1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

HD+ ./. HD wie ist der Stand der Dinge?

Dieses Thema im Forum "HD+, Diveo, Freenet TV + weitere Anbieter via Sat" wurde erstellt von Das Schorschi, 13. Januar 2018.

  1. Chris

    Chris Wasserfall

    Registriert seit:
    30. Januar 2001
    Beiträge:
    8.218
    Zustimmungen:
    302
    Punkte für Erfolge:
    93
    Anzeige
    Ich kann ebenso auf drei Personen im Bekanntenumfeld zurückgreifen, was dieses Thema angeht.

    Alle drei nutzen Prime und Netflix. Auf meine Nachfrage, ob sie kein lineares Fernsehen nutzen kam die gleiche Reaktion,....

    Lineares TV sei sinnlose Berieselung - einschalten und schauen was kommt um sich langweile zu vertreiben mit oft fragwürdigen Inhalten. VOD sei selektiv und bewusst Fern zu sehen.

    Ich kam mir tatsächlich vor wie ein Höhlenmensch nach dieser Aussage. Die jüngere Generation läuft dem linearen TV tatsächlich teilweise davon.
     
  2. DVB-T2 HD

    DVB-T2 HD Talk-König

    Registriert seit:
    7. Mai 2016
    Beiträge:
    5.251
    Zustimmungen:
    1.560
    Punkte für Erfolge:
    163
    Naja, was da so über VoD bewusst gesehen wird, ist meist auch vertane Lebenszeit ohne Wert. Da werden dann schon mal ganze Tage, Nächte, Wochenenden mit VoD-TV verbracht: Serienfolgen hintereinander bis zum „Erbrechen“ oder Einschlafen.
     
  3. Kapitaen52

    Kapitaen52 Talk-König

    Registriert seit:
    6. Dezember 2009
    Beiträge:
    6.482
    Zustimmungen:
    2.403
    Punkte für Erfolge:
    163
    Ich kenne keinen in meinem Bekanntenkreis der was anderes als lineares TV schaut, mich eingenommen.
    Ich habe zwar Prime aber was da so angeboten wird ist ja noch größerer Mist als das was das normale TV-Programm anbietet, oder es wurde im TV schon gezeigt.
    Im normalen "liearen" TV gibt es so ein großes Programmangebot auf hunderten Kanälen, wer da nicht selektiv aussuchen kann dem ist sowieso nicht mehr zu helfen.
     
    oasis1 gefällt das.
  4. Kreisel

    Kreisel Foren-Gott

    Registriert seit:
    29. Mai 2002
    Beiträge:
    14.295
    Zustimmungen:
    1.879
    Punkte für Erfolge:
    163
    Was deine Bekannten hier völlig ignorieren ist die Tatsache, dass man Inhalte aus dem linearen Fernsehen auch geplant schauen kann. Sei es durch das vorherige Aufzeichnen oder alternativ über Mediatheken.

    Wirklich live schaue ich nur noch die Nachrichten und Events. Filme, Serien und Dokus schaue ich nur noch aufgezeichnet oder auf abruf. Sehe für mich persönlich keinen Sinn darin, diese zu festen Zeiten zu konsumieren. Mal überwiegen bei mir Inhalte aus dem TV-Programm, dann wieder von Amazon und Netflix.

    Die Inhalte von Netflix, Prime Video und Co. sind natürlich wie alles im Leben Geschmackssache. Beide sind mir das Geld aber absolut wert.
     
    sanktnapf gefällt das.
  5. SgtPepper

    SgtPepper Platin Member

    Registriert seit:
    19. September 2009
    Beiträge:
    2.338
    Zustimmungen:
    72
    Punkte für Erfolge:
    58
    Discone gefällt das.
  6. Discone

    Discone Institution

    Registriert seit:
    2. Juni 2008
    Beiträge:
    16.035
    Zustimmungen:
    749
    Punkte für Erfolge:
    123
    Das ist ein Gerücht, mit TV-Geräten bis 32 " oder mit genügend Abstand bei größeren Flat-TVs ist auch RTL-SD ohne Augenschädigung erträglich, wenn der Programminhalt keinen grösseren Schaden anrichtet. Ein klarer Beweis ist die überwiegende Anzahl von TV-Nutzern ohne Privates Pay-TV, HD+ wird wird nur von einer kleinen Minderheit abonniert u. an dieser Situation können auch die HD+ Promoter im Forum nichts ändern. :D
     
    oasis1 gefällt das.
  7. DVB-T2 HD

    DVB-T2 HD Talk-König

    Registriert seit:
    7. Mai 2016
    Beiträge:
    5.251
    Zustimmungen:
    1.560
    Punkte für Erfolge:
    163
    Selbst auf unserem uralten 32“ HDready TV sieht man ganz deutlich den Unterschied der Bildqualität zwischen dem ehemaligen SD von DVB-T und dem jetzigen HD bei DVB-T2. Wird bei Sat auch nicht anders sein. Aber wenn es noch die unverschlüsselten SD-Programme terrestrisch geben würde, würden wir wahrscheinlich auch nicht für die HD-Programme extra bezahlen (wollen). Das sind die Programm-Inhalte eigentlich nur selten wert. Andererseits machen die nicht mal 20 Cent pro Tag für die HD-Programme auch niemanden wirklich arm!
     
  8. sanktnapf

    sanktnapf Wasserfall

    Registriert seit:
    30. Januar 2011
    Beiträge:
    9.184
    Zustimmungen:
    7.753
    Punkte für Erfolge:
    273
    Also ich hab ja auch nur einen 42 Zoll und sitz 5 Meter weg. Trotzdem ist der Unterschied zwischen HD und SD deutlich sichtbar.

    Wir haben jetzt seit 3 Monaten HD+, auch wenn mich die Aufnahmesperre nervt, find ich es eigentlich schon cool. Wir schauen zwar nur ser wenig Privat-TV da wir fast nur Sky schauen. Aber auch für die paar Sendungen ist es einfach schöner, diese in HD zu schauen. Preislich ist das, wie @jamiro029 gestern gesagt hat, gerade mal ne Schachtel Kippen im Monat. Also was solls.

    Hauptsächlich schauen wir ntv oder N24 Nachrichten oder Dokus. Am Vorabend läuft meist Das Perfekte Dinner. Mehr wird das Privat-TV nicht geschaut. Aber eben auch die paar Sendungen wollen wir in HD.
     
  9. emtewe

    emtewe Lexikon

    Registriert seit:
    4. August 2004
    Beiträge:
    26.600
    Zustimmungen:
    7.570
    Punkte für Erfolge:
    273
    Der Unterschied mag sichtbar sein, aber von einem Filmerlebnis oder Heimkino bist du da schon meilenweit entfernt.
    Ich bin inzwischen bei 55" und 2,5m Entfernung, das ist bei meinen Augen die Grenze bei der Full-HD gerade noch ausreicht.
    Aber gut, von einem Filmerlebnis oder Heimkino würde ich sowieso nicht sprechen, wenn an der spannendsten Stelle für Werbung unterbrochen wird, oder ganze Szenen geschnitten werden.
     
  10. sanktnapf

    sanktnapf Wasserfall

    Registriert seit:
    30. Januar 2011
    Beiträge:
    9.184
    Zustimmungen:
    7.753
    Punkte für Erfolge:
    273
    Das stimmt, Filme sind für mich bei den Privaten ein absolutes No-Go. Genauso Serien. Da geht Werbung garnicht. Die schauen wir deshalb nur auf Sky. Das HD+ ist eher für Nachrichten, jetzt die EuropaLeague oder mal Dokus oder Reallity-TV. Das SD Bild sieht selbst auf einem kleinen 42 Zoll nicht toll aus. Ich find oft auf dem Bildschirm die Streamingdieste schon schlecht, da sich einfach auch die schlechten Bitrats bemerkbar machen.

    Und von Heimkino kann ich bei mir echt nicht sprechen. Ist halt ein normaler Wohnzimme-TV, aber auch da ist es bei Hochwertigen Geräten wichtig, das eine gute Quelle zugeführt wird. Das mag vielleicht bei einem 500-800 Euro TV anders sein.
     

Diese Seite empfehlen