1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Hausbau mit Satanlage

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von sleinkliw, 1. November 2010.

  1. sleinkliw

    sleinkliw Neuling

    Registriert seit:
    31. Oktober 2010
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    AW: Hausbau mit Satanlage

    Ja mehr ist sicher besser, aber da ich eh nur ein TV.Gerät in jedem Zimmer habe, sollte es doch bei einem Anschluß bleiben.
    Ich nehm jetzt mal mit das kathrein zwar sicher sein Geld wert ist, es aber doch im Preis/Leistungs-Verhältnis besseres gibt.

    LNB --> ALPS UNI-QUATTRO LNC 40mm FEED - LNB - LNB Quattro - hm-sat-shop.de
    Multischalter --> Spaun oder kathrein? der kathrein ist günstiger als der Spaun aber ist der spaun auch besser welche Vorteile hat er?

    Die Antenne von Kathrein scheint dunkler zu sein und da unser Dach Antrazit ist wollten wir es wenn möglich im selben farbton montieren, damit es weniger auffällt. Habe nun aber danke des Beitrags von Kera M gesehn, das K eine andere Aufnahme für das LNB hat. Da muss man natürlich draufachten sollte man kein K LNb nehmen.
    Eine Frage zu dem ALPS LNB. Sieht auf den fotos ja so aus als ob die Kabel da relativ frei am LNB befestigt sind. Dies ist beim K LNB ja besser gelöst oder täuscht das?
     
  2. KeraM

    KeraM Foren-Gott

    Registriert seit:
    6. Februar 2010
    Beiträge:
    12.742
    Zustimmungen:
    27.486
    Punkte für Erfolge:
    283
    AW: Hausbau mit Satanlage

    Ich kenne schon die SE Serie von Gibertini,wollte die vor ein paar Monaten selber kaufen.Habe ich aber fast umsonst eine neue Astro ASP85 bekommen und bin ich auch zufrieden.(trotzt Kunststoffanteil)
     
  3. KeraM

    KeraM Foren-Gott

    Registriert seit:
    6. Februar 2010
    Beiträge:
    12.742
    Zustimmungen:
    27.486
    Punkte für Erfolge:
    283
    AW: Hausbau mit Satanlage

    Warum "frei befestigt"? Alps LNB hat doch Wetterschutzkappe für F-Anschlüsse.
     
  4. Hans_1

    Hans_1 Junior Member

    Registriert seit:
    5. Oktober 2009
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    10
    Punkte für Erfolge:
    18
    AW: Hausbau mit Satanlage

    Hallo,
    Würde auf alle Fälle genügend Leerohre, FBY mind. 25mm, verlegen. Es ist auch empfehlenswert immer gleich 2 Dosen nebeneinander zu setzen und für jede ein Leerohr(25mm). Besser wäre es in jeden Zimmer in jeder Ecke eine Doppeldose. Alle Leerohre zum Dachboden führen und beschriften. Man braucht die Dosen vorerst nicht mit Kabeln bestücken, nur die gebraucht werden. Die nicht für Sat benötigten Dosen kann man dann später eventuell für Netzwerk oder auch für Soundsysteme, Telefonanlage etc. verwenden. Besonders zu empfehlen ist, Zugdrähte einzuziehen, auch wenn dann ein Kabel schon drin ist. Lieber schon im Vorfeld mehr für die Installation investieren als in ein paar Jahren neu nachinstallieren und den ganzen Ärger haben, wie z.B. Wände aufstemmen und den ganzen *****.
    Nicht zu vergessen ist der Erder von der HPA-Schiene, sprich vom Banderder im Keller. Dieser Erder sollte mindestens 16mm2 haben.
    Zur Schüssel: Würde da auf jedenfall eine empfehlen die keine Kunststoffteile hat, wie z.B. eine Kathrein. Habe selbst auf meinen Mast eine Kathrein-Schüssel aus dem Jahre 91 montiert und ich muss sagen, da ist noch nichts angerostet oder sonst was. Die billigen Baumarktschüsseln taugen nur für die ersten paar Jahre und dann fangen die Plastikteile an zu brökeln. Es sind nur empfehlungen, was Du daraus machst liegt bei Dir.

    MFG
    Hans aus Niederbayern.
     
  5. globalsky

    globalsky Talk-König

    Registriert seit:
    1. Juni 2004
    Beiträge:
    5.499
    Zustimmungen:
    793
    Punkte für Erfolge:
    123
    Technisches Equipment:
    Satelliten-Empfang:
    - 13 Sat-Antennen (3 davon motorisiert)
    - größte Antenne: 220 cm Durchmesser
    - motorisiert: 150 cm, 180 cm, 220 cm
    - C-Band-Empfang: 220 cm
    - 11 DVB-S2-Receiver
    DVB-T/DVB-T2-Empfang:
    - Wendelstein (D), Brotjacklriegel (D)
    - Salzburg (A): E29, E32, E47, E55, E59
    - Fernempfang: Budweis (Cz): E22, E39, E49
    - 3 DVB-T-Receiver inkl. "simpliTV"
  6. zahni

    zahni Board Ikone

    Registriert seit:
    22. Januar 2001
    Beiträge:
    3.940
    Zustimmungen:
    47
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: Hausbau mit Satanlage

    Mein Elektriker hat damals alles von Hirschmann verbaut. Also 85 cm Schüssel, LNB und Multischalter. Dazu noch einen UKW Dipol. Alles zusammen auf einen Multiswitch und am Ende Dosen mit Frequenzweichen (wegen UKW). Funktioniert alles (auch nach Storm). Hat als Aufpreis irgendwas um die 800 EUR gekostest.

    -Zahni
     
  7. sleinkliw

    sleinkliw Neuling

    Registriert seit:
    31. Oktober 2010
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Hausbau mit Satanlage

    So würde nun also meine Bestellung aussehen. Da sind ca 100,00 Euro gespart bei der Hardware. Werde nun mal mein Elekrtiker fragen was er an preislichen Vorstellungen hat.


    23,5023,5010525ALPS UNI-QUATTRO LNC 40mm FEED[​IMG]
    89,9089,9011700-001Gibertini OP 85 SE - Alu-Antenne - antrazit[​IMG]
    109,00109,0010259Spaun SMS 5608 NF[​IMG]
    29,9029,90102891Edision Koaxialkabel 110 dB, 100m 3-fach geschirmt

    Ein bisschen Kopfschmerzen würde mir die Erdung machen, daher werden wir wohl auf einen Fachmann zurück greifen, kann da auch jemand einen Ansprechpartner in Raum Bielefeld empfehlen?

    Danke schon mal für die Tipps.

    Aber zu Punkt 1. muss ich nochmals zurück kommen. TV-Gerät mit Sat-Reciver nicht gut?
     
    Zuletzt bearbeitet: 1. November 2010
  8. KeraM

    KeraM Foren-Gott

    Registriert seit:
    6. Februar 2010
    Beiträge:
    12.742
    Zustimmungen:
    27.486
    Punkte für Erfolge:
    283
    AW: Hausbau mit Satanlage

    Ist nicht gerade billig.;)
    Gibts da bei dir keine Möglichkeit für Wandmontage?
     
  9. sleinkliw

    sleinkliw Neuling

    Registriert seit:
    31. Oktober 2010
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Hausbau mit Satanlage

    Wandmontage kommt nicht in Frage. Aber wenn ich das Schema richtig lese, benötige ich kein Erdung da ich unter den 2 m zur D achkante bin?!
    Ich glaube das war ganz schön viel Input heute.:)
     
  10. Hans_1

    Hans_1 Junior Member

    Registriert seit:
    5. Oktober 2009
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    10
    Punkte für Erfolge:
    18
    AW: Hausbau mit Satanlage

    Das eine Kabel, sprich 1mal 16mm2 ist für einen Elektriker, der die Hausinstallation vornimmt, eine Sache auf wenige minuten.
    Da in den meisten Fällen sowieso vom Keller(Sicherungskasten) ein Steigschlitz bis in die oberen Etagen geht, ist das damit kein Problem, den Erder mit zu legen.
    Zum Sicherungskasten muss sowieso ein Erder vom Banderder verlegt werden, somit kann der Erder für die Antennenanlage gleich mitverlegt werden.