1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

HDD-switch "gefährlich" ("DIGIT ISIO C")?

Dieses Thema im Forum "TechniSat" wurde erstellt von server311, 28. November 2022.

  1. server311

    server311 Junior Member

    Registriert seit:
    21. Mai 2007
    Beiträge:
    72
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    18
    Anzeige
    Hallo,

    ich habe zwei baugleiche Geräte "DIGIT ISIO C" in Gebrauch.
    Sämtliche Aufnahmen mache ich mit dem "Stammgerät".
    Für das Zweitgerät kopiere ich mir bei Bedarf einzelne Sendungen auf eine extra HDD.
    Ist dieser Vorrat mal aufgebraucht, nehme ich auch hin und wieder mal die "Stamm"-HDD mit zum Zweitgerät.
    Nun ist es mir zum zweiten Mal passiert, dass diese HDD vom Zweitgerät nicht angezeigt wird.
    Wenn ich sie testweise als Aufnahmemedium auswählen will, wird er Text:
    "Aufnahmemedium ist für DVR-Aufnahmen nicht geeignet" angezeigt.
    Zuvor funktionierten aber hunderte Aufnahmen und die Platte wurde danach nicht (um-)formatiert.

    Das alles wäre nicht so schlimm, würde die HDD nicht anschließend auch beim Stammgerät nicht mehr funktionieren.
    Fazit: bereits zum zweiten Mal sind wohl sämtliche Aufnahmen verloren.

    Ist nun eines meiner Geräte defekt oder der HDD-switch technisch nicht sicher möglich?
     
  2. pomnitz26

    pomnitz26 Board Ikone

    Registriert seit:
    21. Februar 2009
    Beiträge:
    3.417
    Zustimmungen:
    743
    Punkte für Erfolge:
    123
    Technisches Equipment:
    Multytenne Twin und Antennengemeinschaft am TechniCorder ISIO STC
    TechniSat Digipal DAB+ für DVB-T2 HD
    Diverse DAB+ Radios
    Das gibt es schon seit dem TechniCorder ISIO STC. Viel löschen und neu schreiben hängt wohl damit zusammen. Egal ob es die originale Streamstore oder eine andere Festplatte ist. Bei dem kann man die Platten wie man lustig ist tauschen. Man kann das Gerät von Zeit zu Zeit mal nach Mülldateien suchen lassen. Danach steht immer da "Dateisystem repariert". Neulich hatte ich das auch mal beim Digit UHD und da ist nur eine SD Karte drin.
     
  3. Gorcon

    Gorcon Kanzler Premium

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    149.187
    Zustimmungen:
    27.203
    Punkte für Erfolge:
    273
    Technisches Equipment:
    VU+ Uno 4K SE mit Neutrino HD + VTi
    Wenn die Platte nicht richtig abgemeldet wurde muss man mit solchen Problemen rechnen. Bersondern NTFS ist bekannt dafür das da das Dateisystem gern mal aussteigt. Mit dem Technisat eigenen Dateisystem sollte sich das Problem beheben lassen.
     
    horst gefällt das.
  4. everist

    everist Talk-König

    Registriert seit:
    1. März 2001
    Beiträge:
    6.161
    Zustimmungen:
    1.851
    Punkte für Erfolge:
    163
    Hast du die evtl. nicht im Netzwerk? Dann könntest du per UpnP vom Nebengerät auf die Platte des Hauptgerätes zugreifen!
     
  5. server311

    server311 Junior Member

    Registriert seit:
    21. Mai 2007
    Beiträge:
    72
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    18
    Eine Abmeldefunktion hat der ISIO leider nicht.
    Er läuft im Schnellstartmodus und es ist eine Seagate-Platte, die da im Gegensatz zu WD auch nicht in den Ruhemodus geht.

    Als Aufnahme-Format habe ich TSD eingestellt - als Dateisystem für Medien war aber seltsamerweise NTFS ausgewählt. Widerspricht sich irgendwie, ging aber trotzdem - und auf der Stamm-HDD, die nie getrennt wird, auch ohne Probleme.
     
    Zuletzt bearbeitet: 29. November 2022
  6. server311

    server311 Junior Member

    Registriert seit:
    21. Mai 2007
    Beiträge:
    72
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    18
    Habe nur ein Netzwerk über die Fritzbox - und hatte da leider immer wieder Fehlfunktionen.
    Mitten in der Wiedergabe sprangen die Aufnahmen zum Ende und merkten sich dann auch den Abspielfortschritt nicht.
     
    Zuletzt bearbeitet: 29. November 2022
  7. server311

    server311 Junior Member

    Registriert seit:
    21. Mai 2007
    Beiträge:
    72
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    18
    Das Problem ist aber der Wechsel zwischen den Geräten.
    Die Stamm-HDD wird seit Jahren bespielt und gelöscht - ohne Probleme.
    Die Zweit-Platte bekommt nur sporadisch ein paar Aufnahmen (meist nur in Form einer Kopie), wechselt aber zwischen den Geräten...
     
  8. everist

    everist Talk-König

    Registriert seit:
    1. März 2001
    Beiträge:
    6.161
    Zustimmungen:
    1.851
    Punkte für Erfolge:
    163
    Also macht insgesamt das Zweitgerät eher mal ein Problem,
    Wenn es nicht zuviele Filme sind, würde ich das mal versuchen zu umgehen mit einem USB Stick oder SD Karte.
    Bei 32 GB wären ja c.a 6-7h machbar, bei SD auch mehr.
     
  9. Gorcon

    Gorcon Kanzler Premium

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    149.187
    Zustimmungen:
    27.203
    Punkte für Erfolge:
    273
    Technisches Equipment:
    VU+ Uno 4K SE mit Neutrino HD + VTi
    Dann muss man den Receiver halt richtig (ganz) herunterfahren. ;) Ansonsten sind Datenverluste vorprogrammiert. (Bei SD Karten kann das zum Defekt dieser führen)
    Letztere sind eh eher ungeeignet.
     
  10. Joseph Loeffel

    Joseph Loeffel Senior Member

    Registriert seit:
    26. September 2012
    Beiträge:
    258
    Zustimmungen:
    27
    Punkte für Erfolge:
    38
    Bei FAT32 (vielleicht auch bei anderen Dateisystemen) kann es sinnvoll sein, vor dem Wechsel auf ein anderes Gerät (auch PC) das Dateisystem über den entsprechenden Menüpunkt zu prüfen.

    Ich hatte schon mehrfach das Problem, dass ohne die Prüfung nicht alle Dateien am PC angezeigt worden sind. Ausschalten hat nicht gereicht.

    FAT32 hat ja, soweit ich mich erinnern kann, 2 File Directories, eins davon als Backup. Anscheinend werden im normalen Recorderbetrieb nicht immer beide gepflegt.

    Nach dem Prüfen hat es dann immer geklappt. Komischerweise wurde gemeldet "Dateisystem ist in Ordnung", obwohl ja irgendwas nicht richtig in Ordnung war.

    Mir ist das Tauschen von Festplatten nicht ganz geheuer. Ich nehme auch immer einen USB-Stick. Da entsteht kein großer Schaden.
     
    Zuletzt bearbeitet: 29. November 2022