1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

HDTV benötigt unsere Unterstützung von Anfang an !

Dieses Thema im Forum "HDTV, 3D & Digital Video" wurde erstellt von Matthias K., 27. September 2005.

  1. Matthias K.

    Matthias K. Gold Member

    Registriert seit:
    10. September 2003
    Beiträge:
    1.441
    Ort:
    Velbert
    Anzeige
    Ich schließe mich derer an, die behaupten, dass es eine genauso große Revolution ist, wie der Wechsel von SW- auf Farbfernsehn.

    HDTV ist in jeder Hinsicht einfach "geil".

    Deswegen : Lieber gestern als heute, lieber heute als morgen.

    Wenn man jetzt allen Herstellern und Zuschauern sagt, warte mal erst ab, wie es sich entwickelt, ist es nur logisch, dass sich gar nichts entwickelt.
    Deutschland ist ein Land der Pessimisten und Zurückhaltern geworden, deswegen kurbelt gar nichts mehr die Wirtschaft an.


    Man muss natürlich zugeben, dass die meisten Leute immer noch eine gute alte Röhre zu Hause stehen haben und bei den einfachen <60ern erkenne ich nichtmal, ob ich eine gute SVCD oder eine durschnittliche DVD eingelegt habe.

    Aber auf den neuen, immer häufiger werdenen HD-Ready-Fernsehern und Computer-Monitoren (auch schon bei 1024*768) erkennt man den Unterschied deutlich.


    Erst wenn die Leute HD-Ready-Displays und HD-Reciever haben, werden die möglichen HD-Inhalte mehr und nicht vorher.
    Sollen wir auf HD-Inhalte warten, wird daraus defintiv nichts.


    Und jetzt der Punkt beim Hochskalieren :
    Kaum ein bezahlbarer Fernseher hat eine richtig gute Videotechnik, die ein Hochskalieren, Optimieren, Deinterlacen usw. optimal erledigen kann.
    Wenn mir ein Fernsehstudio die Arbeit mit richtig guten Geräten abnimmt, kann es nur gut für mich sein.
    Ein Display, welches HD.1080i und/oder HD.720p perfekt darstellt, wird ein hochskaliertes Pro7, Sat oder Premiere sehr viel besser präsentieren, als ein normales Pro7, welches vom Display angepasst wird usw.

    Der nächste Vorteil liegt auf der Hand.
    Da man negative Propaganda vermeiden möchte, wird man die Datenrate trotz und mit MPEG4 großzügiger wählen, als beim MPEG2-SDTV-Programm.


    Wenn dann zwischendurch noch eine echte HD-Sendung läuft,
    kann der Genuss so richtig losgehen.


    Ich selbst kann es nicht mehr erwarten, einen neuen modernen MPEG2/4/H.264/DVB-S/S2-Reciever zu kaufen und finde es schade, wenn ich zu Humax, Pace oder Philips greifen muss, weil Technisat noch nicht startbereit ist.
    Ich erlebe es gerade eben, dass der Humax PDR9700 echter Dreck im Vergleich zum Technisat Digicorder S1 ist.
    Die Humax-Umschaltzeiten sind enorm hoch, gerade wenn man PayTV schauen möchte (4 oder mehr Sekunden ist völlig indiskutabel).
    Und dann noch der lahme EPG, Plötzliche Haker in der Bedienung (indirekt)...
    Es braucht gar nicht mal den S2, um den 9700er zu schlagen, wobei beim S2 dann auch keiner irgendwelche Features vermissen würde.

    Sehnsüchtig erwarte ich so einen Test, der diese 3 HD-Rec. genau und detailliert miteinander/gegeneinander beleuchtet, testet und vergleicht.
     

Diese Seite empfehlen