1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

HD8+ und SSD?

Dieses Thema im Forum "TechniSat" wurde erstellt von Spacehead, 9. Oktober 2011.

  1. Spacehead

    Spacehead Neuling

    Registriert seit:
    9. Oktober 2011
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Hallo,
    nachdem die Suche mir nicht helfen konnte - der Suchbegriff "SSD" wird als "zu allgemein" ignoriert :eek: - komme ich vielleicht auf diesem Wege auf des Rätsels Lösung.
    Bislang hatte ich am HD8+ eine externe 2,5" Hitachi-HDD mit eigener Stromversorgung hängen. Das harmonierte auch soweit ganz gut, nur lief die Platte dauernd (es gab also kein Spindown, zumindest dann nicht, wenn das Netzteil aktivert war) und das ging mir akustisch auf den Nerv. Ohne Netzteil klappte das Anlaufen der Platte nicht.
    Das aber nur zur Historie.

    Nunmehr wollte ich eine hier übrig gebliebene SSD verwenden, da mir das permanente Betriebsgeräusch der bisherigen Platte nicht wirklich zusagt.

    An dem HD8+ habe ich nunmehr also eine SuperTalent Ultradrive GX2 mit ~30GB hängen, angeschlossen an den hinteren USB2.0-Port per abwärtskompatiblem USB3.0 aus einem Lian Li Gehäuse. Die Platte wird erkannt und lässt sich formatieren.

    Interessanterweise sagt mir aber der PVR Test mit dem HD8+, die Leseperformance sei ausreichend, jedoch nicht die Schreibperformance. Hätte es auch irgend einem Grunde gar nicht geklappt, hätte ich das ggf. noch geschluckt und wäre zur Hitachi zurück gekehrt, aber eine SDD soll nicht die erforderliche Schreibperformance liefern?! Das kommt mir nicht logisch vor.
    In der Praxis scheint die Aufnahme zu funktionieren, zumindest lässt sich nachher die aufgenommene Szene abspielen. Allerdings kommt es bei gleichzeitigem Betrachten während der Aufnahme zu sehr unschönen Stockungen und Artefakten in Bild und Ton, insbesondere bei HD-Sendungen und das ist nicht wirklich im Sinne des Erfi... äh, Betrachters ;)

    Hatte hier schon jemand ähnliche Probleme iVm. SSD's und wenn ja - wie habt ihr sie gelöst?

    Danke & beste Grüße,
    Spacehead
     

Diese Seite empfehlen