1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Hab ich die falschen Stecker gekauft?

Dieses Thema im Forum "Digital TV für Einsteiger" wurde erstellt von Braineater, 12. Mai 2011.

  1. Braineater

    Braineater Junior Member

    Registriert seit:
    2. Mai 2011
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    Anzeige
    Hallo,
    ich will mir eine Sat Anlage aufbauen und habe mir dazu alle Teile einzeln gekauft

    Heute ist das Kabel angekommen und irgendiwe hab ich das Gefühl ich hab was vergessen oder was falsches gekauft

    Hier mal die Auflistung meiner Komponenten:

    Kathrein Spiegel
    ALPS LNB
    10m Kathrein Koax Kabel 110db
    2x F Stecker von Kathrein

    Ich hatte mir die F-Stecker anders vorgestellt als die die ich bekommen habe. Ich dachte wenn ich die Stecker an das Kabel anbringe hab ich dann diese Metal Steckverbindungen um das Kabel an den LNB und den Receiver anzuschließen. Jedoch hab ich nur den innenleiter des Kabels der durch den Stecker schaut. Hab ich etwa irgendein kleines Teil vergessen damit ich dann die Metalstecker habe? Oder hab ich die falschen Stecker gekauft?
     
  2. KeraM

    KeraM Foren-Gott

    Registriert seit:
    6. Februar 2010
    Beiträge:
    11.790
    Zustimmungen:
    5.174
    Punkte für Erfolge:
    273
    Zuletzt bearbeitet: 12. Mai 2011
  3. Dipol

    Dipol Talk-König

    Registriert seit:
    21. Oktober 2007
    Beiträge:
    6.389
    Zustimmungen:
    203
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: Hab ich die falschen Stecker gekauft?

    3 mm Überstand ist schon zu lang, Kabelmäntel schrumpfen im Laufe der Zeit, der Innenleiter nicht. Ich schneide den Mittelleiter deshalb stets bündig ab.
    Ein 6 mm Einheitsmaß gibt es nicht, aber immer noch wesentlich besser als gar keine Maßangabe.
    @KeraM: Ich hoffe du nimmst das Dr.Sieger Video nicht allzu ernst:

    1. Auch wen es keine Einheits-Absetzmaße gibt, sollte man nicht so gravierend daneben leigen
    2. Das Dielektrikum ist prompt viel zu lang und würde weit in den Stecker hinein ragen
    3. Der Rotary-Cutter wird verkehrt herum gedreht, so herum klappt das nicht
    Aber dann bin ich auf die Videos der anderen Laienspieler und Teppichmesserkünstler gestoßen, die sich als Experten inszenieren. Schockschwerenot, da gibt es wirklich alles, was es nicht geben sollte:

    • Einen total verrosteten Seitenschneider
    • Murkskabel ohne geklebte Folie und unverzinntem Kupfergeflecht
    • Schwächliches Geflecht das teilweise zum Pigtail geschwänzelt wird
    • krottenfalsche Absetzmaße mit überlangem Geflecht
    • nicht entfernte Alu-Folien
    • Vaseline als Korrosionsschutz
    • Zuhauf unpassende Stecker, die gewaltsam aufgedreht werden
    Da findet man überreichlich Material für das Folienkapitel "Murks und Pfusch".

    Allmählich sollte sich doch unter Fachleuten herum gesprochen haben, dass selbst 100 %-tig passende F-Aufdrehstecker technisch out sind. Ich resigniere und verzichte darauf erneut meine Linksammlung für fachgerechte Steckermontagen und zeitgemäße Stecker zu posten.
     
    Zuletzt bearbeitet: 12. Mai 2011
  4. Braineater

    Braineater Junior Member

    Registriert seit:
    2. Mai 2011
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    AW: Hab ich die falschen Stecker gekauft?

    da bin ich aber beruhigt das ich doch nicht die falschen stecker gekauft habe.
    dann werd ich mich mal dran versuchen
     
  5. MartinP

    MartinP Board Ikone

    Registriert seit:
    14. Januar 2007
    Beiträge:
    3.873
    Zustimmungen:
    275
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    Humax F3-FOX-CI
    Gibertini-Schüssel
    Pearl-Quad-Switch-LNB -> Tonne
    Alps Quad LNB f. 19.2 E
    2 x Alps Single LNB f 28,5 E u. 9.0 E

    Edision Argus Vip

    Unitymedia 2Play 100
    AW: Hab ich die falschen Stecker gekauft?

    Das verlinkte Youtube-Video ist ja noch ganz nett, in der "related" Leiste daneben gab es noch dieses Video:

    YouTube - Ein Film über das aufdrehen von F-Stecker mit Aufdrehhilfe von www.deh0511.de

    Akkuschrauber-Vorsatzwerkzeug, damit man die F-Stecker nicht von Hand aufdrehen muss :D


    Seine Web-Seite ist auch recht unterhaltsam:

    Bilder von der Arbeit DEH0511 Hannover

    Sofort das erste Bild:
    Mega-Kaskaden-Herde auf nicht feuerfester Platte, und ohne Erdungsblöcke als Beispiel guter Arbeit :D:D

    Wobei die Bilder weiter unten, die er von Arbeiten der Konkurrenz gemacht hat noch interessanter sind ....
     
  6. Gorcon

    Gorcon Kanzler

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    111.935
    Zustimmungen:
    3.903
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: Hab ich die falschen Stecker gekauft?

    Wer soviele Kabel konfektioniert wird niemals Aufdrehstecker verwenden, es sei denn er will ständig die Stecker neu aufschrauben wollen.

    Dafür nimmt man nur Crimpstecker, das geht viel schneller und einfacher.
     
  7. MartinP

    MartinP Board Ikone

    Registriert seit:
    14. Januar 2007
    Beiträge:
    3.873
    Zustimmungen:
    275
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    Humax F3-FOX-CI
    Gibertini-Schüssel
    Pearl-Quad-Switch-LNB -> Tonne
    Alps Quad LNB f. 19.2 E
    2 x Alps Single LNB f 28,5 E u. 9.0 E

    Edision Argus Vip

    Unitymedia 2Play 100
    AW: Hab ich die falschen Stecker gekauft?

    Hmm,
    der Typ hat sogar seinen Werkzeugkoffer fotografiert.
    Dann sah man auf dem anderen Bild, daß er anscheinend auch Verteilerschränke usw. aufgebaut hat - wobei ich in seinen Werkzeugkoffern keine Meßgeräte zu Ordnungsgemäßen Überprüfung der Automaten in den Verteilungen gesehen habe.
    Wollen mal hoffen, daß da am Ende der Kumpel mit den Messgeräten für die Abnahme vorbeigekommen ist...

    Zu dem Foto mit den Kasakaden: In so etwas Großem bin ich auch nicht firm - aber werden die Kaskadenbaugruppen nicht sonst eher strategisch im Haus verteilt, um Kabellängen zu sparen. So wie es da ist, sind das ja einige 100(?) Meter Kabel mehr, die man da verursacht durch den zentralen Sternpunkt auf dem Dachboden verlegen muss.
     
    Zuletzt bearbeitet: 13. Mai 2011
  8. Braineater

    Braineater Junior Member

    Registriert seit:
    2. Mai 2011
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    AW: Hab ich die falschen Stecker gekauft?

    So ich bin grade dabei die Kabel abzuisolieren...den mittelleiter freizulegen klappt schon ganz gut, auch ohne schaden dran zu machen aber beim 2. schritt bin ich mir nicht sicher wie tief ich schneiden kann...
    Mein Kabel ist wie folgt aufgebaut:
    1. Gummischicht
    2. Alufolie
    3. Drahtgeflecht
    4. Alufolie
    5. Isolierschicht
    6. Mittelleiter

    Schneide ich nun nur so tief das die 1. alufolie zum vorschein kommt oder muss ich das drahtgeflecht freilegen?
    weil die alufolie ganz zu lassen ist ganz schön schwierig mit nem cutter
     
  9. Dipol

    Dipol Talk-König

    Registriert seit:
    21. Oktober 2007
    Beiträge:
    6.389
    Zustimmungen:
    203
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: Hab ich die falschen Stecker gekauft?

    Crimpstecker sind eine Klasse besser F-Aufdrehstecker mit umgeschlagenen Schirm. Laut alten WISI-Publikationen sind die hauseigenen konisch ausgeformten DV-Steckern den Crimpsteckern schirmungstechnisch fast gleichwertig. Mit modernen CoMet-Messmethoden wurde das noch nicht bestätigt.
    F-Aufdrehstecker ist nicht gleich F-Aufdrehstecker und inzwischen kommen selbst Kompressionsstecker aus asiatischen Hinterhoffabriken. Daher
    In Zeitalter von der mittlerweile überwiegend dreifach geschirmten Hochschirmkabeln mit Schirmdämpfungen weit über Class A, sind vakuumdichte Kompressionsstecker, im Endverbraucherbereich die werkzeuglos zu montierenden Self-Install-Stecker angesagt.

    Wer sich keinen Kabelstripper leisten kann und bei Youtube mit Teppichmessern Pi mal Fensterkreuz die Kabel absetzt, ist fachlich nicht ernst zu nehmen.
    Ich hoffe für dich, dass du dir kein minderwertiges Kabel mit Alu-Geflecht zugelegt hast und wenistens die innere Folie gelebt ist.

    Im Prinzip ist die Vorgensweise vergleichbar wie bei dieser Montageanleitung für Kompressionsstecker. Die äußere Folie muss entfernt werden. Die Absetzmaße differieren herstellerabhängig, mit dem Maß für einen EMK 1 sollte es aber hinhauen: http://www.kathrein.de/de/sat/kataloge/download/99811477.pdf

    Auch wenn es so klappt: Ein F-Aufdrehstecker passt schirmungstechnisch zu einem dreifach geschirmten Hochschirmkabel wie der Faust aufs Gretchen!
     
    Zuletzt bearbeitet: 13. Mai 2011
  10. Braineater

    Braineater Junior Member

    Registriert seit:
    2. Mai 2011
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    AW: Hab ich die falschen Stecker gekauft?

    hab ein kabel von kahtrein LCD 111...das drahtgeflecht sieht jedoch aus wie alu...ist zumindest helles metal.
    Passend dazu hab ich Kathrein F-Stecker

    hab die Anlage nun zum laufen gerbacht,jedoch bin ich noch nicht so mit dem signal zufrieden, da es mir nur maximal 2/3 Signalqualität liefert :(

    hat noch jemand tipps zum ausrichten des spiegels?
    Ich hab ihn so lange nach recht und links gedreht bis ich die maximal beste qualität hatte. SChräg nach oben hab ich den Spiegel auf 31 Grad eingestellt
     
    Zuletzt bearbeitet: 13. Mai 2011

Diese Seite empfehlen