1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Handy schon für Grundschulkinder: Neuer Tarif von Vodafone

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 25. April 2017.

  1. Martyn

    Martyn Institution

    Registriert seit:
    7. Juni 2005
    Beiträge:
    15.308
    Zustimmungen:
    5.567
    Punkte für Erfolge:
    273
    Technisches Equipment:
    DVB-S: 5° W / 9° E / 13° E / 19.2° E via Wavefrontier T55
    DVB-T: Hoher Bogen, Ochsenkopf, Cerchov und Plzen-Krasov
    Anzeige
    Telefonie und SMS intressiert doch Kinder kaum, sondern wenn dann eher Videos und Spiele. Wenn also Handy, dann muss es schon ein Smartphone sein, wenn auch eher ein Günstiges.
     
  2. DrHolzmichl

    DrHolzmichl Talk-König

    Registriert seit:
    27. März 2015
    Beiträge:
    5.293
    Zustimmungen:
    1.966
    Punkte für Erfolge:
    163
    Das ganze App-Theater bei Smartphones verführt aber jüngere Kinder mMn. schnell zu versteckten Abos und damit in die Kostenfalle. Onlinespiele bergen zudem eine Suchtgefahr. Man sollte Kinder nach und nach an so etwas heranführen und ihnen vor allem die Problematiken erläutern.

    Ich habe ja nichts grundsätzlich gegen Spiele auf dem Handy. Früher hatten wir ja auch unseren Gameboy.:)

    Gruß Holz (y)
     
  3. Martyn

    Martyn Institution

    Registriert seit:
    7. Juni 2005
    Beiträge:
    15.308
    Zustimmungen:
    5.567
    Punkte für Erfolge:
    273
    Technisches Equipment:
    DVB-S: 5° W / 9° E / 13° E / 19.2° E via Wavefrontier T55
    DVB-T: Hoher Bogen, Ochsenkopf, Cerchov und Plzen-Krasov
    Die "Kostenfalle" ist bei Prepaid aber generell auf das Prepaid-Guthaben begrenzt, und Drittanbieterdienste kann man bei den meisten Anbietern zusätzlich sperren. Kostenpflichtige Apps im Apple bzw. Google Play Store kann man dann eh nur über Kreditkarte oder Guthabenkarten kaufen. Damit wäre schonmal diese Gefahr gebannt.
     
    DrHolzmichl gefällt das.