1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

HD S2 mit SSD

Dieses Thema im Forum "TechniSat" wurde erstellt von DigiAndi, 2. November 2011.

  1. DigiAndi

    DigiAndi Platin Member

    Registriert seit:
    21. Juli 2002
    Beiträge:
    2.711
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    48
    Anzeige
    Hallo,

    ich habe meinen S2 auf dem Schreibtisch, der nur zum Radiohören gedacht ist, gegen einen HD S2 ausgetauscht, da dieser jetzt an anderer Stelle "übrig" ist. Das Webinterface hat mir beim S2 nämlich schon immer gefehlt. Da der Receiver hier auf dem Tisch absolut lautlos sein muss, hatte ich im S2 bisher eine 8 GB CompactFlash-Karte als "Festplatte", was für Radioaufnahmen auch ausreichend ist und perfekt funktioniert hat.
    Da der HD S2 SATA als Schnittstelle hat, hab ich mir gedacht, nimmste eine kleine SSD, das ist vom Preis her auch noch ok. Ich hab mich daher für dieses Modell mit 32 GB entschieden:
    OCZ Onyx Series SATA II 2.5" SSD - OCZ
    Der HD S2 hat die SSD einwandfrei erkannt und nach der Formatierung hat er auch darauf aufgenommen. Jetzt ist es aber so, dass bei jedem Zugriff auf die Festplatte zunächst bis zu 30 Sekunden vergehen, bis etwas passiert. Der HD S2 friert in der Zwischenzeit ein. Beispiel: Ich möchte die Aufnahmenliste öffnen. Das Menü erscheint, die Liste ist (noch) leer und er friert erstmal ein. Nach bis zu 30 Sekunden erscheint dann erst die Liste. Die Wiedergabe selbst läuft dann einwandfrei. Auch beim Einstecken ("Test HDD") dauert es entsprechend länger, bis er bootet.
    Ich habe die SSD dann testweise an den PC gehängt und dort läuft sie einwandfrei. Kann es also sein, dass die SSD nicht mit dem TechniSat-Dateisystem zurecht kommt? Es ärgert mich halt jetzt etwas, dass das nicht so klappt, wie ich's mir vorgestellt habe, auch wenn die CompactFlash-Karte im HD S2 ebenfalls einwandfrei läuft...

    Danke für eure Tipps,
    Andreas
     

Diese Seite empfehlen