1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

HD vs. 4k bei 42" - 46"?

Dieses Thema im Forum "HDTV, Ultra HD, 4K, 8K, 3D & Digital Video" wurde erstellt von Hody, 15. Juni 2017.

  1. simonsagt

    simonsagt Board Ikone

    Registriert seit:
    11. April 2014
    Beiträge:
    3.520
    Zustimmungen:
    1.360
    Punkte für Erfolge:
    163
    Anzeige
    Inhalt schlägt Darstellung, das ist schon richtig.

    Die Wii damals war mit ihrer SD Grafik ja auch reichlich erfolgreich.

    Letzenendes ist es nur eine Kostenfrage. Die Argumentation ist halt immer die gleiche: wenn ich sowieso keinen Unterschied sehen kann, warum soll ich das teurere Gerät kaufen.

    SD Fernseher mit 32'' und größer wird es wohl nicht mehr geben, da erübrigt sich die Diskussion dann zwischen SD und HDReady. Vielleicht gibt es noch eine Diskussion zwischen HDReady und FullHD in den Bereichen. Und bei größeren Geräten halt zwischen FullHD und UHD.

    Erschwerend kommt hinzu, dass die Inhalte den Darstellungsmöglichkeiten hinterherhinken und der kleinste Nenner den Informations- und damit Qualitätsflaschenhals festlegt. Sei es die Grafikengine der Spielekonsole (die ps4 pro rechnet z.B. nicht in UHD sondern zwischen FullHD und UHD und skaliert hoch), die Aufnahmekamera (Frontkamera vom Smartphone z.B.), die Auflösung vom Fernsehsignla, die Produktionsstrecke im Sender (man erinnere an die hochskalierten ÖR Sender), oder auch die Codierung des digitalen Signals. Gerade diese Codierung läßt sich schwer beschreiben und ist leider kaum ein Thema: bei gleichem Codierungsverfahren, inklusive Optimierungen, ist die Datenrate wichtiger als die Auflösung.
     
  2. mass

    mass Board Ikone

    Registriert seit:
    9. Februar 2016
    Beiträge:
    3.939
    Zustimmungen:
    363
    Punkte für Erfolge:
    93
    Gibt sehr viele 32 Zoll Fernseher mit HD Ready mein 2. TV ist auch HD Ready macht aber seltsamerweise Voll HD ,
    über HDMI immer (bei HDMI von 720 auf 1080 sehe ich Unterschiede im Bild
    aber mehr in der Schrift die ist etwas schärfer vom Bild selber kaum,
    als diese Gratis Phase mal war von Kabel 1 HD Unverschlüsselt hat der TV tatsächlich 1080/i vom Sender K1 wiedergegeben.
     
    Zuletzt bearbeitet: 24. Juni 2017
  3. simonsagt

    simonsagt Board Ikone

    Registriert seit:
    11. April 2014
    Beiträge:
    3.520
    Zustimmungen:
    1.360
    Punkte für Erfolge:
    163
    Und wieviele mit SD? Ich hab doch geschrieben, bei der Größenordnung Fernsehern erübrigt sich die Diskussion zwischen SD und HDReady. Ob es 32er mit SD gab, weiß ich jetzt gar nicht. Die meiste Panelauflösung die als HDReady verkauft wird, ist dieses krumme 1366 x 768 und zu 4:3 Zeiten gab es auch noch viel 800x600. Mein 42er Plasma hatte 1024x768. Jedenfalls alles nochmal extra Skalierung, weil das nicht auf die Fernsehformate passt.

    Die Diskussion zwischen HDReady und FullHD speziell bei 32'' Geräten kann man noch führen, aber wenn ich mir beispielweise das Angebot bei conrad anschaue, da gibt es 5 Geräte mit FullHD, Preisspanne 250-450€ und 9 Geräte mit HDReady, Preisspanne 250-430€. Die Panelauflösung alleine scheint jedenfalls kein Preisentscheider zu sein.

    Wie hoch ist denn grad der Preisabstand bei UHD und FullHD? Oder kommt da ein seltsamer Effekt zum tragen, dass man z.B. 65 Zöller sowieso eher als UHD baut und 42 er eher als FullHD? Bei den 32ern als Fernseher kann man es sich ja anscheinend noch mit HDReady erlauben. Ein Computermonitor jedenfalls wäre eine Schande in der Größe mit so einer mickrigen Auflösung. Das kann man an einem 10'' Notebook machen und selbst da ist das widerlich (ich habe ein 10'' Tablet mit 2560 x 1600 ...)
     
  4. mass

    mass Board Ikone

    Registriert seit:
    9. Februar 2016
    Beiträge:
    3.939
    Zustimmungen:
    363
    Punkte für Erfolge:
    93
    80 % der 32 Zoll LED Fernsehgeräte Neue sind in HD Ready in der Größenordnung gibt es nur wenige Modelle in Voll HD
    UHD Fernseher sind immer teuer ,
    ob man UHD wirklich braucht steht auf einem anderem Blatt (eigentlich keine TV Sende gibt ),
    wenn man sich ab und zu mal BR UHD Filme ausleihen möchte dazu braucht man auch eine 4K Player , oder bei Netflix Kunde ist
    eine großen TV hat macht UHD schon etwas Sinn
     
    Zuletzt bearbeitet: 24. Juni 2017
  5. simonsagt

    simonsagt Board Ikone

    Registriert seit:
    11. April 2014
    Beiträge:
    3.520
    Zustimmungen:
    1.360
    Punkte für Erfolge:
    163
    Hier wird der "TV" ja eigentlich als Monitor verwendet.

    Wer sich auch Fotos auf nem Fernseher anschauen möchte, der sollte übrigens mal überlegen, wieviel Megapixel FullHD sind.
     
  6. mass

    mass Board Ikone

    Registriert seit:
    9. Februar 2016
    Beiträge:
    3.939
    Zustimmungen:
    363
    Punkte für Erfolge:
    93
    mache ich auch so die Tuner von den Receivern und die EPG ist besser als die vom TV grade wenn man viel aufnehmen möchte und Twin so wie Unicable braucht ,beim Beamer ist die Größe variabel, ein guter Voll HD oder UHD vielleicht mal irgendwann,
    nur zum TV kucken reicht natürlich der TV gut aus.
    einen zu großen TV möchte ich eigentlich gar nicht haben zu hoher Strom Verbrauch und man kann den alleine nicht umstellen und das sauber machen des Panels wird zur Qual .
     
    Zuletzt bearbeitet: 25. Juni 2017