1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

HDMI über das Stromnetz

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 22. August 2016.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    86.272
    Zustimmungen:
    336
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Es gibt Situationen, da muss ein HDMI-Signal über eine größere Distanz übertragen werden, weil Empfänger und Fernseher zu weit auseinander stehen – manchmal sogar in verschiedenen Räumen. Mit einem reinen HDMI-Kabel kommt man da schnell an die physikalischen Grenzen.

    Startseite | Weiterlesen...
     
  2. hvf66

    hvf66 Gold Member

    Registriert seit:
    11. Mai 2001
    Beiträge:
    1.304
    Zustimmungen:
    69
    Punkte für Erfolge:
    58
    Technisches Equipment:
    WinTV Nova S2 HD + CI, DVBViewer Pro, Telestar Diginova HD+, Technibox S1, Kathrein 90 cm Spiegel für Astra 19,2° und Hotbird 13° Ost.
    Interessant. Nur was bezweckt der Hersteller mit den drei Punkten, die laut Artikel im Karton zu finden sind? Ein neuartiges Anschlusssystem?
     
  3. Koelli

    Koelli Foren-Gott

    Registriert seit:
    5. Januar 2003
    Beiträge:
    13.090
    Zustimmungen:
    496
    Punkte für Erfolge:
    93
    Früher hat man das gute alte Babyphone auch über die Stromleitung realisiert. Aber heute muss ja unbedingt alles über Funk und mit Batterien funktionieren...
     
  4. liebe_jung

    liebe_jung Wasserfall

    Registriert seit:
    21. Mai 2008
    Beiträge:
    9.576
    Zustimmungen:
    702
    Punkte für Erfolge:
    123
    Dann schaff Du mal dein Handy ab....
     
  5. Koelli

    Koelli Foren-Gott

    Registriert seit:
    5. Januar 2003
    Beiträge:
    13.090
    Zustimmungen:
    496
    Punkte für Erfolge:
    93
    Was hat das eine bitte mit dem anderen zu tun? Erst mal nachdenken, bitte!
    Innerhalb der eigenen Wohnung braucht man eigentlich kein Babyphone über Funk, da man es problemlos wie früher über die Stromleitung realisieren könnte!
     
  6. raceroad

    raceroad Board Ikone

    Registriert seit:
    2. März 2011
    Beiträge:
    4.440
    Zustimmungen:
    214
    Punkte für Erfolge:
    73
    Ich halte es an sich für einen Irrweg, vom HDMI-Out eines Empfängers über eine Technik auf's Stromnetz und weiter zum HDMI-In eines Fernsehers zu gehen. Dafür eignet sich TV>IP besser. Der Content liegt doch zunächst codiert (etwa MPEG4 für das HD-Bild) vor. Jetzt bläst man auf dem Weg zum HDMI-Out die Datenmenge kolossal auf und muss entweder über das Stromnetz eine viel höhere Datenrate als für TV>IP realisieren, oder man enocdiert erneut. Wer packt denn schon auf dem Flughafen seinen Koffer aus, um dann alles lose unter'm Arm ins Hotel zu schaffen?

    Ein Ausweg kann HDMI>Stromnetz sein, wenn man wegen Pay-TV auf vom Anbieter vorbestimmte Empfangstechnik eingeschränkt ist.
     
  7. liebe_jung

    liebe_jung Wasserfall

    Registriert seit:
    21. Mai 2008
    Beiträge:
    9.576
    Zustimmungen:
    702
    Punkte für Erfolge:
    123
    Was hat das Babyphone mit HDMI übers Stromnetz zu tun?

    Dir scheint es ja quer zu schiessen, das heute viele Geräte kabellos und mit Batterie funktionieren. Hast Du ein mobiles Telefon zuhause?
     
    Redheat21 gefällt das.
  8. Smolle

    Smolle Silber Member

    Registriert seit:
    7. Januar 2002
    Beiträge:
    853
    Zustimmungen:
    74
    Punkte für Erfolge:
    38
    Lasst euch nicht auf Megasat Produkte ein da habe ich schlechte Erfahrungen. Die erzählen viel Müll dann nehmen sie dein Produkt schnell vom Markt und es gibt kein Support mehr von dein Produkt.
    Ich kann HDMI über eine vorhandene Lanleitung enpfehlen, geht gut.
     
  9. TV_WW

    TV_WW Institution

    Registriert seit:
    10. Juli 2004
    Beiträge:
    15.120
    Zustimmungen:
    659
    Punkte für Erfolge:
    123
    Tja, die Tonübertragung per Stromkabel braucht allerdings nur ca. 15 kHz an Bandbreite. Die Nutzungsregeln für den Frequenzbereich den die Babyfones nutzen sind mittlerweile strenger geworden.

    Für die Videoübertragung (in Full-HD Auflösung) wird selbst in komprimierter Form eine Datenrate von
    100 Mbit/s benötigt, und dafür sind schon an die 20 MHz Bandbreite auf dem Kabel notwendig.
    (Diese Systeme nutzen kein H.264 zur Übertragung, sondern ein Verfahren mit niedrigerer Kompressionsrate.)
     
  10. Kai F. Lahmann

    Kai F. Lahmann Board Ikone

    Registriert seit:
    28. Juli 2004
    Beiträge:
    3.273
    Zustimmungen:
    282
    Punkte für Erfolge:
    93
    Eigentlich überträgt HDMI ja sogar das unkomprimierte Video-Signal von bis zu 14,4 GBit/s, was mehr als das 10-fache der üblichen "PowerLAN"-Systeme ist. Hier müsste also in Echtzeit komprimiert werden – was entweder deutlich dreistellig kostet oder extrem auf Kosten der Qualität geht…
     

Diese Seite empfehlen