1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Hausarzt

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von electrohunter, 5. Januar 2009.

  1. electrohunter

    electrohunter Board Ikone

    Registriert seit:
    23. Oktober 2004
    Beiträge:
    3.751
    Zustimmungen:
    41
    Punkte für Erfolge:
    58
    Anzeige
    Ich möchte mal was berichten, wovon ich total entsetzt bin. Ich habe 37 Jahre lang im Westen (Rheinland-Pfalz) gelebt und hatte wie jeder einen Hausarzt. Wenn ich krank war, bin ich morgens einfach zum Arzt, legte meine Karte vor und nahm dann Platz. Meistens dauerte es keine 30 Minuten bis ich dran kam, sehr selten dauerte es eine Stunde. Das kam mal vor, wenn es draußen kalt war und alle Erkältungen hatten. Hatte ich mal was schlimmeres, dann bekam ich eine Überweisung zum Spezialisten. Mein Hausarzt empfahl mir jemanden und ich rief dann dort an. Meistens bekam ich innerhalb von 10-14 Tagen einen Termin. So lief das bei mir immer ab. Vor 4 Jahren erkrankte ich sehr schwer und wurde nachts von zu Hause vom Notarzt ins Krankenhaus gebracht. Ich wurde untersucht, es wurden alle Test gemacht, ich blieb eine Woche im Krankenhaus und ich fühlte mich gut aufgehoben. Seit dem muss ich Tabletten nehmen. Soweit so gut, so sollte es doch sein, oder?

    Nun bin ich in den Osten nach Erfurt gezogen und ich habe mir da keine Gedanken gemacht. 200.000 Einwohner, genügend Ärzte, also wird es da keine Probleme geben. Meine Freundin nannte mir ihre Ärztin und ich bin einfach dort hin. Ich fand es schon komisch, wie mich die Arzthelferin angesprochen hat. Als ich ihr meine Karte gab, fragte sie mich etwas überheblich, was für eine Krankenkasse das wäre, hätte sie noch nie gehört. Sogar bei ihrer Kollegein machte sie sich etwas lustig darüber. Ich bin bei der Scurvita, nicht unbedingt die bekannteste und Beste, aber doch recht gut. Eigentlich egal, aber nach 30 Minuten ist mir das zu blöd geworden und ich bin gegangen. Ich muss mich bei meinem Artzt wohl fühlen und mich nicht dumm anmachen lassen.

    Nun bin ich zu weiteren Ärzten. Die nächsten drei haben mich abgelehnt, sie nehmen niemanden mehr auf. Schon sehr seltsam. Sowas habe ich ja noch nie erlebt. Die vierte Ärztin nahm mich dann auf. Doch zu früh gefreut. Ich bin dann Ende November zum ersten Mal hin. Ich habe einen sehr starken Bluthochdruck (170/110). Die Ärztin sagte mir, dass muss unbedingt geklärt werden. Ich müsse zum Urologen und dann später zum Herzspezialisten. Okay, kurz zusammen gefasst. Ich war bei dieser Hausärztin insgesammt 4 Mal, 2 Mal beim Urologen und am 23.12. musste ich ins Krankenhaus. Am 24.12. wieder. Über Weihnachten ging es mir echt beschissen und blieb zu Hause. Bin zurzeit in der Schule und fehlte drei Tage. Ich dachte mir, kein Problem, meine neue Hausärztin ist ja in Urlaub und erst am 5. Januar 2009 wieder da. Ich heute um 07:45 Uhr bei ihr in der Praxis. Inzwischen wollte ich einen Termin bei einem Herzspezialisten und der nächste Termin hätte ich erst im Juni 2009 bekommen. Ich finde sowas unverschämt, sowas habe ich im Westen noch nicht erlebt. Ich dann heute bei meiner Hausärztin gewesen. Obwohl ich der 2. Patient war, dauerte es über eine Stunde bis ich dran kam. Obwohl ich in den letzten Wochen bei ihr drei Mal war, wusste sie nichts mehr von mir. Sie wollte dann meinen Blutdruck messen und der war bei 180/120. So hoch wie nie. Meine alte Hausärztin hätte mich sofort behandelt und zum Spezialisten geschickt. Nun der Hammer, meine neue Ärztin meinte, ich sollte doch mal zu einem Urologen gehen. Hallo? da war ich doch schon usw. Dann bekam sie einen 4-seitigen Brief vom Krankenhaus von mir, den sie nur notiert hatte. Ich bin fast ausgeflippt. Ich meinte dann, dass Krankenbhaus würde mich untersuchen, aber sie bräuchten eine Einweisung. Darauf die Ärztin, dass mache sie nicht, nur wenn ich einen Herzinfakt hätte. Da bin ich dann ganz ausgetickt. Ich war stink sauer. Dann sprach ich sie an, dass ich was für die Schule bräuchte, da ich ja gefehlt hatte. Nein, sie schreibt mir nichts, ich habe mich ja nicht gemeldet. Hallo? 1. war ich zwei Mal im Krankenhaus und 2. war sie im Urlaub und 3. wollte mich kein Arzt behandeln bzw. aufnehmen.

    In ihren Worten, ich hätte einen Herzinfakt bekommen müssen, erst dann würde ich behandelt werden. Ich war so wüntend. Ich riss ihr meine Unterlagen aus der Hand und bin gegangen. Zu Hause angekommen habe ich drei weitere Hausärzte angerufen, keiner nimmt neue Patienten auf. Dann habe ich doch noch eine gefunden, wo ich morgen vorbei kommen soll. Ich bin echt entsetzt. Erst nehmen Hausärzte keinen mehr auf, dann wird man schlimm behandelt und das Beste, keine Termine bis Juni!
     
    Zuletzt bearbeitet: 5. Januar 2009
  2. littlelupo

    littlelupo Guest

    AW: Hausarzt

    mmm, wo genau ist jetzt das Problem? :confused:
     
  3. Gag Halfrunt

    Gag Halfrunt Lexikon

    Registriert seit:
    26. November 2001
    Beiträge:
    22.648
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Hausarzt

    Und?
     
  4. littlelupo

    littlelupo Guest

    AW: Hausarzt

    Eine konkrete Antwort darauf habe ich leider auch nicht. Es wäre eigentlich Sache der Bundesregierung, hier zu handeln, damit sich in Gebieten mit einer solchen Unterversorgung wieder mehr Ärzte niederlassen. Ich selber kann da leider nur zu einem Umzug in ein besser versorgtes Gebiet raten.
     
  5. electrohunter

    electrohunter Board Ikone

    Registriert seit:
    23. Oktober 2004
    Beiträge:
    3.751
    Zustimmungen:
    41
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: Hausarzt

    Wo das Problem ist? hallo? spinne ich jetzt total? :wüt:

    Das ich schwer krank bin, kein Hausarzt mich aufnehmen will, dass ich Tabletten unbedingt brauche und meine letzte Ärztin meinte, bei einem Herzinfakt sie mich ins Krankenhaus einweisen würde, sonst nicht. Das ich bis Juni keinen Termin bekomme, obwohl ich schwer krank bin. Das ich sowas im Westen noch nie erlebt habe und ich im Osten davon entsetzt bin.
     
  6. littlelupo

    littlelupo Guest

    AW: Hausarzt

    Als Gag Halfrunt und ich Dein Eingangsposting um 20.20 Uhr gelesen, war nur die ursprüngliche Version (von Dir verfaßt um 20.18 Uhr) hier online.
     
  7. teucom

    teucom Talk-König

    Registriert seit:
    3. Mai 2004
    Beiträge:
    6.655
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    Technisches Equipment:
    LG 40" Standardflachmann, WDTV, TV-Server
    AW: Hausarzt

    Tja, merke: Wie es in den Wald hereinruft, so schallt es heraus. Ich stelle mir gerade dein Gesicht vor, wenn du zB imal n den USA leben würdest. Dort wärst du mit diesen Ansprüchen ohne lachendes Bargeld schon geblacklistet :).

    Tip: Statt eine solche Litanei in ein Digitalfernseh-Forum zu posten, mal ganz direkt und freundlich (!!) bei der Ärztekammer anrufen. Dort kann man dir geeignete Ärzte in deiner Region nennen, so musst du nicht selbst suchen. Falls deine Krankenkasse einen vernünftigen Kundenservice hat, helfen die bei der Arztsuche auch gerne weiter.
     
    Zuletzt bearbeitet: 5. Januar 2009
  8. Gag Halfrunt

    Gag Halfrunt Lexikon

    Registriert seit:
    26. November 2001
    Beiträge:
    22.648
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Hausarzt

    Auch hier bei mir in der Gegend wartest du mal gut und gerne 2 bis 8 Monate auf einen Termin bei einem (guten!) Facharzt. Denn leider spricht sich schnell herum, welcher Arzt was taugt und welcher nicht.
    Wenn du hier sofort einen Termin* bekommst, dann sollte das einem eine Warnung sein.

    Zum Glück habe ich einen Arzt, dem ich vertraue. Der sagt mir auch genau, zu wem ich gehen kann und wem besser nicht.

    Gag

    *) Regulärer Termin, keine Akut- oder Notfallsprechstunde.
     
  9. Lechuk

    Lechuk Institution

    Registriert seit:
    14. April 2002
    Beiträge:
    15.342
    Zustimmungen:
    293
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    Sat:
    Atemio AM510
    19,2° - 28,2°

    TV:
    Optoma HD26 92"
    aktives 3D

    Ton:
    7.1-Kanal A/V Surround Receiver
    TEAC AG-D500
    Heimkino Boxensystem eingerichtet nach 3.1.13 ITU.R 3/2

    Sony VAJO
    HP Pavilion dv6545eg

    Samsung BD-D6500 3D
    Samsung BD-F7500 3D

    LD
    Denon LA-2300A
    AW: Hausarzt

    Ab diesem Jahr wird alles besser, da gibt es den morbiditätsstrukturausgleich und die Ärzte kriegen alle mehr Geld, die gute Ulla tönte, das dann die Patienten nicht mehr länger als ein Privatpatient warten müssen.

    Ich habe wegen dem Röntgen meiner Halsschlagadern ein halbes Jahr gewartet, das ich dann einen Termin bekam der noch weitere 4 Monate auf sich warten ließ.
    Du lebst in einem Land wo Gesundheitsreformen handwerklich von gelernten Bürgern aus unserer Mitte durchgeführt werden, da ist das Ergebnis dann schon in Ordnung.

    Augenarzt mit akuter Regenbogenhautentzündung nicht unter 4 Stunden wartezeit.
    Das ist ok, man ist ja zufrieden im Entwicklungs- und Schwellenland überhaupt noch behandelt zu werden.

    Am 18. Mai 2006 sagte mir der Fahrer des Notarztwagens:" Würden sie in Brandenburg leben, hätten sie bei ihrem heutigen Herzinfarkt keine Chance gehabt."

    Ist schon ok, man sollte sich nur nicht Hoffnungen hingeben, dann werden die Enttäuschungen nicht so groß.



    Wie war das noch mit den Opfern des Marburger Bundes? Eine Zahl geistert da durch Deutschland, jährlich 5000 Tote, da muß man auch mal zurückstecken können.
     
  10. kinofreak

    kinofreak Foren-Gott

    Registriert seit:
    16. Januar 2005
    Beiträge:
    10.851
    Zustimmungen:
    14
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Hausarzt

    welche Krankheit kann 8 Monate warten? also das wär mir neu das man so lange warten muss. selbst wenn es kein Notfall oder akut ist, so geht man zum doktor weil man krank ist, das ist nicht wie beim urlaub buchen... ;) Meine Erfahrung hier in bayern sind als nicht bis zu 8 Monate. ein halbes Jahr beim Zahnchirurgen, ansonsten alles innerhalb 0 - 2 Monate! auch was meine eltern betrifft haben ich diese Erfahrung!
     

Diese Seite empfehlen