1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

HDD Recorder für DVB-C

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Kabel (DVB-C)" wurde erstellt von Flyingdutchman, 25. November 2008.

  1. Flyingdutchman

    Flyingdutchman Neuling

    Registriert seit:
    25. November 2008
    Beiträge:
    2
    Anzeige
    Nabend zusammen,

    Habe denn ganzen Abend schon gelesen und gesucht aber ausser das ich durcheinander bin hats kaum was gebracht.:confused:

    Also Ich suche einen HDD Recorder womit ich eine Sendung aufnehmen kann und eine andere gucken kann. Am liebsten wäre es mir das es meinen Samsung Receiver von Unitymedia ersetzt. Es ist eine U03 Karte drin. Dabei ist es relativ egal ob digital oder analog aufgenommen wird.
    Oder Alternativ den DVD Player, dann sollte er natührlich DVD abspielen können und über eine entsprechende Audio Ausgabe für Dolby verfügen, noch cooler wäre sogar THX (Boxen Set ist dafür ausgelegt).
    Über eine Netzwerkschnittschnell würde ich mich auch freuen, da ich ein NAS bereits in berieb habe und gerne auf Urlaubs Videos zugreifen würde.

    Wiedergabe erfolgt auf einem 42 Zoll LCD von Philips.

    Wäre klasse wenn ihr mir dabei Helfen könntet und mir ein paar bzw. DAS Gerät vorschlagen könntet.
    Durch den Digi Receiver bin ich halt etwas verwirrd ob das alles klappt und was legal ist an anderen Receiver einzusetzen (Dreambox).


    Schönen Abend noch, muss dringend ins Bettchen :D
     
  2. Eike

    Eike von Repgow Mitarbeiter

    Registriert seit:
    7. Februar 2003
    Beiträge:
    45.650
    Ort:
    Magdeburg
    AW: HDD Recorder für DVB-C

    DVD-HDD-Recorder haben den entscheidenen Nachteil das sie das Signal vom Digitalreceiver nur vom Scart abnehmen und aufzeichnen können.
    Dabei geht die digitale Qualität im Bild etwas verloren (bei sehr guten Geräten aber nur marginal) und der digitale DolbyDigital-Ton geht völlig verloren und kann so auch nicht aufgezeichnet werden.

    Besser sind da Receiver mit Festplatte.
    Sie zeichnen den direkten Stream auf die interne Festplatte auf mit allen Bildqualitäten und Ton-Optionen.

    Will man eine sehr komfortable Lösung dann greife zu einem freien Receiver. Dieser ermöglicht es Dir später die digitalen Inhalte auf den PC zu bringen und dort eine DVD zu erstellen.

    Empfehlen würde ich da z.B. den Topfield 5200 C oder den Arion 9400 PVR.
    letzter hat sogar einen HDMI-Ausgang für die optimale Zuspielung zum Flachbildschirm.

    Zusätzlich zum Receiver benötigst Du noch ein CI-Modul von Mascom die die Karte UM03 lesen kann. Das ist ein Alphacrypt-Modul (Vollversion!) mit der neusten Software.
    Dieses Modul wird zusammen mit der Karte in den CI-Schacht des Receivers eingeschoben.
    Im Menü des Moduls kann dann auch der Jugendschutz konfiguriert werden.
     
    Zuletzt bearbeitet: 25. November 2008
  3. Flyingdutchman

    Flyingdutchman Neuling

    Registriert seit:
    25. November 2008
    Beiträge:
    2
    AW: HDD Recorder für DVB-C

    Moin,

    vielen danke für deine schnelle und ausführliche Antwort. Ich werde mir die beiden Geräte mal anschauen.
     
  4. Spoonman

    Spoonman Lexikon

    Registriert seit:
    28. Januar 2003
    Beiträge:
    25.566
    Ort:
    Düsseldorf
    AW: HDD Recorder für DVB-C

    Das ist richtig. Mir persönlich ist der fehlende Dolby-Ton allerdings egal, und der Bildqualitätsverlust bei meinem Sony-DVD/HDD-Recorder ist für mich (auf einem 32" LCD) kaum bis gar nicht erkennbar. Der Vorteil bei solchen Geräten ist halt, dass man schnell was auf DVD kopieren kann, ohne sich an den Rechner setzen zu müssen.

    Aufnahmen, die ich archivieren will, lasse ich vom Digitalreceiver zuspielen; Sendungen, die ich "nur mal eben schnell" gucken und wieder löschen will, nehme ich über den Analogtuner des Recorders auf.

    Ich hab das Ding jetzt seit knapp einem Jahr und möchte es nicht mehr missen. Es handelt sich übrigens um den Sony RDR-HX 750. Inzwischen gibt es auch den Nachfolger RDR-HX 780, der zzt. bei Amazon für spottbillige 220 Euro zu haben ist. Eine ähnliche Qualität haben die Panasonic-Recorder, z.B. DMR EH 575.
     
  5. qay57

    qay57 Gold Member

    Registriert seit:
    21. April 2006
    Beiträge:
    1.563
    Technisches Equipment:
    Panasonic DMR-BCT940, 3x DMR-BCT820, 2x Technisat Digicorder HD K2, Entertain MR303, Yamaha RX-A820 (HDMI 8in/2out)
    AW: HDD Recorder für DVB-C

    Achtung - der Arion 9400 ist das Sat-Modell

    - der 9410 ist das DVB-C Modell (und leider auch ein bißchen teurer)...:D

    ... und wenns ein DVB-C Gerät mit EINGEBAUTEM DVD-Teil sein soll - wirds richtig teuer - da fällt mir z. B. die Reelbox (ca. ab 1200.-) ein...

    Übrigens - Nachteil (empfinde ich zumindest so...) von normalen DVB-C Receivern ist - sie können NICHT via z. B. Scart aufnehmen ...
     
    Zuletzt bearbeitet: 25. November 2008
  6. miclin

    miclin Senior Member

    Registriert seit:
    28. Oktober 2001
    Beiträge:
    360
    Ort:
    Schwerin
    Technisches Equipment:
    Pana TX-L DT50E 47" + PS3
    AW: HDD Recorder für DVB-C

    Hat sich bezüglich der Thematik vielleicht auf einen aktuelln Stand gebracht? Und wenn ja: welche konkreten Produkte gibt es ? Gruß, Micha
     
  7. Discone

    Discone Foren-Gott

    Registriert seit:
    2. Juni 2008
    Beiträge:
    13.455
    AW: HDD Recorder für DVB-C

    Konkrete Produkte: http://forum.digitalfernsehen.de/fo...bersicht-fuer-hdtv-kabelreceiver-mit-pvr.html

    Im mittleren Preissegment wäre die Coolstream Neo Kabel eine Empfehlung (nähere Infos evt. von Gorcon), oder die DreamBox 800 C. Im unteren Preissegment der EDISION Argus VIP kabel, oder der Argus Piccollo Kabel (falls die Pay-TV Karte mit alternativer Firmware funktioniert).

    Im Oberen Preissegment dann die ReelBox oder die DreamBox 8000
    Interessant, bis zu drei diverse DVB-C Programme mit einer Pay-TV-Karte auf verschiedenen TV-Geräten:
    Reel MultiRoom-Konzept reel | blog / Reel Multimedia mit Multiroom-Starterpaket - DIGITALFERNSEHEN.de

    Durch wechselbare Tuner wird evt. 2011 dann auch DVB-C2 unterstützt?
    Kabel Deutschland testet DVB-C2 - Einführung schon 2011? - DIGITALFERNSEHEN.de

    :winken:
     
  8. miclin

    miclin Senior Member

    Registriert seit:
    28. Oktober 2001
    Beiträge:
    360
    Ort:
    Schwerin
    Technisches Equipment:
    Pana TX-L DT50E 47" + PS3
    AW: HDD Recorder für DVB-C

    Danke für deine Antwort Discone. Aber sie überfordert mich unendlich (das Leben könnt so einfach sein - isses aber nicht ...). Kenne z.B. die Marken schon gar nicht.
    Will 300 Euro für ein Gerät von Pana, Sony, Samsung, Philips, JVC, Toshiba oder so ausgeben, die das einfache digitale Programm aufnehmen können, das mir mein Wohnungsvermieter standardmäßig anbietet - also das digitale FreeTV kein PayTV.

    :rolleyes:
     
  9. Gorcon

    Gorcon Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    107.280
    Ort:
    Schwerin
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: HDD Recorder für DVB-C

    FreeTV (so werden die Privaten bezeichnet) ist aber Pay-TV. (zumindest in den allermeisten Kabelnetzen).

    Nur wenn Du bei der WTC bist, sind die Sender unverschlüsselt, bei Primacom oder KDG nicht.
    Von den meisten von Dir aufgrführten Herstellern gibt es keine DVB-C Receiver mit HDD.
     
  10. AntonAhnungslos

    AntonAhnungslos Silber Member

    Registriert seit:
    22. August 2009
    Beiträge:
    502
    AW: HDD Recorder für DVB-C

    Panasonic bietet mittlerweile einen DVD-Recorder mit DVB-C Tuner an!
     

Diese Seite empfehlen