1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Hansenet bietet Fernsehen über das Telefonkabel

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von TV.Berlin, 1. April 2006.

  1. TV.Berlin

    TV.Berlin Wasserfall Mitarbeiter

    Registriert seit:
    5. Januar 2002
    Beiträge:
    7.989
    Ort:
    auf dem Pluto
    Anzeige
    :)
     
  2. Peter-HH

    Peter-HH Foren-Gott

    Registriert seit:
    26. Oktober 2005
    Beiträge:
    10.572
    Ort:
    Hamburg
    AW: Hansenet bietet Fernsehen über das Telefonkabel

    Hansenet ist in Hamburg eine ganz große Nummer! 33,3 % aller Hamburger haben Hansenet als Telefongesellschaft! ... und jeder ist froh, die Bundespost endlich los zu sein.

    VoD-Angebote gab es auch schon, jedoch nur für die Kunden mit Glasfaseranschluß. Leider hatte bei Hansenet die Globalisierung zugeschlagen: Als ursprüngliche Tochter der HEW hatte Hansenet sich auf Hamburg konzentriert um hier das modernste Netz mit allen Möglichkeiten aufzubauen! Glasfaser für alle! Warum in die Fläche gehen, wenn man in einer Stadt den Gewinn machen kann?

    Dem Namen Hansenet getreu, hat man sich dann punktuell die anderen Hansestädte wie Lübeck, Rostock und Bremen geschnappt.... cool eigendlich, lieber regional richtig die Wurst ziehen, anstatt in der Fläche mittelmaß zu sein...

    Leider wurde Hansenet nach Italien verkauft und die Entwicklung gestoppt. Die Itacker wollten natürlich billig in die Fläche gehen und haben sich unter dem neuen Namen "Allice" zu einem 08/15 Anbieter gemacht!

    LOL.... der Wechsel hat mir persönlich mal Ärger eingebracht ... ich wurde mit Briefen von Allice mit dem Bild-Aufdruck des Mädels [Edit durch mich] bombadiert und habe die Briefe natürlich ungeöffnet in den Müll geworfen ... LOL ... ich wußte ja nicht, daß da meine Telefonrechnung drinnsteckt :D

    Lange Rede, kurzer Sinn: In Hamburg ist die Hundepest=Telekom gestorben. Hier ist alles in der Hand von Hansenet und die Telekom wäre ein Rückschritt! Nur weil die Bundespost jetzt Rundball überträgt, geht doch niemand mehr zu den Spacken zurück....
     
    Zuletzt bearbeitet: 4. April 2006
  3. HammerMP

    HammerMP Senior Member

    Registriert seit:
    3. Oktober 2002
    Beiträge:
    186
    Ort:
    Sachsen
    Technisches Equipment:
    einen Digitalreceiver
    AW: Hansenet bietet Fernsehen über das Telefonkabel

    Abgesehen von HanseNet sind solche Meldungen aber sehr interessant. Fernsehen übers Telefonkabel als Ergänzung zu DVB-T und zum eh benötigten DSL Anschluß ist wenn der Preis stimmt nahezu perfekt. Dann können vielleicht endlich bald alle Kabel- & Satelittenmonopole einpacken. Konkurenz belebt das Geschäft und wie heißt das ganze dann DVB-I/DVB-NET/DVB-MPG?

    Fehlt wohl irgendwie noch die Kategorie "Fernsehen über Internet" hier im Forum?
     
  4. BarbarenDave

    BarbarenDave Board Ikone

    Registriert seit:
    24. März 2003
    Beiträge:
    4.650
    Ort:
    NRW
    AW: Hansenet bietet Fernsehen über das Telefonkabel

    Mal ganz zu schweigen von der Zeit hinterherlaufenden Kabelanbietern, die es nicht mal auf die Reihe kriegen, die Primatensender ... äh Privatsender digital einzuspeisen (Primacom z.B.).
    Wenn ich demnächst IPTV mit 100 Programmen bekommen kann, dann lach ich doch die Primacom aus!
     
  5. bdroege

    bdroege Board Ikone

    Registriert seit:
    27. Februar 2001
    Beiträge:
    4.025
    Ort:
    Aachen
    AW: Hansenet bietet Fernsehen über das Telefonkabel

    Die IP-TV dienste werden ausgebaut da die Internetprovider in den TV-Markt einsteigen wollen. Zukünftig wird man Telefon, Internet und Fernsehen über sein DSL-Provider beziehen können (nennt sich Triple-Play). Auch PAyTV wird folgen. Daher wird Premiere der grosse Verlierer sein wenn sie nicht ebenfalls in diesen Markt als Content-Provider einsteigen.

    Auch die Kabelnetzprovider steigen derzeit in den Markt ein und bieten telefon und Internet über kabel an.

    Ich fände es gut wenn es eine neue Forumsrubrik für Triple-Play geben würde.

    Premiere wird der grosse verlierer dieser Technik sein.
     
  6. Saviola

    Saviola Wasserfall

    Registriert seit:
    7. Juni 2001
    Beiträge:
    8.076
    Ort:
    Berlin
    AW: Hansenet bietet Fernsehen über das Telefonkabel

    Normales DSL oder VDSL?
     
  7. BarbarenDave

    BarbarenDave Board Ikone

    Registriert seit:
    24. März 2003
    Beiträge:
    4.650
    Ort:
    NRW
    AW: Hansenet bietet Fernsehen über das Telefonkabel

    Wenn ich mich nicht ganz doll irre, dann über DSL2 und VDSL.
    1000er DSL würde nicht reichen. Die Bildqualität wäre einfach nur gruselig :p
     
  8. Saviola

    Saviola Wasserfall

    Registriert seit:
    7. Juni 2001
    Beiträge:
    8.076
    Ort:
    Berlin
    AW: Hansenet bietet Fernsehen über das Telefonkabel

    Für HDTV würde es sogar mit ADSL2 knapp werden. Da wäre schon VDSL sinnvoll.
     
  9. duddelbacke

    duddelbacke Board Ikone

    Registriert seit:
    26. Juli 2004
    Beiträge:
    3.453
    Ort:
    zu Hause
    Technisches Equipment:
    Homecast 8100 CIPVR
    AW: Hansenet bietet Fernsehen über das Telefonkabel

    Hansenet hat derzeit kein VDSL.
    Sie bieten über ADSL2 bis 16 Mbit mit DSL und Telefon Flatrate für nicht mal 50€ an.
     
  10. bdroege

    bdroege Board Ikone

    Registriert seit:
    27. Februar 2001
    Beiträge:
    4.025
    Ort:
    Aachen
    AW: Hansenet bietet Fernsehen über das Telefonkabel

    Intressant ist nicht die leitung zum Kunden (hier reichen 2Mbit bei MPEG4 aus) sondern die Serverkapazität und die leitungen zu den Vermittlungsstellen.

    Man könnte die Serverbelastung zwar mittels Multicast reduzieren aber es würden dank der 100 Programme immer noch eine Bandbreite von >200Mbit benötigt. Da neben TV auch normale Internetdienste + Telefon genutzt werden benötigt man einiges an Bandbreite.

    Multicast kann man allerdings erst bei IPv6 sinnvoll nutzen.

    Streams mit ~600kBit kann man sich bei Winamp anschauen. Die Bildqualität ähnelt Hit24
     
    Zuletzt bearbeitet: 4. April 2006

Diese Seite empfehlen