1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Hausbau und endlich mal Sat... aber Fragen über Fragen!!!

Dieses Thema im Forum "Digital TV für Einsteiger" wurde erstellt von Woodie, 11. Oktober 2010.

  1. Woodie

    Woodie Neuling

    Registriert seit:
    11. Oktober 2010
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Wie der Titel schon sagt. Ende Januar 2011 beginnt bei uns der Hausbau und wir haben uns für den Sat-Empfang entschieden.

    Leider habe ich keinen Plan von der Materie und brauche ein wenig Hilfe...

    Was ich mir bisher aus diesem Forum so anlesen konnte benötigt man generell ein paar Dinge. Wir planen für das Wohnzimmer einen Twin Receiver, damit wir neben dem Gucken auch was aufnehmen können. Ins Kinderzimmer soll zukunftssicher auch direkt ein zweifach Anschluss gelegt werden. Ich brauche also folgende Dinge?
    1. Sat Schüssel (+Halter für Dach)
    2. Quad-LNB für 2 unten 2 oben
    3. 1x Twin Sat Receiver
    4. Jede Menge Kabel

    Habe ich was vergessen?

    Zu den einzelnen Positionen sind allerdings noch einige Fragen aufgetreten:
    Zu 1.: Sat Schüssel
    - Welche Satellitenschüssel nimmt man (Durchmesser, Marke, günstig im Preis)?
    - Sind alle Schüsseln HD-fähig, oder hat das nix mit der Schüssel zu tun?
    Zu 2.: Quad LNB
    - Auch hier wieder die Frage, welche Marke preiswerte und gute LNBs hat!
    Zu 3.: Sat Receiver
    - Macht es heutzutzage noch Sinn einen nicht-HD fähigen Receiver zu kaufen (wenn man HDMI am jetzigen TV hat)? Stimmt es, dass ab 2012 nur noch in HD ausgestrahlt wird?
    - Machen Kombigeräte (Twin DVD HDD Rekorder HD Recorder) Sinn, oder lieber Receiver + separatem Rekorder/DVD Player
    - Ich will auf jeden fall auf HDD aufnehmen können!
    - Welche Geräte sind empfehlenswert? Dabei kommt es mir vor allem auf die Bedienung an! Ich möchte schnell zappen können und einfach Programme aufnehmen können. Ich möchte zeitversetzt Fernsehen können und Während einer Aufnahme das gleiche Programm (oder ein anderes) sehen können.
    Zu 4.: Kabel
    - Worauf muss ich beim Kabelkauf achten? Mindestens 90dB weiß ich schon. Gibt es sonst noch was?
    - Wo bekommt man gute günstige Kabel her? Internetshop?

    Danke schonmal im voraus
     
  2. D-r-a-g-o-n

    D-r-a-g-o-n Gold Member

    Registriert seit:
    14. Oktober 2007
    Beiträge:
    1.974
    Zustimmungen:
    72
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: Hausbau und endlich mal Sat... aber Fragen über Fragen!!!

    1) Das Schüssel ist es völlig egal, was da gesendet wird.
    3) SDTV wird nicht so schnell abgeschaltet, erstmal ist analoges Fernsehen dran. ;)
     
  3. liebe_jung

    liebe_jung Wasserfall

    Registriert seit:
    21. Mai 2008
    Beiträge:
    9.639
    Zustimmungen:
    742
    Punkte für Erfolge:
    123
    AW: Hausbau und endlich mal Sat... aber Fragen über Fragen!!!

    Hier wird Dir jeder was anderes vorschlagen, da sich die Erfahrungen mit den einzelnen Komponenten nun mal unterscheiden.

    Ich fang mal an.
    Vorschlag: FUBA DAA 850 (sehr stabil und gibt's in verschiedenen Farben)
    http://www.fuba.de/index.php?id=278

    Ja, da nicht abhängig von der Schuessel!

    QUAD LNB von ALPS oder Inverto


    Nein macht keinen Sinn, da guenstige HD Receiver schon für ca. 60 Euro zu haben sind. Z.B. Edision Piccollo!

    Nein stimmt nicht. im Moment ist nur angedacht am 30ten April 2012 die Analoge Satverbreitung abzuschalten. Digital gibt es weiterhin in SD und HD.

    Ich würde eher einen PVR vorschlagen. Also Receiver mit eingebauter Festplatte (zum Aufnehmen). Zum DVD gucken dann einen guenstigen DVD Player, der ja meist eh schon vorhanden ist.

    Um ein anderes Programm während einer Aufnahme sehen zu können brauchst Du einen Twin Receiver (somit auch 2 Leitungen zur Sat-Antenne)
    Empfehlungen für Receiver sind immer so eine Sache, da solltest Du uns vielleicht erstmal eine Preisvorstellung geben.

    Ich verbaue immer "Kathrein LCD 111" und kaufe es hier: Startseite • Handelspunkt Hohmann , da kostenlos geliefert wird. Die haben auch die passende "Twin-Dose" "Kathrein ESD-32" (3-Loch, mit 2 F-Anschlüssen)

    Evtl nochmal gut überlegen, ob Du nicht mehr TV-Anschlüsse im Haus haben willst. Im Neubau lässt sich immr gut das ein oder andere Rohr für den späteren Ausbau vorsehen.
    Ebenso würde ich heute nicht mehr neu Bauen ohne auch entsprechende Leerrohre für Netzwerk zu legen. In meinen Augen gehört ein Netzwerkanschluss an jeder TV bzw. Receiver Position (auch wenn erstmal nur das Rohr + Dose ist.
     
    Zuletzt bearbeitet: 11. Oktober 2010
  4. KeraM

    KeraM Foren-Gott

    Registriert seit:
    6. Februar 2010
    Beiträge:
    11.621
    Zustimmungen:
    4.559
    Punkte für Erfolge:
    213
    Zuletzt bearbeitet: 11. Oktober 2010
  5. ballack

    ballack Senior Member

    Registriert seit:
    19. September 2003
    Beiträge:
    465
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    Technisches Equipment:
    Gigablue 800HD
    AW: Hausbau und endlich mal Sat... aber Fragen über Fragen!!!

    jap, nicht vergessen. wenn man dann mal lust zum basteln hat, kann man man aufnahmen zentral verwalten. außerdem lässt sich darüber zB sky mit dem anderen receiver teilen.
     
  6. Woodie

    Woodie Neuling

    Registriert seit:
    11. Oktober 2010
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Hausbau und endlich mal Sat... aber Fragen über Fragen!!!

    Danke für die schnellen Antworten!

    Eins verstehe ich aber nicht:
    Warum brauche ich 5 Satleitungen für einen Twin-Reciever? Und wofür ist dieser Multischalter notwendig?

    Nochmal zur Beschreibung des genauen vorhabens. Unsere Tochter ist 19 Monate alt, braucht also erstmal bis sie 16 Jahre :cool: alt ist kein TV im Zimmer. Daher wird erstmal nur der Twin Receiver im Wohnzimmer an die Anlage angeschlossen. Sollten wir irgendwann auf die Idee kommen im OG auch TV gucken zu wollen, muss halt ein Receiver (+TV) nachgerüstet werden. Aktuell soll für oben nur eine "Vorbereitung" für zukünftige Anschlussmöglichkeiten entstehen! Brauche ich dann wirklich die von dir erwähnten Dinge?

    Etwas OffTopic:

    Was ist eine Netzwerkdose? Kann ich damit z.B. Internet kabelgebunden nach oben durchschleifen ( wenn ich unten den Splitter und den Router am PC) hab? Will auf jedenfall Wlan umgehen!!! Oder kann ich damit evtl. auf einen zentralen Rechner zugreifen, auf dem ich mein Musikarchiv habe (z.B. Laptop oben spielt Musik vom PC im Wohnzimmer ab)?

    Jetzt komme ich irgendwie ins grübeln in welchen Zimmern es überhaupt Sinn macht Leitungen legen zu lassen.

    Ich mache das nicht in Eigenleistung, sondern mit einem Bauträger. Mit dem Elektriker haben wir in den nächsten Wochen einen Termin, wo wir alle Anschlüsse (Strom, Telefon, TV, Schalter, etc.) besprechen.

    Back to topic:
    Wo bringt man die Schüssel am besten an? Wir werden auf lange Sicht wahrscheinlich kein Hindernis im Weg haben. Zuerst habe ich überlegt, das Ding auf die garage zu setzen. Da steht aber noch nicht ganz fest, ob wir die als Terasse nutzen wollen... Dach macht eigentlich auch Sinn, allerdings kommt man da nicht so gut ran, wenn was kaputt ist. Sollte die Schüssel möglichst weit oben auf dem Dach stehen, oder eher windgeschützter am Dachrand?

    Danke euch...

    Woodie
     
  7. liebe_jung

    liebe_jung Wasserfall

    Registriert seit:
    21. Mai 2008
    Beiträge:
    9.639
    Zustimmungen:
    742
    Punkte für Erfolge:
    123
    AW: Hausbau und endlich mal Sat... aber Fragen über Fragen!!!

    Ein Multischlater ist dann sinnvoll, wenn es darum geht das Sat Signal vom LNB an mehr als 4 Receiver zu verteilen.
    Ein Twin Receiver (damit Du unabhängig vom Aufnahmesender z.B. was anderes gucken kannst) benötigt ( da Twin Tuner) schonmal 2 Leitungen zum LNB.

    An einen zentralen Punkt im Haus (Keller, unters Dach etc.) die Leitungen von der Schuessel und die Leerohre der jetzigen TV-Positionen zusammen laufen lassen. Sogenannte sternförmige Verkabelung. Damit solltest Du auf alle späteren Wünsche gerüstet sein. Auch schon mal an zukünftige Anschlusspositionen denken die jetzt nicht unbedingt schon vorhanden sein muessen, andere Schlafzimmer, oder Arbeitszimmer (zum Radio hören etc. etc.)
    Hauptsache das Leerohr liegt schonmal und eine Dose steht in der Wand!


    Genau mit der Netzwerkdose realisierst Du Punkte im Haus an denen Du netzwerkfähige Geräte wie: Radio, TV, Sat-Receiver, PC, Notebook, Netzwerkfestplatten usw. anschliesst. Damit ist dann je nach Gerät auch ein zentraler Zugriff z.B. auf den PC möglich um z.B. Filme am TV von der PC-Festplatte zu gucken etc.
    Die Vernetzung wird in Zukunft immer sinnvoller! Hier gilt das gleiche wie bei den Sat Anschlüssen. Auch wenn im Moment noich keine Verwendung da ist, so ist es gut zu wissen, dass bereits ein Leerohr liegt und man nur noch ein Kabel einziehen und anschliessen muss.


    In fast jedem Zimmer ist es sinnvoll. Wenn Du mal überlegst ob dort evtl. in Zukunft TV geguckt wird. bzw. Radio gehört wird. Selbst Lautsprecher in der Badezimmerdecke haben bei Leuten die viel Musik/Radio hören ihren Sinn!
    Es ist jetzt einfacher ein Leerohr (Boden/Decke) zu verlegen als in 10 Jahren vergeblich zu versuchen ein Kabel durchs Haus zu ziehen. Vor allem ist es nun einfacher und kostenguenstiger!


    Von der Wand bis zum Dach oder sogar auf dem Boden ist alles möglich. Kommt drauf an wie gut man an die einzelnen Positionen kommt. Je nachdem wo Du wohnst muss man im Winter evtl. mal kurz den Schnee von der Schuessel räumen. Dann ist es in "greifnähe" schon einfacher. Wettergeschuetzt ist auch nie verkehrt.


    P.S. Am besten suchst Du dir im Haus einen Technikplatz aus (Hausanschlussraum, Keller etc.) an dem Du dann Telefon , Netzwerk usw. verteilst. Ebenfalls sternfärmige Verteilung. Wenn das Netzwerk liegt kann man sich auch die Telefonleitung sparen.
    Hier im Haus wird zum Beispiel, je nachdem was benötigt wird, an diesem zentralen Punkt (Patchpanel) einfach nur noch passend ein Kabel gesteckt und die Dose ist entweder eine Telefon- oder eine Netzwerkdose. Reine Telefondosen haben in Zeiten von Mobilteilen in meinen Augen kaum noch eine Daseinsberechtigung! Dort wo beides benötigt wird (Telefon & Netzwerk) oder sogar 2 Netzwerkanschlüsse steht halt eine 2-fach Netzwerkdose!
     
    Zuletzt bearbeitet: 11. Oktober 2010
  8. KeraM

    KeraM Foren-Gott

    Registriert seit:
    6. Februar 2010
    Beiträge:
    11.621
    Zustimmungen:
    4.559
    Punkte für Erfolge:
    213
    AW: Hausbau und endlich mal Sat... aber Fragen über Fragen!!!

    Hat sich erledigt.Ich wusste nicht dass,du die 2 Anschlüsse in Wohnzimmer für Twin Receiver geplant hast.

    Trotzt dem ist Multischalterbetrieb(Quattro LNB+MS), technisch gesehen,bessere Lösung als Quad LNB.
     
  9. Discone

    Discone Foren-Gott

    Registriert seit:
    2. Juni 2008
    Beiträge:
    14.294
    Zustimmungen:
    416
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: Hausbau und endlich mal Sat... aber Fragen über Fragen!!!

    Wenn du uns die Region nennst, wo dein Haus stehen wird, dann kann auch noch eine Beratung bezüglich DVB-T erfolgen (Einsparung von Twin-Receivern, Redundanz und evt. zusätzliche Programme, die via SAT verschlüsselt sind).

    Alle Koaxialleitungen sternförmig verlegen, in wichtigen Räumen eine Twin-Versorgung (Vierlochdose). Eine gute Netzwerkverkabelung kann die Möglichkeiten erweitern, z. B. Video-Streaming.

    Infos zu Rohrsystemen beim Neubau (Multimedia-Verkabelung):
    Frnkische Rohrwerke - Elektro Systeme - Das sollten Sie ber Leerrohre wissen

    Ein interessantes System zur TV-Versorgung:
    Reel MultiRoom-Konzept reel | blog / Reel Multimedia mit Multiroom-Starterpaket - DIGITALFERNSEHEN.de
    Reel Multimedia Reel NetClient - Reel Multimedia IP Streaming Client-MultiRoom System| redcoon Deutschland

    Ansonsten hat KeraM bereits gute Komponenten für den SAT-Empfang aufgelistet,
    diese Firma produziert auch gute Multischalter: Jultec GmbH

    Discone ;)
     
  10. freundlich

    freundlich Silber Member

    Registriert seit:
    24. März 2009
    Beiträge:
    521
    Zustimmungen:
    8
    Punkte für Erfolge:
    28
    Technisches Equipment:
    LCD Panasonic 55",
    Vu+ DUO² mit 4 Tunern und 4 Satkabel
    T90, Astra, Hotbird, 28,5, Eurobird 9°
    AW: Hausbau und endlich mal Sat... aber Fragen über Fragen!!!

    und am Schluß Pontentialausgleich und je nach Standort der Schüssel Blitzschutz nicht vergessen

    Gruß
     

Diese Seite empfehlen