1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

HDMI-Signal über DVB-T verteilen

Dieses Thema im Forum "Digital TV über die Hausantenne (DVB-T/DVB-T2)" wurde erstellt von wolfgang55283, 20. Mai 2019.

  1. wolfgang55283

    wolfgang55283 Senior Member

    Registriert seit:
    18. August 2007
    Beiträge:
    461
    Zustimmungen:
    173
    Punkte für Erfolge:
    53
    Anzeige
    Also mein Netzwerk läuft über einen W-lan Router. Der Arbeitszimmer-PC ist über W-Lan Stick mit dem Router verbunden.

    Mal zum Verstöndnis für einen absoluten Laien: Die HDMI-Extender sind doch die, die das per Funk machen. Warum ist dann die Ganze Zeit die Rede von Ethernet-Drahtleitungen usw.?

    Und die Remote-Control App für Microsoft-Systeme kann ich auf der nvidia shiekd z.B. installieren? Und wie siehts aus, wenn man Linux und Windows braucht? Habe beides auf dem PC...
     
  2. TV_WW

    TV_WW Institution

    Registriert seit:
    10. Juli 2004
    Beiträge:
    16.579
    Zustimmungen:
    1.289
    Punkte für Erfolge:
    163
    Richtig, wozu allerdings zusätzlich zu WLAN nochmal ein separater, freier Funkkanal zur Übertragung des Videosignals erforderlich ist.
    Die Übertragung läuft nicht über das bereits vorhandene WLAN.

    Und falls die Übertragung durch Mauern hindurch gehen soll dan kommen nur Systeme in Frage welche entweder im 2,4 oder 5 GHz Bereich arbeiten.
     
    wolfgang55283 gefällt das.
  3. wolfgang55283

    wolfgang55283 Senior Member

    Registriert seit:
    18. August 2007
    Beiträge:
    461
    Zustimmungen:
    173
    Punkte für Erfolge:
    53
    Ich tendiere derzeit dazu, eine remote control app zu nehmen. Können die auch Sound bzw. Digitalsound übertragen?
     
  4. TV_WW

    TV_WW Institution

    Registriert seit:
    10. Juli 2004
    Beiträge:
    16.579
    Zustimmungen:
    1.289
    Punkte für Erfolge:
    163
    Audio wird zusammen mit dem Videosignal übertragen, praktisch bei allen Geräten welche das HDMI-Signal drahtlos übertragen.
    Fernsteuerbefehle würden per WLAN übertragen.
    Es werden dann zwei Funkkanäle benötigt. Ein Funkkanal für das WLAN u. ein Funkkanal für die drahtlose Übertragung von Video und Ton.
     
  5. DVB-T2 HD

    DVB-T2 HD Board Ikone

    Registriert seit:
    7. Mai 2016
    Beiträge:
    4.971
    Zustimmungen:
    1.473
    Punkte für Erfolge:
    163
    Soundübertragung war so ziemlich das erste, was Microsoft neben Tastatur/Maus-Eingabe und Bildschirm-Widergabe mit dem Remote-Desktop-Protokoll übertragen konnte. Wie schon geschrieben versuchen die VDR-Entwickler das auch bei Linux zu realisieren. Ob und wie gut das in beiden Fällen mit LiveTV und digital Sound funktioniert, hab ich noch nie versucht. Also Versuch macht klug.

    Nochmal zu den HDMI-Extendern, die einfachen/preiswerten nutzen Cat.5/6 LAN-Kabel als reine Kabelverbindung, etwas bessere dann auch mit einem Ethernet-Protokoll und es gibt auch welche, die das ganze über eine Funkverbindung, aber wohl nicht mit üblichem WLAN, realisieren. Alles nur eine Frage des Geldes.

    Was sich mir bisher nicht erschließt ist, warum man solche Umstände machen will. Geht es nicht einen entsprechenden Computer direkt am TV angeschlossen zu verwenden? Oder anders gesagt, welche Inhalte sollen denn genau vom PC zum TV übertragen werden???
     
  6. wolfgang55283

    wolfgang55283 Senior Member

    Registriert seit:
    18. August 2007
    Beiträge:
    461
    Zustimmungen:
    173
    Punkte für Erfolge:
    53
    Ich möchte halt einfach das Bikd meines PCs aus dem Arbeitszimmer im Wohnzimmer sehen können. Ich probiere halt gerne solche Sachen aus...
    Ich hab eine App gefunden, die das offenbar für Windows kann und Linux unterstützt, aofern dort ein RDP-Server installiert ist.

    Ach ja ein Grund für das alles ist, dass der Arbeitszimmer-Laptop die nvidia optimus Technologie einsetzt. Weiß nicht obs daran liegt, aber direkter Anschluss über HDMI liefert kein Bild und bislang konnte mir noch niemand erklären, wie man das behebt. Bei Windows läuft das zwar tadellos, aber trotzdem würde ich mal eine kabellose Lösung versuchen wollen.
     
  7. Gorcon

    Gorcon Kanzler

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    120.910
    Zustimmungen:
    8.204
    Punkte für Erfolge:
    273
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    Boote mal den Rechner neu. ;) Und manchmal muss man mit Win + P auch erstmal die Bildschirme auswählen. ;)
     
  8. wolfgang55283

    wolfgang55283 Senior Member

    Registriert seit:
    18. August 2007
    Beiträge:
    461
    Zustimmungen:
    173
    Punkte für Erfolge:
    53
    Neu gebootet habe ich selbstverständlich schon. Ich habe ja sogar schonmal sämtliche nvidja Treiber neu installiert. Das mit win+p versuche ich mal.
     
  9. Viennaboy

    Viennaboy Board Ikone

    Registriert seit:
    3. Juni 2007
    Beiträge:
    3.600
    Zustimmungen:
    115
    Punkte für Erfolge:
    73
    Hört auf den Dreck zu verwenden der Stört Radio, Funk und alles mögliche!
     
  10. zypepse

    zypepse Gold Member

    Registriert seit:
    2. September 2003
    Beiträge:
    1.798
    Zustimmungen:
    608
    Punkte für Erfolge:
    123
    Bei mir wird überhaupt nichts gestört.
     
    Gorcon und Discone gefällt das.

Diese Seite empfehlen