1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Hat jemand Kabel in Hagen oder im Sauerland?

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Kabel (DVB-C)" wurde erstellt von octavius, 22. Mai 2005.

  1. octavius

    octavius Board Ikone

    Registriert seit:
    10. Januar 2004
    Beiträge:
    4.529
    Anzeige
    Hallo Leute,

    hat jemand Kabel in Hagen oder im Sauerland? Könnte bitte jemand freundlicherweise nachschauen, ob es wirklich wahr ist, dass das Fernseh-Programm des Südwestrundfunks aus dem analogen Kabel hinausgeflogen ist?

    Eigentlich müsste SWR-RP auf Kanal S10 sein.

    Da ist er aber nicht. [​IMG]

    Was ist denn nun Sache?

    Als ich noch klein war, nannte ich das Südwestfunk Fernseh-Programm immer das "Vierte Deutsche Fernsehen" - weil wir damals nur vier deutsche Programme hatten. Hinzu kam Nederland 2, den ich schon als Kind gucken konnte.

    Dass der Südwestfunk hier das traditionsreichste Nachbar-Fernseh-Programm ist, setzte ich einfach mal als selbstverständlich voraus.

    Ein kleiner Antennen-Test von gestern (Samstag) nachmittag ergab: Den Belgier aus Genk und den Wallonier aus Lüttich habe ich nicht sauber hereinbekommen - beide Programme haben Interferenzen.

    Aber das SWR Fernsehen ist weiterhin analog empfangbar. SWR-RP sendet - wie bisher - terrestrisch über die bekannten Grundnetz-Sender in Rheinland-Pfalz. Ausserdem ist SWR RP im DVB-T Paket enthalten und gehört damit eindeutig zu den ortsüblichen terrestrischen Programmen.

    Man kann doch dieses Programm nicht einfach aus dem analogen Kabel verbannen! [​IMG]

    Jetzt hakt's völlig aus! [​IMG]
     
  2. Kroes

    Kroes Board Ikone

    Registriert seit:
    31. März 2001
    Beiträge:
    4.935
    AW: Hat jemand Kabel in Hagen oder im Sauerland?

    Die öffentlich-rechtlichen Sender im DVB-T-Bouquet zählen nicht! Nach Mediengesetz sind nur die privaten DVB-T-Programme als ortsüblich anzusehen. Sonst gäbe es ja auch zu viel Einflußnahme seitens des WDR im Bereich der Kabelbelegung (6 Plätze neben ARD und WDR könnten direkt bestimmt werden). Und: EinsPlus sowie MDR Fernsehen sind ja auch nicht bzw nur abends im Kabel.
    Und wenn das Südwest Fernsehen jetzt nicht mehr eingespeist wird, dann gilt es wohl nach den Meßwerten (und die sind entscheidend, nicht das subjektive Bild) als nicht mehr ortsüblich. Wobei hier auch nicht ein einzelner Ort zählt, sondern die gesamte Fläche, die vom Stern Schwerte in diesem Fall versorgt wird - es muss eben im Großteil der Region ortsüblich sein und nicht nur in einem Ort. Und das ist offensichtlich nicht der Fall - alle Änderungen sind auf http://www.ish.de/service/tv/aenderungen.html auch zu sehen. Das gesamte östliche und südliche Ruhrgebiet hat also analog kein SWR Fernsehen. Aber es verbietet ja keiner jemandem, sich einen digitalen Receiver zuzulegen.
     
  3. octavius

    octavius Board Ikone

    Registriert seit:
    10. Januar 2004
    Beiträge:
    4.529
    Lieber Kroes,

    vielen Dank für Deine wie immer kompetente und schnelle Antwort. [​IMG]

    Was ist denn der Stern Schwerte?
    Das ist ein total spannender Punkt. Bei DVB-S werden einem zur Zeit Receiver für 46½ Euro hinterhergeschmissen. Habe mir von der Sorte einen gekauft, gründlich getestet, ein bisschen damit gespielt - und dann an meinen Onkel weiterverschenkt, der damit total glücklich ist. [​IMG]

    Bei DVB-T ist die Sache auch klar: Da gab es für 70 Euro Receiver von Aldi. Von der Sorte habe ich einen erwischt - und ich bin sehr zufrieden damit.

    Beides sind einigermassen zukunftssichere Investitionen.

    Aber wie ist das im Kabel? Wie stehen da die Chancen?

    1.) Gibt es überhaupt preiswerte FTA Digital-Receiver?
    (Nein, ich will keine gebrauchte d-Box!)
    2.) Wie viel Sinn macht ein FTA-Receiver angesichts der drohenden Grundverschlüsselung im Kabel?
    3.) Würde ich mich nicht schwarzärgern, wenn ich jetzt so ein Ding kaufe, dass in einem halben Jahr weder RTL noch Sat-1 noch BBC World empfängt?
    4.) Macht es überhaupt Sinn, Im Kabel FTA-Receiver zu kaufen?

    Ganz konkret: Wer hätte einen Kauf-Tipp für folgende Situation:

    a) FTA-Empfang von ARD, ZDF und dem dazugehörigen Digital-Zeug.
    b) Nutzung einer Premiere S02 Karte im ish-Kabel
    (Reaktivierung über Satellit kein Problem - ein Alphacrypt Light Modul ist auch schon vorhanden. [​IMG] )
    c) Nutzung einer ish Smart Card für die grundverschlüsselten Privat-Sender wie (derzeit) MTV und BBC World und (vielleicht zukünftig) RTL & Co.

    Was müsste man tun, um diese drei Dinge unter einen Hut zu bringen?

    Fakt ist: Digital-TV schauen über Kabel verhältnismässig wenig Leute.

    Ich finde, die Herausnahme des bewährten und traditionsreichen Fernseh-Programms SWR-RP aus dem analogen Kabel ist eine Sáuerei.

    [​IMG]

    Es gibt jede Menge analoge Müll-Sender, die völlig überflüssig sind. Mir ist absolut unverständlich, warum Neun Live im analogen Kabel drin bleiben darf, während SWR-RP und Nederland 2 hinausfliegen.

    Dass Nederland 2 ersatzlos hinausgeflogen ist, habe ich auch schon beklagt. [​IMG] [​IMG]

    SWR-RP wird wenigstens noch digital angeboten - bei Nederland 2 fehlt diese Alternative.

    Irgendwie haben die doch einen an der Waffel bei ish, findet Ihr nicht?

    Und warum ist das analoge Radio-Angebot so dürftig?

    Wir wissen von Mischobo, dass das komplette Ish-Kabel in Kerpen aufbereitet wird.

    Was hindert die Firma Ish daran, das Kabel durch ein paar attraktive Musik-Programme aus Belgien aufzubessern?

    ukwtv.de schreibt:
    - das sind die belgischen Radio-Programme, die über DVB-T nach Nordrhein-Westfalen hereinstrahlen.

    Was ist denn Donna Hitbits?

    Die Pay Audio Kanäle sind ganz interessant, haben aber nicht den besten Klang. Ausserdem finde ich unmoderierte Sender ohne Ansage ziemlich langweilig.

    Ich hätte auch gerne AFN vom Feldberg/Taunus oder meinetwegen auch das aus Brunssum. Und NPR könnte man auch endlich einspeisen.

    Zum Ausgangspunkt dieses Threads zurück: Es ist also wirklich wahr, dass SWR-RP in Hagen und im Sauerland aus dem analogen Kabel herausgeflogen ist? Oder gibt's noch irgendwo jemanden, der das (per Kabelanschluss ohne Digibox) sehen kann? Wenn ja, bitte melden!
     
  4. Spoonman

    Spoonman Lexikon

    Registriert seit:
    28. Januar 2003
    Beiträge:
    25.566
    Ort:
    Düsseldorf
    AW: Hat jemand Kabel in Hagen oder im Sauerland?

    .............
     
    Zuletzt bearbeitet: 23. Mai 2005
  5. Captain_Grauhaar

    Captain_Grauhaar Board Ikone

    Registriert seit:
    6. Mai 2004
    Beiträge:
    4.185
    Ort:
    Im Kabel-BW Land
    AW: Hat jemand Kabel in Hagen oder im Sauerland?

    Die Posting von Octavius werden irgendwie immer wirrer. Das kann doch kein Mensch mehr lesen bzw. verstehen.
     
  6. Reedsolomon

    Reedsolomon Junior Member

    Registriert seit:
    5. November 2003
    Beiträge:
    28
    Ort:
    Wesel
    AW: Hat jemand Kabel in Hagen oder im Sauerland?

    Der SWR RP war auch vor der Kanaländerung nicht im ish Kabelnetz Hagen. Auf S10 war
    KIKA/MDR. Heute ist dort BBC World.
     
  7. Kroes

    Kroes Board Ikone

    Registriert seit:
    31. März 2001
    Beiträge:
    4.935
    AW: Hat jemand Kabel in Hagen oder im Sauerland?

    Stimmt, hab mir gerade die alten Belegungen noch mal angesehen...Südwest RP war auch vor dem 19.April nicht im Kabel im östlichen Ruhrgebiet.

    @octavius: Der Stern Schwerte ist der Punkt, an dem noch mal großflächig was an dem aus Kerpen angelieferten Signal verändert werden kann. Hier würde ein eventuelles Nachbarprogramm empfangen - da es aber keines gibt wird BBC World hier auf S10 und TV5 auf S21 eingespeist (in großen Teilen des Landes senden beide gemeinsam auf S21). Von dort geht's dann zu den kleinen Fernmeldetürmen z.B. in Hagen, wo lokal das WDR-Programm und die Radiosender empfangen werden. Von den Netzen an diesem Stern Schwerte (die Bezeichnung gibt's zwar offiziell seit der Glasfaserumstellung nicht mehr...aber eigentlich ist die Belegung eben innerhalb der früheren Sternpunkte bis auf WDR und evtl OK gleich) hatten früher nur Hagen (mit Herdecke, Wetter, Gevelsberg und Ennepetal) sowie Menden (mit Fröndenberg) ein niederländisches Programm. Das ist jetzt auch raus - nicht aber wegen Neun Live (auf dem "Lokalkanal" S10 sendet ja eben BBC World, was sonst nur 12h empfangbar ist), sondern einfach wegen nicht überall ortsüblich.
     
  8. octavius

    octavius Board Ikone

    Registriert seit:
    10. Januar 2004
    Beiträge:
    4.529
    @Captain Grauhaar: Ich möchte gerne folgende Fernsehprogramme sehen: één, Ketnet/Canvas, La Une, La Deux.

    Was ist daran so schwer zu verstehen?

    http://www.een.be/televisie1_master/home/e_homepage/index.shtml

    Ich lese seit vielen Jahren eine Fernseh-Zeitschrift, wo zwei dieser Programme sehr ausführlich und die beiden anderen immerhin stichwortartig dargestellt werden. Daher weiss ich ziemlich genau, was auf diesen vier Programmen läuft, und ich fände es eine Bereicherung meiner Lebensqualität, wenn ich diese vier Programme anschauen könnte.

    Darüber hinaus hätte ich Spass daran, folgende Radio-Programme zu hören: Radio 1 auf UKW 99.9 - Radio 2 auf UKW 97.9 - Klara auf 89.9 - 4FM auf 103.4 - Studio Brussel auf 101.4 FM und Radio Donna auf 102.

    Die ersten drei Radio-Programme kann ich an einem typischen Arbeitstag zumindest teilweise im Autoradio hören. Das zweite Radio-Programm wird zumindest teilweise über Satellit übertragen. Einzelheiten muss ich noch herausfinden.

    Fakt ist, dass die von mir genannten und gewünschten Radio-Programme alle über DVB-T übertragen werden.

    Ausnahme: 4FM wird nicht über DVB-T übertragen, weil es ein Privatsender ist.

    Du als Kabel-Freak bist vielleicht mit den Einzelheiten von DVB-T nicht so vertraut. Man kann hier in Deutschland DVB-T Radio-Programme empfangen. Nicht überall - aber in Kerpen, wo das digitale Playout-Center von ish steht, geht es ganz bestimmt. [​IMG]

    Deshalb bin ich dafür, dass die Firma ish die über DVB-T gesendeten und in Kerpen empfangbaren Radio-Programme in das FTA DVB-C Bouquet aufnehmen soll und im Kabel weiterverbreiten soll.

    1.) Was ist daran schwer zu verstehen?
    2.) Was spricht dagegen?

    Der Deutsche Kabelverband hat in einer Presse-Erklärung darauf hingewiesen, dass verschiedene Hörfunk-Programme im Kabel "selbstverständlich" sind - über DVB-T gäbe es angeblich keine Radio-Programme.

    Dabei ist es genau umgekehrt: In der Millionenstadt Köln waren verschiedene Radio-Programme des Rundfunkveranstalters VRT bisher "selbstverständlich" im Kabel enthalten. Seit wenigen Tagen fehlen diese Programme.

    Über DVB-T sind diese Programme weiterhin empfangbar. Nicht überall, nur mit grossen Richtantennen, aber bestimmt in einigen Teilen des Stadtgebietes.

    Früher waren im Kölner Kabel auch zwei der vier o.g. Fernseh-Programme enthalten. Laut Bericht der Webseite http://www.kabel-aktuell.de/tipps_und_hilfe/faq/faq_01.html wird bzw. wurde sogar in den grenznahen Kabelnetzen Stolberg, Herzogenrath und Aachen jetzt das Programm TV1 (VRT) abgeschaltet.

    In Köln gibt es die beiden o.g. Programme schon seit mindestens zwei Jahren nicht mehr im Kabel.

    Das ist genau das Gegenteil von dem, was ich mir wünsche: Die Kabelnetze sollen ihre ursprüngliche Aufgabe als terrestrische Grossgemeinschaftsantennen wieder besser wahrnehmen und ihr Programm-Angebot erweitern, indem sie alle ortsmöglichen terrestrischen Sender einspeisen.

    Von allen ca. 500 Radio-Programmen, die ich hier über Satellit und im Autoradio empfangen kann, ist SWR 3 mein Lieblingssender. Dieses in Baden-Baden produzierte Radioprogramm höre ich täglich. SWR3 konnten wir hier schon hören, als es noch gar kein Satellit gab: Das Signal kommt terrestrisch auf UKW 94.8 von Linz am Rhein, direkt an der Grenze zu Nordrhein-Westfalen.

    SWR-RP ist das dazugehörige Fernseh-Programm. Das konnte ich schon sehen, bevor wir Kabel hatten. Selbstverständlich war SWR 3 RP immer im Kabel - das kenne ich gar nicht anders. Seit 1995 habe ich eine drehbare Satelliten-Antenne, und seit 1996 habe ich Digital-Empfang über einen 4 x 4 Multi-Schalter. Seit 2003 kann ich mit der dazu gehörigen Billig-Antenne BBC 1 Scotland und andere Programme sehen.

    Wann die Firma ish den SWR RP aus dem Kabel hinausgeworfen hat, kann ich deshalb nicht beurteilen.

    Ich halte es aber für wichtig, das Fernsehprogramm SWR RP so schnell wie möglich wieder analog anzubieten.

    Selbstverständlich ist SWR RP ein DVB-T Programm. Sollte dieses Programm im analogen Kabel fehlen, sollten die Fachhändler die Kabel-Kunden darauf hinweisen, dass man mit der Umstellung von analogem Kabel auf digitales Antennen-Fernsehen zwar einige Programme verliert, aber andere Programme hinzugewinnt.

    Ich bin dafür, dass SWR-RP in ganz Nordrhein-Westfalen flächendeckend analog angeboten wird. Zumindest dort, wo der Sender aus Ahrweiler, von Marienberg oder aus der Eifel über Hausantenne empfangen werden kann, sollte die Einspeisung eine Selbstverständlichkeit sein.

    Weil sehr viele Menschen weiterhin das analoge Kabelfernsehen benutzen, halte ich es für erforderlich, dieses ortsmöglich terrestrisch empfangbare, deutschsprachige Fernseh-Programm weiterhin analog anzubieten.

    Wenn das nicht geschieht, dann zeigen die Verantwortlichen bei ish meiner Auffassung nach einen stiefmütterlichen Umgang mit den terrestrisch empfangbaren Fernseh-Programmen.

    Das ist derzeit einer meiner Haupt-Kritikpunkte am Kabelfernsehen.
     
  9. mischobo

    mischobo Lexikon

    Registriert seit:
    3. März 2003
    Beiträge:
    24.973
    Ort:
    Telekom City
    AW: Hat jemand Kabel in Hagen oder im Sauerland?

    ... das ist im Grunde eine Folge der Wiedervereinigung. Mit der Wiedervereinigung wurde Deutschalnd zu einem souveränen Staat. Die bis dahin in Deutschland stationierten Truppen der "Besatzer" wurde daraufhin wieder abgezogen. Dadurch wurden eben auch die Sender in NRW von VRT und RTBF abgeschaltet und verschwanden dadurch auch aus dem Kabelnetz ...
    ... was allerdings der Vereinbarung zwischen ish und ARD widersprechen würde. Außerdem sind alle Dritten der ARD digital in allen Netzen verfügbar ...
     
  10. grmbl

    grmbl Gold Member

    Registriert seit:
    26. August 2001
    Beiträge:
    1.817
    Ort:
    Raum FR
    AW: Hat jemand Kabel in Hagen oder im Sauerland?

    NRW war von Belgiern besetzt???
     

Diese Seite empfehlen