1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

HbbTV Empfang am TV

Dieses Thema im Forum "HbbTV (Hybrid broadcast broadband TV) und Co..." wurde erstellt von tirron, 9. März 2017.

  1. Gorcon

    Gorcon Kanzler

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    116.762
    Zustimmungen:
    6.162
    Punkte für Erfolge:
    273
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    Anzeige
    Naja wirklich Sinnvoll nutzen kann man es so aber auch nicht.
     
  2. Eifelquelle

    Eifelquelle Sky und Small-Talk Mod Premium

    Registriert seit:
    25. August 2001
    Beiträge:
    14.132
    Zustimmungen:
    2.545
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    55 Zoll 4K TV - Samsung JU 6850
    7.1 AV Receiver - Yamaha RX-V573
    5.1 Boxen - Nubert NuBox Serie
    Unitymedia HD-Modul (CI+)
    Spielekonsolen - Xbox 360, Xbox One, Nintendo Wii-U, Nintendo Switch, PS4 Pro
    Streamingdevice - Amazon Fire TV UHD
    Wenn es tatsächlich "nur" um die Mediatheken der öffentlich rechtlichen geht, schon.

    Ich bräuchte das laufende Programm dafür ehrlich gesagt auch nicht, sprich es wäre mir völlig egal ob da jetzt Ton und Bild kommen oder nicht. Ich schalte auf ZDF, drücke den RED Button und gehe dann sofort in die Mediathek.
     
  3. Rod Cor

    Rod Cor Gold Member

    Registriert seit:
    26. April 2005
    Beiträge:
    1.134
    Zustimmungen:
    139
    Punkte für Erfolge:
    73
    Dann hast du am Anfang Unsinn geschrieben ;) Wenn du die Sender empfangen aber nicht dekodieren kannst, ist der TV sehr wohl DVB-T2 fähig.
     
    Gorcon gefällt das.
  4. Hagast

    Hagast Junior Member

    Registriert seit:
    13. März 2015
    Beiträge:
    80
    Zustimmungen:
    23
    Punkte für Erfolge:
    18
    Ton funktioniert bei mir, auch die Testradiosender vom WDR. Wie DAB+ mit Bildern.
     
  5. Asks

    Asks Neuling

    Registriert seit:
    1. September 2018
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Habe mit meinem gerade erworbenen Receiver Samsung GX-MB540TL DVB-T2 HD nach Update auf Firmware 216 und mit dem WLan-Stick
    TP-LINK TL-WN823N zunächst problemlos die Internetverbindung hergestellt.

    Danach probierte ich die gleiche Prozedur mit dem als kompatibel gemeldeten WLan-Stick ASUS USB-AC51 (kann auch 5GB Betrieb) erfolglos. Er suchte endlos viele Minuten und fand keine WLan-Verbindung.
    Natürlich wollte ich nun wieder zum TP-LINK zurück. Der fand zwar die Verbindung, konnte diese jedoch angeblich nicht mehr herstellen., trotz mehrfach wiederholtem korrekten Schlüssel.

    Ein altes 'Hausmittel' half: Ich nahm dem Gerät für ca. eine Minute die Stromversorgung. Nach dem erneuten Einschalten war das Internet ohne weitere Installationsmaßnahme wieder verfügbar.

    Meine Lehre daraus: "never touch a running system" und nicht jeder empfohlene WLan-Adapter funktioniert auch.
     
    Zuletzt bearbeitet: 2. September 2018
  6. seifuser

    seifuser Institution

    Registriert seit:
    2. Juni 2010
    Beiträge:
    17.215
    Zustimmungen:
    5.563
    Punkte für Erfolge:
    273
    Technisches Equipment:
    Astra: Sky, HD+, ORF
    Hotbird: SRF
    Amazon Video, Netflix
    UHD: - VU+ Ultimo 4K
    - VU+ Solo 4K
    - VU+ Uno 4K
    - LG 49UF8509
    HD: - VU+ Duo2, Solo2
    - VU+ Ultimo, Uno, Solo
    - Dreambox 800HD
    - Panasonic TX-L37ETW5
    - Panasonic Viera TX-47
    - LG 42 und 47LA6608
    Hast du es auch mal mit 2,4 Ghz probiert ?
    Klar ist bei 5GHz die Verbindung schneller (wenn sie funktioniert) dafür ist aber auch die Reichweite deutlich geringer.
     
  7. Asks

    Asks Neuling

    Registriert seit:
    1. September 2018
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Erfolglos heißt: Es wurde weder die 2,4GHz noch die 5 GHz Verbindung gefunden. Ein Reichweitenproblem sollte nicht vorliegen, da der Router nur wenige Meter entfernt ist und mit beiden Frequenzen überall im Haus ausreichend empfangen wird. Der funktionierende Adapter arbeitet nur mit 2,4GHz. Das genügt mir.

    Etwas anderes habe ich erfolgreich angewendet: Der WLAN-Adapter ist jetzt über ein 1,5 m langes USB 2.0 Standard-Verlängerungskabel angeschlossen, so dass ich ihn einigermaßen unabhängig vom Standort des Receivers für besseren Empfang positionieren kann. Das funktioniert einwandfrei und vorher bemerkte Störungen treten jetzt nicht mehr auf.
     
    Zuletzt bearbeitet: 3. September 2018

Diese Seite empfehlen