1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

HD-Plus-Chef "sehr, sehr happy" über Verlängerungsquoten

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 24. November 2010.

  1. robert1

    robert1 Silber Member

    Registriert seit:
    29. März 2002
    Beiträge:
    949
    Zustimmungen:
    69
    Punkte für Erfolge:
    38
    Anzeige
    AW: HD-Plus-Chef "sehr, sehr happy" über Verlängerungsquoten

    Hallo,

    ich habe den ganzen Thread noch nicht gelesen und vielleicht ist diese Frage schon beantwortet, aber nachdem ich das Video"CI-Plus - Das trojanische Pferd im Wohnzimmer" bei YouTube gesehen habe, möchte ich sie dennoch stellen:

    Könnte es mir passieren, dass ich mir zur Nutzung der HD+-Programme ein neues TV-Gerät kaufen muss, obwohl ich bereits ein Gerät habe, welches 1080i, also Full HD darstellen kann? -Wenn ich das Video dahingehend richtig verstanden habe, sind nur HD-Ready-Geräte für CI+ (HD+) lizensiert?

    Vielen Dank für eine (er)klärende Antwort.

    Gruss
    robert1
     
  2. Schüsselmann

    Schüsselmann Wasserfall

    Registriert seit:
    8. Februar 2005
    Beiträge:
    9.078
    Zustimmungen:
    15
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: HD-Plus-Chef "sehr, sehr happy" über Verlängerungsquoten

    Deine Frage ist berechtigt, wenngleich in diesem Thread ein bissel off-topic. Damit einzelne Geräteserien überhaupt ausgesperrt werden können, benötigst Du grundsätzlich CI+ zertifizierte Geräte, also Geräte mit einer CI+ Schnittstelle. Nur sie können (technisch betrachtet) etwas mit der im Video angedeuteten "Schwarzen Liste" (revocation list) anfangen. Hast Du also z.B. einen TV mit CI+ Schnittstelle, können über sie (theoretisch) Module ausgesperrt werden, die den Plattformbetreibern/Programmveranstaltern nicht genehm sind. Das ausgesperrte Modul funktioniert dann einfach in dieser Schnittstelle nicht. Theoretisch betrifft das aber nicht nur Module, sondern man kann genauso gut Empfangsgeräte wie Receiver oder IDTV´s aussperren, z.B. wenn deren Hersteller keine Lizenzgebühren mehr an das CI+ Konsortium abführen (wollen/können).
    Benutzt Du eine technische Peripherie, die auf dem CI 1.0 Standard basiert (z.B. TV mit CI-Schnittstelle und ein passendes Modul), dann stellt sich die Frage so nicht (mehr). Derartige Geräte (IDTV´s, Receiver, Module) machen das, wofür die Schnittstelle urspünglich standardisiert worden ist: sie überprüfen Deine Zugangsberechtigung bei verschlüsselten Programmen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 27. November 2010
  3. robert1

    robert1 Silber Member

    Registriert seit:
    29. März 2002
    Beiträge:
    949
    Zustimmungen:
    69
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: HD-Plus-Chef "sehr, sehr happy" über Verlängerungsquoten

    Hallo,

    @Schüsselmann

    zunächst danke für die Antwort.

    Vielleicht muß ich meine Frage noch etwas konkreter stellen:

    Angenommen, mein SKY-zertifzierter Receiver wäre hinüber und ich würde mir, um SKY weiter sehen zu können, ein CI+-Modul bzw. CI+-Receiver kaufen.

    Würde dann das CI+-Modul oder der CI-Receiver mein TV-Modell abfragen und ggf. an das Gerät nichts ausgeben, so dass der Schirm dunkel bliebe?

    Gruss
    robert1
     
  4. Schüsselmann

    Schüsselmann Wasserfall

    Registriert seit:
    8. Februar 2005
    Beiträge:
    9.078
    Zustimmungen:
    15
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: HD-Plus-Chef "sehr, sehr happy" über Verlängerungsquoten

    Wenn eines der beiden Geräte (Modul oder Receiver/IDTV) ausgesperrt wäre, weil es auf der revocation list steht, dann wäre es theoretisch denkbar, weil technisch praktikabel. Die Geräte machen untereinander immer einen "Handshake", damit sie wissen, ob und wie sie kommunizieren (können/sollen). Das betrifft aber immer nur die Kommunikation zwischen CI+ Modul und Endgerät (z.B. Receiver oder TV). Wird ein drittes Gerät benutzt (z.B. der über HDMI angeschlossene TV), so hat der mit CI+ erstmal nichts mehr zu tun, weil die verschlüsselte Übertragung zu ihm dann über den HDCP realisiert wird.

    Das CI+ Modul solltest Du als eigenständiges Gerät betrachten, dann wird es verständlicher.
     
  5. Rufux

    Rufux Gold Member

    Registriert seit:
    13. Oktober 2010
    Beiträge:
    1.271
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: HD-Plus-Chef "sehr, sehr happy" über Verlängerungsquoten

    wenn dein TV kein HDMI mit HDCP unterstützt, kann das durchaus passieren, ab HD ready aufwärts ist das aber unwahrscheinlich und auch das hat erstmal nichts mit CI+ zu tun und ist hier sowieso komplett OT.
     
  6. Discone

    Discone Institution

    Registriert seit:
    2. Juni 2008
    Beiträge:
    16.236
    Zustimmungen:
    779
    Punkte für Erfolge:
    123
    AW: HD-Plus-Chef "sehr, sehr happy" über Verlängerungsquoten

    Ziggo sperrt in CI Plus Geräten schon normale CI-Module aus, KD hat das bereits angekündigt:
    http://forum.digitalfernsehen.de/fo...odierung/235973-ci-sperrt-alphacrypt-aus.html

    Die Sperrung einer Geräteserie ist nach meiner Kenntnis noch nicht erfolgt, das wäre auch nur bei integrierter CI Plus Spezifikation möglich.

    Deshalb bei Receivern keinerlei Plus-Technik kaufen (am besten diese Produzenten meiden, Technisat hat den HD8+ Besitzern nachträglich das ungenormte CI Plus untergeschoben, heimlich bei der Produktion schon integriert und jetzt per FW-Update aktiviert, solchen Firmen darf man nicht trauen).
    An jedem TV-Gerät kann ein restriktionsfreier (LINUX) Receiver angeschlossen werden :D.
    :winken:
     
  7. Maxel-DIGI

    Maxel-DIGI Talk-König

    Registriert seit:
    11. Juni 2002
    Beiträge:
    6.475
    Zustimmungen:
    20
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: HD-Plus-Chef "sehr, sehr happy" über Verlängerungsquoten

    Discone..wollt ich dich schon immer mal fragen: Du würdest also HD+ prinzipiell unterstützen wenn sie auf CI statt CI+ setzen würden, versteh ich dich da richtig?
     
  8. Maxel-DIGI

    Maxel-DIGI Talk-König

    Registriert seit:
    11. Juni 2002
    Beiträge:
    6.475
    Zustimmungen:
    20
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: HD-Plus-Chef "sehr, sehr happy" über Verlängerungsquoten

    Ach MIB, du weißt ganz genau was ich meine. Es geht nicht um einzelne Sendungen..sondern um das Gesamtprodukt. Und das hat keine schlechtere Bildqualität als Sky HD oder die ÖR oder sonst wer...

    Auch bei Sky HD wird es wohl mal Sendungen geben die nich so prickelnd aussehen..es kann ja nicht besser sein als das Master das vorgibt.,.
     
  9. Terranus

    Terranus ErdFuSt

    Registriert seit:
    8. Mai 2002
    Beiträge:
    31.655
    Zustimmungen:
    7.754
    Punkte für Erfolge:
    273
    AW: HD-Plus-Chef "sehr, sehr happy" über Verlängerungsquoten

    @MiB: naja die SD Qualität war bei RTL grundsätzlich immer schlechter als bei den anderen Sendern, seit es die DVB-Verbreitung per Satellit gibt. Das hängt einfach mit den schlechten Encodern zusammen, die man in Köln stehen hat. Ich denke nicht, dass das in direktem Zusammenhang mit HD+ steht. Das sehe ich sehr objektiv. Die ProSiebenSat1 Gruppe hat von jeher die besseren Encoder genutzt, bzw. man nutzt ja eigentlich die Infrastruktur von APS, einer Tochter von Astra (früher betadigital) im POC. Dass man hier die SD Qualität extra herabgesetzt hat wegen HD+, ist nicht nachvollziehbar.

    Es gibt aber dennoch einen Strategieunterschied zu den ÖR, die die SD Qualität vor einigen Jahren in der sogenannten "Qualitätsoffensive" stark verbessert haben. Die Priorität lag ganz klar auf der Verbesserung des SD Verbreitungsweges anstatt einer schnellen HD Einführung, mit dem Argument, dass die SD Verbesserung ja sofort einer breiten Zuschauermasse zugute kommt. Man kann also höchstens vermuten, dass die Privaten (insbesondere RTL - P7S1 bietet eine bereits eine gute SD Qualität) die SD Verbesserung nicht mitgemacht haben, weil sie die Leute gleich ins kostenpflichtige HD migrieren wollen.

    Unterm Strich gilt das ja sowieso alles nur für den Satempfang - im Kabel haben die Privaten auf die digitale Qualität bisher überhaupt keinen Wert gelegt, hier will man nur vorhanden sein. Anders als die ÖR, die auch im Kabel extra Kapazitäten für die Qualitätverbesserung nutzen.
     
  10. Patrick S

    Patrick S Foren-Gott

    Registriert seit:
    8. Mai 2001
    Beiträge:
    14.839
    Zustimmungen:
    317
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: HD-Plus-Chef "sehr, sehr happy" über Verlängerungsquoten

    So ist es. Da interessiert HDCP, CI+ und dieser ganze Schrott nicht!