1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

HD-Receiver mit chronischer Unschärfe

Dieses Thema im Forum "andere Receiver" wurde erstellt von fips1, 11. Januar 2011.

  1. fips1

    fips1 Neuling

    Registriert seit:
    11. Januar 2011
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Hallo,
    ich suche seit einiger Zeit einen neuen HD-Receiver und habe schon einige Modelle von Comag, He@d, Technisat, Homecast, Megasat und Octagon getestet.

    Obwohl ich nur einen 32-Zoll LCD habe, ist mir aufgefallen, dass die meisten Receiver bei SD und 1080i ein sehr unscharfes Bild liefern. Ich denke, dass die Hersteller dadurch Bildfehler wie Treppen oder Artefakte reduzieren wollen.

    Der Homecast HS2100 CIUSB lieferte aber in jeder Lage ein überzeugendes und scharfes Bild mit absolut natürlicher und lupenreiner Darstellung! Vor allem bei SD und 1080i hat er mit Abstand das beste Bild, das ich unter allen Receivern gesehen habe! Eine Preisfrage kann das mit dem Bild also kaum sein. Schließlich kostet er unter 100,- Euronen.
    Der Technisat Technistar S1 würde in meinem Ranking bei der Bildqualität unter SD auf Platz zwei landen.

    Leider habe ich aber immer noch nicht den richtigen gefunden. Technisat und Homecast sind z.T in der Bedienung oder aber auch bei diversen Funktionen nicht der Renner! Der Megasat HD 800 (= Comag Clone) würde mir vollkommen ausreichen, aber die Bildqualität... :(

    Könnt ihr mir Receiver empfehlen, die im SD-Betrieb bei 1080i ein überzeugendes und vor allem scharfes Bild liefern? Außerdem müssen sie folgende Funktionen haben:

    • PVR über USB
    • Kanalwechsel innerhalb des Transponders während der Aufnahme (kann der Homecast und der Technistar S1 nicht :()
    • automatisches Timeshift, damit Zurückspulen der aktuellen Sendung immer möglich ist (kann der Technisat nicht :()
    • Kanalwahl über die Up-/Down-Tasten (kann der Homecast nicht :()
    • akzeptable Zeit für Kanalwechsel (naja, ist wohl etwas subjektiv)
    Bin für alle Tips super dankbar! Ich hab die Suche langsam satt... :eek:

    Gruß
     
  2. KeraM

    KeraM Foren-Gott

    Registriert seit:
    6. Februar 2010
    Beiträge:
    11.800
    Zustimmungen:
    5.233
    Punkte für Erfolge:
    273
    AW: HD-Receiver mit chronischer Unschärfe

    Wenn du so viele Receiver getestet hast und du unzufrieden bist(unscharfes Bild),wäre auch möglich dass,was mit deinen LCD TV sein kann.
    Was für LCD TV ist das genau?
     
  3. fips1

    fips1 Neuling

    Registriert seit:
    11. Januar 2011
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: HD-Receiver mit chronischer Unschärfe

    Naja, an den Fernseher habe ich auch schon gedacht. Es ist ein Sony 32EX508 und fast noch neu.
    Vielleicht habe ich auch schlechte Augen... ;)
    Aber mit dem Homecast ist wie gesagt alles bestens! Dann kann es doch eigentlich nur an den verschiedenen Receivern liegen.

    Gruß
     
  4. mittelhessen

    mittelhessen Board Ikone

    Registriert seit:
    2. Juli 2005
    Beiträge:
    4.951
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: HD-Receiver mit chronischer Unschärfe

    Bist du sicher, dass das Scaling und das Deinterlacing bei allen getesteten Receivern auch von diesen durchgeführt wurde?
     
  5. zahni

    zahni Board Ikone

    Registriert seit:
    22. Januar 2001
    Beiträge:
    3.940
    Zustimmungen:
    47
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: HD-Receiver mit chronischer Unschärfe

    PAL hat eine Auflösung von max. 720x576 Punkten. Manche Sender liegen nach darunter. Was erwartest Du, wenn man das auf 1080i hochrechnet ?

    Gerade in billigen Receivern ist auch billige Technik verbaut...
     
  6. mittelhessen

    mittelhessen Board Ikone

    Registriert seit:
    2. Juli 2005
    Beiträge:
    4.951
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: HD-Receiver mit chronischer Unschärfe

    Es geht ja nicht um die absolute Qualität, sondern darum, dass die Receiver zueinander so eine unterschiedliche Qualität liefern!

    Wie kommst du drauf? Oft sind es nicht zwingend die teuren Receiver die besser sind. Man zahlt auch oft für die Ausstattung und nicht immer zwingend für die Qualität! Er hat ja bereits das beispiel gebracht, dass es (nach seinen Maßstäben) nicht der teuerste der getesteten Receiver war, der (für ihn) das beste Bild hatte.
     
  7. zahni

    zahni Board Ikone

    Registriert seit:
    22. Januar 2001
    Beiträge:
    3.940
    Zustimmungen:
    47
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: HD-Receiver mit chronischer Unschärfe

    Na, dDir schwebt doch der Comaq vor. Der ist nun halt billig..

    Ich bin mit meinem Technisat HD S2 Plus an einem 46" Plasma eigentlich zufrieden.
     
  8. mittelhessen

    mittelhessen Board Ikone

    Registriert seit:
    2. Juli 2005
    Beiträge:
    4.951
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: HD-Receiver mit chronischer Unschärfe

    Also mir schwebt gar nichts vor und der TO bemängelt am Comag doch auch die Bildqualität. Billig ja, aber er schrieb ja auch, dass er da keinen direkten Zusammenhang vom Preis zur Bildqualität sieht.

    Das lässt sich jetzt sicher ganz schlecht vergleichen, weil das sicher nicht die Preisklasse ist, die der TE sucht und auch der Begriff "zufrieden" sehr dehnbar ist.
     
  9. zahni

    zahni Board Ikone

    Registriert seit:
    22. Januar 2001
    Beiträge:
    3.940
    Zustimmungen:
    47
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: HD-Receiver mit chronischer Unschärfe

    Sorry, ich bin bei Deinem Antowrten davon ausgegeangen, dass der TO antwortet.
     
  10. fips1

    fips1 Neuling

    Registriert seit:
    11. Januar 2011
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: HD-Receiver mit chronischer Unschärfe

    Beim Scaling ja, beim Deinterlacing nein. Denn wenn der Receiver 1080i liefert, muss der Fernseher nicht mehr scalen, aber deinterlacen schon. Der Fernseher zeigte auch immer an, dass er 1080i geliefert bekommt. Im übrigen war es bei 720p in Sache Bildqualität nicht anders.

    Naja, das kann eigentlich keine Preisfrage sein. Der Homecast kostet die Hälfte des Octagon. Dennoch war der Upscaler wesentlich besser!

    Gruß
     

Diese Seite empfehlen