1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Hamas .... Vom Regen in die Traufe

Dieses Thema im Forum "Politik" wurde erstellt von tvfreund, 27. Januar 2006.

  1. tvfreund

    tvfreund Senior Member

    Registriert seit:
    4. Juni 2004
    Beiträge:
    240
    Anzeige
    Die Palästinenster haben gewählt. Ihr gutes Recht. Vor allem haben Sie eine wohl durch und durch korrupte Führung abgewählt. Sie widmet sich zudem karitativen Aufgaben und wird mit EU-Fördergeldern gefördert. Nur; und jetzt kommt das grosse Problem, sie billigt ausdrücklich Selbstmordattentate und hat die Vernichtung Israels als Ziel und im Moment keine Ambitionen die Friedensverhandlungen mit Israel weiterzuführen.

    Da stellt sich wirklich die Frage, ob die Bevölkerung da unten bzw. im Prinzip auf der ganzen Welt nicht vom Regen in die Traufe gekommen ist. Ich hoffe nur , dass die ersten überschwänglichen Reaktionen der Anhänger nichts über die Ernsthaftigkeit aussagen und die Hamas etwas "gesetzter" wird.

    Natürlich verstehe ich die Ohnmacht der Palästinenser gegenüber der für Ihr Empfinden bestehenden "Besatzungsmacht Israel".Ebenso das Recht Israels auf eine Heimat. Gewalt kann jedoch nie eine Lösung sein; vor allem eine Gewalt, die sich ausschliesslich gegen Unschuldige und Helfer (z.B. Sanitäter ) richtet.

    Wie seht Ihr die Chancen, dass die Hamas "die Kurve bekommt" und politische Verantwortung übernimmt ? ( Es gibt ja Parallelen zu anderen Radikalen Organisationen, die, als sie in die Politik giengen, "von der Gewalt abschworen" )
     
  2. Eike

    Eike von Repgow Mitarbeiter

    Registriert seit:
    7. Februar 2003
    Beiträge:
    45.703
    Ort:
    Magdeburg
    AW: Hamas .... Vom Regen in die Traufe

    Wundern tut mich das Ergebnis jedenfalls nicht.
     
  3. casper100

    casper100 Wasserfall

    Registriert seit:
    16. September 2004
    Beiträge:
    7.900
    Ort:
    BaWü
    AW: Hamas .... Vom Regen in die Traufe

    Da "unten" wird's auch in 50 Jahren keine Ruhe geben.

    Und da jetzt eine Regierungpartei eine Mehrheit hat, die sich selber als "Radikal" bezeichnet, wird es auch nicht besser.
     
  4. Eike

    Eike von Repgow Mitarbeiter

    Registriert seit:
    7. Februar 2003
    Beiträge:
    45.703
    Ort:
    Magdeburg
    AW: Hamas .... Vom Regen in die Traufe

    Ursache <-> Wirkung

    Wir brauchen uns in Deutschland nicht wundern wenn z.B. Jugendlichen keine Perspektiven geboten werden, dass sich sich zunehmend an radikale Gruppen wendet die ein vermeintliches "Gegenangebot" offerieren um zumindest den Frust einen Aussdruck zu geben.

    Genausowenig wundert es mich wenn einem Volk keine Chance gegeben wird auf Ihrem ureigensten Gebiet einem Staat zu Gründen der eine realistische Lebensgrundlage bildet, sich radikalen Ideen verschreibt.

    Um mir wieder nicht Sachen in den Mund zu legen: Ich verurteile jede Gewalt!
     
  5. horud

    horud Lexikon

    Registriert seit:
    4. April 2004
    Beiträge:
    34.203
    Technisches Equipment:
    Panasonic TX-P46S20E
    VU+ Solo² PVR
    Playstation 3
    Synology DS 2014 NAS
    Amazon Fire TV
    Apple TV 4
    Abos: Sky, Amazon Prime Instant Video, Netflix, DAZN
    AW: Hamas .... Vom Regen in die Traufe

    Die Hamas ist aber überhaupt nicht an Frieden interessiert. Auch mit Gewalt kann man gute Geschäfte machen. Und diese Geschäfte werden auf dem Rücken der einfachen Leute gemacht.

    Erst der Verrückte im Iran, nun Terroristen an der palästinensichen Macht...

    Es wird nicht lange dauern, dann macht es gewaltig "Rums" daunten. Hoffen wir mal, daß wir nicht allzu viel davon mitbekommen.

    Obwohl ich da meine Zweifel habe...
     
  6. Caliostro

    Caliostro Junior Member

    Registriert seit:
    25. August 2004
    Beiträge:
    45
    AW: Hamas .... Vom Regen in die Traufe

    Ich habe auch eher den Eindruck das dort unten das Feindbild Israel dazu instrumentailisiert wird um von der eigenen Unfähigkeit abzulenken.

    Glaubt denn irgendwer das die da unten ein friedliebendes , wirtschaftlich gut laufendes Land auf die Beine kriegen würden wenns Isreal NICHT gäbe ?

    Diese Fanatiker werdes nie begreifen.
    Selbst wenn der Verrückte aus dem Iran auf den roten Knopf drückt unds Isreal nicht mehr geben sollte würden die nicht schlauer. Der Erzfeind wäre besiegt, die Situation verbessern würde ich da unten aber garantiert nicht. UND WER wäre dann schuld an der Misere ? Der nächste westliche Staat auf der Liste.

    Da werden wir noch lange keine Ruhe haben.
     
  7. Eike

    Eike von Repgow Mitarbeiter

    Registriert seit:
    7. Februar 2003
    Beiträge:
    45.703
    Ort:
    Magdeburg
    AW: Hamas .... Vom Regen in die Traufe

    Nun wenn man sich die (Gründungs)Geschichte Israels ansieht ist der Gewaltverlauf leider erklärbar. Das muß man ganz sachlich sehen.

    Ob ein geründeter Staat Palästina (den es ja bis 1948 gab) sich wirtschaftlich auf die Beine stellt, ist ein anderes Thema und erst mal eine "Innerstaatliche" Anglegennheit. Nur man sollte die Chance auf eine realistische Grundlage stellen.
     
  8. tvfreund

    tvfreund Senior Member

    Registriert seit:
    4. Juni 2004
    Beiträge:
    240
    AW: Hamas .... Vom Regen in die Traufe

    Im Grunde genommen ist es ein Krieg um Macht und um den Zugriff auf Ressourcen. Vordergründig werden die religiösen Themen vorgeschoben. Wenn man jedoch versucht, hinter die Kulissen zu schauen, dann wird man feststellen, dass angefangen von den ehemaligen Kolonialmächten ( Frankreich und England ) bis zu den heutigen Supermächten ( USA , China, Russland ) alle ihre Finger im Spiel haben, wenn es darum geht, das Wirken der Anhänger der Hamas, Hisbollah und wie sie alle heissen zu instrumentalisieren. Keinem von ihnen geht es darum, das Leben der betroffenen Menschen zu verbessern. Es geht nur um Erdöl, Erdgas und den Zugriff darauf.

    Ganz davon abgesehen kam kürzlich mal eine Dokumentation, dass die Aufteilunge des ganzen Gebiets vom Mittelmeer bis zum Iran in Staatengebilde Anfang des 20 Jahrhunderts alles künstlich "mit einem Federstrich" vollzogen wurde. Verantwortlich dafür war eine Englische Lady; die Figur, die hinter dem steht, was gemeinhin als "Lawrence von Arabien" bekannt ist.

    Solch künstliches Gebilde gab es auch auf dem Balkan, als Tito Jugoslawien "zusammenschweisste". Was nach seinem Tod passierte, ist hinlänglich bekannt.
     
  9. tvfreund

    tvfreund Senior Member

    Registriert seit:
    4. Juni 2004
    Beiträge:
    240
    AW: Hamas .... Vom Regen in die Traufe

    Wurde der Staat Palästina wirklich gegründet , oder nur als Staatengebilde bestimmt ?
     
  10. Eike

    Eike von Repgow Mitarbeiter

    Registriert seit:
    7. Februar 2003
    Beiträge:
    45.703
    Ort:
    Magdeburg
    AW: Hamas .... Vom Regen in die Traufe

    Er muß erst noch gegründet werden. Ich meinte das rein theoretisch...
     

Diese Seite empfehlen