1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Hama Planar 24 Frage

Dieses Thema im Forum "Digital TV über die Hausantenne (DVB-T/DVB-T2)" wurde erstellt von Littlehonk, 3. Dezember 2007.

  1. Littlehonk

    Littlehonk Junior Member

    Registriert seit:
    9. Oktober 2005
    Beiträge:
    72
    Ort:
    Nürnberg
    Anzeige
    Hallo Forum,

    ich habe an meinem Computer eine Elgato Hybrid DVB-T Karte angeschlossen (wennich mich nicht irre baugleich mit der Cynergy T2). Ich möchte nicht den Kabeltuner der Karte nutzen, sondern den DVB-T Tuner.
    Mitgeliefert wird so eine kleine passive Stummelantenne. Ich wohne vom Sendemast ca. 1,5 km entfernt, allerdings ist die Wohnung im Haus genau auf der abgewandten Seite in Antennenrichtung. Wahrscheinlich deswegen habe ich mit der Stummelantenne laufend Aussetzer und stockendes Bild. Die Signalqualität liegt zwar bei 99% (laut EyeTV-Software), trotzdem gibts nur bei 100% störungsfreie Bilder, wahrscheinlich löst die Software schlecht auf. Egal, die Signalstärke liegt bei ca. 69%.

    Nun hab ich mir gedacht ich kaufe mir eine andere Antenne, denn so ists ja auch Mist, denn kein Sender hat vernünftig funktioniert.
    Geworden ists dann die Hama Planar 24. Die Antenne hab ich angeschlossen, es ist auch ein wenig besser geworden, die Aussetzer sind fast weg. Nur was mich wundert ist folgendes:
    1. Wenn ich das Antennenkabel hinten an der Antenne anfasse, dann hab ich gleich ca. 5% mehr Signalstärke (die ist übrigens bei 68-73% geblieben).
    2. Wenn ich das Netzteil aus der Steckdose ziehe, dann ändert sich der Empfang nicht merklich, auch nicht anzeigemäßig.
    3. Wenn ich das Kabel an der Antenne abschraube, also nur das Kabel selbst als Antenne dranhab, dann wird der Empfang zwar ein wenig schlechter, keinesfalls aber deutlich.

    Ist denn das normal? Es kann doch nicht sein, dass das Kabel alleine fast den gleichen Empfang gibt, wie wen die Antenne angeschlossen ist, die ja alleine den Empfang verbessern sollte. Auch der Unterschied zwischen Netzteil drin und draußen sollte doch gravierender sein? Geht denn die Antenne überhaupt, wenn keine 5V-Speisung vorhanden ist?

    Viele Fragen - danke schonmal für eure Antworten!

    Gruß
    Heiko
     
  2. simpelsat

    simpelsat Board Ikone

    Registriert seit:
    26. März 2006
    Beiträge:
    3.851
    Ort:
    Egal/Oder
    Technisches Equipment:
    DVB-S
    10x Zehnder DX1500s (2x Kathrein ADR) und Spaun 9982
    33er DigiDish für 19e (bisher nur bei Gewitter im Mai 2007 ausgefallen)
    70er Triax-78 auf SG-2100A für 53e-34.5w (Standard 28e)
    (72e-58w - möglich bei Dachinstallation)

    DVB-T
    168 DX-Speicherungen bzw. 27 Programme mit Zimmerantenne:
    ct-Dipole und Hirschmann Zifa 15 / 16 und mobile 84cm-Richtantenne
    für DK DVB-T1778-7" und Skymaster DT 50 sowie LCD
    AW: Hama Planar 24 Frage

    Zur Zeit veranstalte ich auch ein paar private Vergleichstests mit DVB-T-Antennen an einigen Receivern. Als vorläufiges Zwischenergebnis kann schon mal festgehalten werden:

    Die Vivanco DVBA 40, die nach einem Vergleichstest der Stiftung Warentest von 3/2006 den Empfangsleistungen deiner Hama Planar 24 sehr ähnelt (beide nur mit der Note -ausreichend-), macht auch was sie will:

    - Am Mobilempfänger erhöhte sich zwar die Signalstärke (sogar unabhängig von der Speisespannung des eingebauten Verstärkers !!!) um etwa 30 Prozentpunkte gegenüber dem ct-Dipol - aber die entscheidende Signalqualität verschlechterte sich nun deutlich, denn der Empfang wurde jetzt (besonders bei schnellen Bewegungen ???) teilweise gestört. Allerdings nur auf den Kanälen 26/29/36 - aber nicht auf 43/49/65.

    - Ganz anders am stationären Receiver DT50, an dem die Vivanco-Antenne gegenüber dem ct-Dipol überhaupt keine Verbesserung brachte - ohne Verstärkung fiel mit der Vivanco nur an diesem Gerät (!) sogar der Empfang völlig aus.

    Fazit: Der ct-Dipol ist bisher unschlagbar - weitere Ergebnisse folgen nach Abschluss der Versuche ...

    Ergänzend noch ein konkreter Fall, der deiner Situation ziemlich entspricht.
     
    Zuletzt bearbeitet: 3. Dezember 2007
  3. Littlehonk

    Littlehonk Junior Member

    Registriert seit:
    9. Oktober 2005
    Beiträge:
    72
    Ort:
    Nürnberg
    AW: Hama Planar 24 Frage

    Hab jetzt selber mal so einen Selbstbau versucht. Ergebnis war, dass es damit noch schlechter ist. Was soll ich jetzt machen? Antenne zurück und was besseres (wenn ja was?)? Damit leben?
     
  4. simpelsat

    simpelsat Board Ikone

    Registriert seit:
    26. März 2006
    Beiträge:
    3.851
    Ort:
    Egal/Oder
    Technisches Equipment:
    DVB-S
    10x Zehnder DX1500s (2x Kathrein ADR) und Spaun 9982
    33er DigiDish für 19e (bisher nur bei Gewitter im Mai 2007 ausgefallen)
    70er Triax-78 auf SG-2100A für 53e-34.5w (Standard 28e)
    (72e-58w - möglich bei Dachinstallation)

    DVB-T
    168 DX-Speicherungen bzw. 27 Programme mit Zimmerantenne:
    ct-Dipole und Hirschmann Zifa 15 / 16 und mobile 84cm-Richtantenne
    für DK DVB-T1778-7" und Skymaster DT 50 sowie LCD
    AW: Hama Planar 24 Frage

    Schade, dann liegt es unabhängig von der Antennenfrage wie so oft mal wieder an den verbauten Tunern - aber für wirklich empfindliche USB-Sticks oder DVB-T-Karten ist die Auswahl leider wohl nicht sehr groß.

    Bei meinen Versuchen wollte ich in erster Linie testen, ob einige Empfänger wirklich eine so hohe Empfindlichkeit aufweisen wie ihr Ruf. Wenn aber in deinem Fall keine der ausprobierten Antennen ausreicht, bleibt neben einer besseren Tunerwahl nur noch eine tauglichere Antenne.

    Die Empfangsleistungen von Zimmerantennen an sich sind schon sehr unterschiedlich und die extreme Qualitätsstreuung reicht in objektiven Tests von gut bis mangelhaft quer durch alle bekannten Markennamen.

    Wenn schon keine Dachantenne vorhanden oder möglich ist, so wäre als zweiter Schritt zumindest eine Außenantenne anzustreben - das kann mit einer Fensterdurchführung auch als erneuter Versuch der ct-Dipol an einer langen Latte sein ...
     
    Zuletzt bearbeitet: 3. Dezember 2007
  5. Littlehonk

    Littlehonk Junior Member

    Registriert seit:
    9. Oktober 2005
    Beiträge:
    72
    Ort:
    Nürnberg
    AW: Hama Planar 24 Frage

    Nee, Außenantenne wird nix, ich glaub da bekomm ich Ärger mit dem Vermieter. Grundsätzlich würde ich ja auch Kabel nutzen, hab ich ja auch in der Wohnung, aber da ist die Bildqualität deutlich schlechter als bei DVB-T (wer hätte das gedacht).
    Was wäre denn nun konkret ein Modell das was taugt? Wie gesagt, ich brauch, wenn aktiv, eins mit externem Netzteil.

    Danke nochmals!

    Gruß
    Heiko
     
  6. simpelsat

    simpelsat Board Ikone

    Registriert seit:
    26. März 2006
    Beiträge:
    3.851
    Ort:
    Egal/Oder
    Technisches Equipment:
    DVB-S
    10x Zehnder DX1500s (2x Kathrein ADR) und Spaun 9982
    33er DigiDish für 19e (bisher nur bei Gewitter im Mai 2007 ausgefallen)
    70er Triax-78 auf SG-2100A für 53e-34.5w (Standard 28e)
    (72e-58w - möglich bei Dachinstallation)

    DVB-T
    168 DX-Speicherungen bzw. 27 Programme mit Zimmerantenne:
    ct-Dipole und Hirschmann Zifa 15 / 16 und mobile 84cm-Richtantenne
    für DK DVB-T1778-7" und Skymaster DT 50 sowie LCD
    AW: Hama Planar 24 Frage

    Der sicherste Weg bleibt immer noch, taube Nüsse gegen empfindliche Empfänger zu tauschen. In dem bereits verlinkten Fall klappt es ja auch mit einem guten USB-Stick in denkbar schlechter Lage.

    Verstärker sind ein Marketing-Gag der Blödmärkte aller Art - so etwas mag der typische Kunde einfach immer gerne, weil er ja sonst Nichts versteht. Denn Verstärker hört sich natürlich immer sehr stark an - aber was die Antenne selbst an Empfangsleistung nicht bringt, braucht auch nicht verstärkt zu werden. Lediglich wegen der Dämpfung bei längeren Kabelstrecken machen Verstärker überhaupt Sinn:
    Quelle
     
  7. Littlehonk

    Littlehonk Junior Member

    Registriert seit:
    9. Oktober 2005
    Beiträge:
    72
    Ort:
    Nürnberg
    AW: Hama Planar 24 Frage

    Du wohnst hier, oder? ;) :D

    Mit dem Empfänger tauschen ist schlecht, da ich keinen PC, sondern einen Mac habe und die Elgato EyeTV eigentlich schon das Nonplusultra für Macs ist. Insofern...
     
  8. simpelsat

    simpelsat Board Ikone

    Registriert seit:
    26. März 2006
    Beiträge:
    3.851
    Ort:
    Egal/Oder
    Technisches Equipment:
    DVB-S
    10x Zehnder DX1500s (2x Kathrein ADR) und Spaun 9982
    33er DigiDish für 19e (bisher nur bei Gewitter im Mai 2007 ausgefallen)
    70er Triax-78 auf SG-2100A für 53e-34.5w (Standard 28e)
    (72e-58w - möglich bei Dachinstallation)

    DVB-T
    168 DX-Speicherungen bzw. 27 Programme mit Zimmerantenne:
    ct-Dipole und Hirschmann Zifa 15 / 16 und mobile 84cm-Richtantenne
    für DK DVB-T1778-7" und Skymaster DT 50 sowie LCD
    AW: Hama Planar 24 Frage

    Das reicht.
    Seit über zwölf Jahren arbeite ich am Mac, aber die konkreten Nachteile führst du hier ja gut vor. Stolz kommt eben vor dem Fall ...
     
  9. Littlehonk

    Littlehonk Junior Member

    Registriert seit:
    9. Oktober 2005
    Beiträge:
    72
    Ort:
    Nürnberg
    AW: Hama Planar 24 Frage

    ??? Wie hast denn du das jetzt aufgefasst? Ich denke anders als ich das gemeint habe, oder? War nicht böse gemeint...
     
  10. simpelsat

    simpelsat Board Ikone

    Registriert seit:
    26. März 2006
    Beiträge:
    3.851
    Ort:
    Egal/Oder
    Technisches Equipment:
    DVB-S
    10x Zehnder DX1500s (2x Kathrein ADR) und Spaun 9982
    33er DigiDish für 19e (bisher nur bei Gewitter im Mai 2007 ausgefallen)
    70er Triax-78 auf SG-2100A für 53e-34.5w (Standard 28e)
    (72e-58w - möglich bei Dachinstallation)

    DVB-T
    168 DX-Speicherungen bzw. 27 Programme mit Zimmerantenne:
    ct-Dipole und Hirschmann Zifa 15 / 16 und mobile 84cm-Richtantenne
    für DK DVB-T1778-7" und Skymaster DT 50 sowie LCD
    AW: Hama Planar 24 Frage

    Naja deine Empfangssituation ist doch ziemlich klar - und unser geliebter Mac hat eben hier und da auch Nachteile, auf die man sich wenig einbilden kann ...
     

Diese Seite empfehlen