.

    Farnsworth
     
  9. Scholli

    Scholli Wasserfall

    Registriert seit:
    25. Oktober 2001
    Beiträge:
    7.620
    Ort:
    06268 Vitzenburg
    Technisches Equipment:
    Vu+Solo 4k
    Danke VableDX ! Dein Beitrag hat mir viel gegeben.
     
  10. Scholli

    Scholli Wasserfall

    Registriert seit:
    25. Oktober 2001
    Beiträge:
    7.620
    Ort:
    06268 Vitzenburg
    Technisches Equipment:
    Vu+Solo 4k
    Wer abrutscht, darf noch mal. Natürlich geht der Dank an "CableDX". Der Gedanken mit dem Lichtleiteranschluß ist übrigens auch eine Diskussion wert.
     

Diese Seite empfehlen