1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Hat jemand schon mehr als 130 GB auf einer Platte ohne Fehler speichern können ?

Dieses Thema im Forum "Kathrein" wurde erstellt von Garth Brooks, 10. Februar 2006.

  1. Garth Brooks

    Garth Brooks Junior Member

    Registriert seit:
    4. Juni 2003
    Beiträge:
    47
    Ort:
    Regensburg
    Anzeige
    580er- Hat jemand schon mehr als 130GB auf einer Platte ohne Fehler speichern können?

    Hallo,

    ich habe nun meine WD 2000 ausgebaut, getestet, formatiert in den 580er eingebaut - formatiert und dann über Nacht aufnehmen lassen. Am nächsten Abend waren noch 90 GB frei, alle Aufnahmen waren OK.

    Einen Tag später waren noch 30 GB frei, die Aufnahmen vom Vortag größtenteils zerstört.

    Der Effekt ist also reproduzierbar. Da die Festplatte alle Test bestanden hat liegt der Verdacht nahe daß die ( Kathrein eigene ) FAT ( File AllocationTable) jenseits der 100 GB ( vermutlich 130GB) ein Problem hat.

    :confused: :confused: Hat jemand schon mehr als 130 GB auf einer Platte ohne Fehler speichern können ?:confused: :confused:

    Bevor ich jetzt auf Verdacht eine neue Platte kaufe möchte ich wissen ob es mit anderen Platten geht. Kathrein verweist darauf daß die WD nicht freigegeben wäre.


    Bevor wieder jemand fragt : 2.05 Soft - WD 2000BB Harddrive
     
    Zuletzt bearbeitet: 10. Februar 2006
  2. H2O

    H2O Silber Member

    Registriert seit:
    8. Juli 2005
    Beiträge:
    660
    Ort:
    Süddeutschland
    Technisches Equipment:
    Hyundai HSS-880HCI umgebaut zu Kathrein UFD 580 Firmw. 2.05 mit Seagate DB35.1 300GB CE ST3300831ACE intern mit 19" Medion DVD/DVB-T-Fernseher
    ----
    Im PC: Technisat SkyStar2 TV PCI + Vollversion DVB Viewer.
    ----
    DLP-Beamer Acer PD 525D,
    Panasonic Viera TX-L42WT50E, Panasonic DMR-BST721
    ----
    Alles an 6 Ausgängen eines Octo-LNB mit 85er-Schüssel.
    AW: Hat jemand schon mehr als 130 GB auf einer Platte ohne Fehler speichern können ?

    Ich habe meine 200er schon fast komplett gefüllt und hatte bisher keine Probleme. Allerdings hatte ich sie noch unter der 1.03-Soft eingebaut und seitdem nicht mehr formatiert.
    Ich hatte anfangs auch die gleiche Western Digital-Platte wie Du (meine ich zumindest), sie funktionierte aber nicht so zuverlässig, deshalb ist sie jetzt im PC gelandet.
    Hast Du die Platte schon mal im PC genullt?
     
  3. Garth Brooks

    Garth Brooks Junior Member

    Registriert seit:
    4. Juni 2003
    Beiträge:
    47
    Ort:
    Regensburg
    AW: Hat jemand schon mehr als 130 GB auf einer Platte ohne Fehler speichern können ?

    Hallo,

    danke für die Antwort - Habe schon befürchtet ich wäre der einzige der mehr als 130GB aufgenómmen hat.

    Leider hat sich bis jetzt sonst keiner mehr gemeldet.

    Was genau meinst du mit "nicht so zuverlässig?"

    Die WD ist sonst OK - Leise - Schnell.

    Was ich sonst noch sagen kann : Ist die Grenze (verm. 130GB) mal überschritten und die Vorher gemachten Aufnahmen dann zerstört ( aber noch nicht gelöscht) so funktioniert alles Problemlos bis die Platte randvoll ist.

    Ich glaube daher momentan immer noch an ein Problem mit der 2.05. Für mich zerstört sich beim Überschreiten einer bestimmten Grenze die FAT.

    Deshalb wäre es interessant wenn sich noch mehr melden würden die die Ihre großen Platten schon mal gefüllt haben.

    Die Platte ist übrigends mehrfach formatiert, überschrieben, gelöscht etc.
     
  4. H2O

    H2O Silber Member

    Registriert seit:
    8. Juli 2005
    Beiträge:
    660
    Ort:
    Süddeutschland
    Technisches Equipment:
    Hyundai HSS-880HCI umgebaut zu Kathrein UFD 580 Firmw. 2.05 mit Seagate DB35.1 300GB CE ST3300831ACE intern mit 19" Medion DVD/DVB-T-Fernseher
    ----
    Im PC: Technisat SkyStar2 TV PCI + Vollversion DVB Viewer.
    ----
    DLP-Beamer Acer PD 525D,
    Panasonic Viera TX-L42WT50E, Panasonic DMR-BST721
    ----
    Alles an 6 Ausgängen eines Octo-LNB mit 85er-Schüssel.
    AW: Hat jemand schon mehr als 130 GB auf einer Platte ohne Fehler speichern können ?

    Schau Dir mal meinen damaligen Beitrag zu dem Thema an:
    http://www.hdtforum.de/viewtopic.php?t=5172
    Er müsste eigentlich schon alle Fragen beantworten.
    Allerdings war das noch eine andere Firmware.
    Generell hatte ich versuch mit einem gut abgeschirmten Kabel die Festplatte außerhalb des Gehäuses zu betreiben und hatte hierbei bei allen Festplatten mehr Pixelbildung, nur die auf UDMA 66 umgestellte 80er war besser.
    Durch die neuen Firmwareupdates kann sich das geändert haben, muß aber nicht.
    Die Western-Platte ist sehr gut: Leise, schnell usw. Sie tut jetzt gute Dienste in meinem PC.
    Aber welche Festplatte hier wirklich am besten funktioniert werden wir wohl nie erfahren.
     

Diese Seite empfehlen