1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

HD TV im Mehrfamilienhaus

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von dip, 11. Juni 2010.

  1. dip

    dip Neuling

    Registriert seit:
    11. Juni 2010
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Servus,
    habe mir viele Beträge hier durchgelesen, aber leider nie was passendes gefunden bzw. net alles verstanden. Deshalb möchte ich euch um Rat bitten.

    Ich wohne in einem 6-Parteien Haus. Bei Einzug stand im Wohnzimmer ein TechniSat Receiver mit Fernbedienung, über welcher ich optimal (analoges) Fernsehen empfangen konnte.
    Für die bevorstehende WM hab ich mir jetzt einen HD Fernseher gekauft und möchte die Spiele natürlich nun auch in HD Qulität genießen.

    Nun habe ich aber das Problem, dass der bestellte Comag SL 100 HD Satelliten-Receiver mir KEIN SIGNAL anzeigt. Auch dass manuelle Absuchen war erfolglos.

    Bedeutet die Anzeige, dass ich Signalstärke bei 45% und die Signalqualität bei 5% liegt nun, dass die Satellitenschüssel nicht richtig ausgerichtet ist? Kann ich diese verdrehen ohne, dass die restlichen Parteien vom Haus ihre analogen Signale verlieren?

    Oder bleibt mir nur die Möglichkeit einer eigentlich Schüssel auf dem Südbalkon?

    Gruß, ein verzweifelter

    dip
     
  2. spocky83

    spocky83 Platin Member

    Registriert seit:
    29. Oktober 2008
    Beiträge:
    2.375
    Zustimmungen:
    7
    Punkte für Erfolge:
    48
    Technisches Equipment:
    Gibertini OP 85L
    Vu+ Duo 2x DVB-S2, 1x DVB-C, 1x DVB-T
    Panasonic P50UT50E
    AW: HD TV im Mehrfamilienhaus

    Nur zum Verständnis: zuvor hattest du einen analogen Technisat Receiver Aus der Steinzeit? Analoge Receiver sind ja nun nicht gerade modern aber es war ein Satreceiver?

    So wie's aussieht kann das LNB, also das Empfangsteil an der antenne, nicht digitalfähig (d.h. das Teil ist richtig alt). Das Teil zu tauschen ist nicht schwer und ab 30€ nicht sooo teuer. Frag mal deine Nachbarn ob die digitales Fernsehen empfangen können. Es könnte auch ein Einkabelsystem sein, dann liegts an den Receivereinstellungen
     
  3. easytv

    easytv Gold Member

    Registriert seit:
    7. Oktober 2003
    Beiträge:
    1.392
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: HD TV im Mehrfamilienhaus

    Es kommt darauf an, welche Anlage überhaupt installiert ist. Wenn beispielsweise eine alte Einkabellösung für analogen Satempfang installiert ist, dann bekommt dein Comag nichts digitales und die Umrüstung ist auch nicht so einfach.
     
  4. Martyn

    Martyn Foren-Gott

    Registriert seit:
    7. Juni 2005
    Beiträge:
    11.746
    Zustimmungen:
    2.555
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    DVB-S: 5° W / 9° E / 13° E / 19.2° E via Wavefrontier T55
    DVB-T: Hoher Bogen, Ochsenkopf, Cerchov und Plzen-Krasov
    AW: HD TV im Mehrfamilienhaus

    Das muss schon eine exotische Analogverkabelung sein das du mit einem Digitalreciever nicht die HD Programme empfangen kannst.

    Bei einer Loband ZF-Verteilung für Analogempfang würden zwar die allermeisten, deutschsprachigen SD Programme fehlen, aber die ganzen HD Programme und die ARD Spartenprogramme wären dann da.
     
  5. easytv

    easytv Gold Member

    Registriert seit:
    7. Oktober 2003
    Beiträge:
    1.392
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: HD TV im Mehrfamilienhaus

    Bei einer alten Einkabellösung für analog werden nur ausgewahlte analoge Satprogramme angeboten.
     
  6. satmanager

    satmanager Institution

    Registriert seit:
    23. Juni 2005
    Beiträge:
    15.167
    Zustimmungen:
    297
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    VU+ Ultimo 4K 6TB VTI Octo-Tuner (FBC-Tuner via JESS EN50607 voll versorgt)
    VU+ Solo SE V2 (SZ)
    Streaming auf NAS 2x 4TB (Raid Spiegelung)
    Sky Voll-Abo HD gepaired (AC R2.2 "Muss-Betrieb")
    Philips 65" UHD 4k Android / 3D (WZ)
    Samsung 40" LED (SZ)
    Onkyo TX-NR807 AV-Verstärker
    Kathrein CAS90
    2x Dur-Line Breitband-LNB
    Jultec JPS0504-8T im BB-LNB-Modus
    Empfang Astra (19+28)
    eingespeiste Video-Überwachungskamera mit Tonübertragung
    Erdung - äußerer und innerer Blitzschutz (PA) - durchgeführt nach DIN
    AW: HD TV im Mehrfamilienhaus

    Fazit:
    Ohne mehr Angaben bzw. mal bei der Hausverwaltung bzw. beim Nachbarn nachgefragt kann man hierauf nicht antworten !

    Ggf. auch mal aufs Dachgeschoss bzw. Keller gehen wo die SAT-Verteilung ins Haus eingespeist wird und schauen wie viele Kabel da vom LNB kommen und was da ggf. an Bauteilen hängt (und wenn möglich schauen wie das LNB heißt).
     
  7. dip

    dip Neuling

    Registriert seit:
    11. Juni 2010
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: HD TV im Mehrfamilienhaus

    Alles klar, dann werde ich mich mal schlau machen und versuchen an weitere Informationen zu kommen. Danke aber schon mal!
     
  8. dip

    dip Neuling

    Registriert seit:
    11. Juni 2010
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: HD TV im Mehrfamilienhaus

    Also die Anlage befindet sich zufälligerweise genau neben unserem Badfenster. Also ausgerichtet ist sie auf jeden Fall in die richtige Richtung. Ich hab das ganze Teil mal fotografiert. Auf dem LNB vorne konnte ich aber nur irgendwas von Grundig lesen. Benötigt ihr weitere Informationen, dann steig ich halt mal kurz raus.
    [​IMG] [​IMG]
     
  9. satmanager

    satmanager Institution

    Registriert seit:
    23. Juni 2005
    Beiträge:
    15.167
    Zustimmungen:
    297
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    VU+ Ultimo 4K 6TB VTI Octo-Tuner (FBC-Tuner via JESS EN50607 voll versorgt)
    VU+ Solo SE V2 (SZ)
    Streaming auf NAS 2x 4TB (Raid Spiegelung)
    Sky Voll-Abo HD gepaired (AC R2.2 "Muss-Betrieb")
    Philips 65" UHD 4k Android / 3D (WZ)
    Samsung 40" LED (SZ)
    Onkyo TX-NR807 AV-Verstärker
    Kathrein CAS90
    2x Dur-Line Breitband-LNB
    Jultec JPS0504-8T im BB-LNB-Modus
    Empfang Astra (19+28)
    eingespeiste Video-Überwachungskamera mit Tonübertragung
    Erdung - äußerer und innerer Blitzschutz (PA) - durchgeführt nach DIN
    AW: HD TV im Mehrfamilienhaus

    Es ist schonmal ein "Quattro-LNB" (4 Ableitungen vom LNB, spricht bei einer 6 Tln.-Anlage dafür !). Das kannst du aber event. sehen wenn du schaust was unter "Grundig" auf dem LNB steht (das kann man ja schon fast auf dem Bild lesen wenn man etwas den Kopf mehr nach links nehmen könnte auf dem Bild !).
    Kann aber auch ein Quad-LNB sein, auch das wäre für die Versorung von einem Einkabelsystem (DPA31 und Co KG) gut. Dafür spricht aber nichts da für ein solches Einkabelsystem 2 Kabel ausreichen würden, kann aber auch sein das der Techniker gleich 4 verlegt hat aber nur 2 davon angeschlossen !

    Aber bevor ich noch öfters "kann sein" schreibe schau doch mal nach wo diese Kabel hingehen und wie das LNB genau heisst !

    Und wenn du gerade am Antennenmast bist schau ob dort ein dickes Erdungskabel ran geht und mach ggf. von dem gleich nochmal ein Foto !
     
  10. Zodac

    Zodac Foren-Gott

    Registriert seit:
    27. März 2001
    Beiträge:
    10.692
    Zustimmungen:
    267
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: HD TV im Mehrfamilienhaus

    Das sieht eigentlich nicht so aus, als ob das noch ein analoges LNB (=nicht highband tauglich) wäre.
    Zumal auch die Schüssel noch nicht soooo alt sein dürfte.

    Mit dem alten analogen Receiver empfängst du immer noch alles?
    Und mit dem HD Receiver GAR nichts wenn du ein Kanalsuchlauf machst?

    Greets
    Zodac
     

Diese Seite empfehlen