1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

höhere Signalstärke durch neues LNB / Kabel

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von Hermannei, 19. Juli 2011.

  1. Hermannei

    Hermannei Neuling

    Registriert seit:
    19. Juli 2011
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Technisches Equipment:
    Sony Bravia KLV-S40A10E,
    Dreambox DM 7020-S,
    Commander 6000 IRCI,
    Anzeige
    Hallo liebe Leute,
    wie zu sehen, bin ich neu hier und hoffe in der richtigen Rubrik.
    Lebe seit 95 auf Kreta, bin Ende Jan. vom See-Level auf 500 Höhenmeter umgezogen. Bisher hatten mir Bekannte die Schüssel, incl. LNB und Kabel, hier gekauft und eingerichtet. Jetzt möchte ich das selbst besser machen und habe die letzten Tage viel gelesen, um erst mal Grundbegriffe zu lernen und weil immer noch wieder die Info kommt: „Sender wurde nicht gefunden“
    D.h. nachmittags – zwar mit leichten BER, abends null Empfang. Der Reihe nach:
    Sat-Schüssel, Marke/Firma MABO, Logo vergilbt, aber lesbar, 198 x 180 cm,
    Kabellänge vom LNB: Maximum Universal T-22, L.O.2x9. 75/10. 60 GHz, NF 0,3 db - wird wohl nicht mehr gebaut, oder griech. Modell, bis zur Dreambox 7020-S (Software: Release 1.2.0.22.09.2005 – Frontprozessorsoftware: 1.01) beträgt 65 Meter. Kabel-Typ nicht bekannt, soll hochwertiger sein, als normal. Ich könnte 25 m näher ans Haus, aber nicht aufs Dach. So hab ich die Schüssel auf der schon länger dort auf dem Boden liegenden Betonplatte, (100x100x12 cm) schrauben lassen. Näher ans Haus bedeutet, 4 Mann mit stabiler Sackkarre, im Winter ist dort der Boden vom Regen weich, und die Platte müsste sich erstmal wieder setzen, d.h. wiederholtes Nachjustieren.
    Ich gebe mal die Empfangsdaten SNR / AGC / BER in der Reihenfolge für einige Sender: heute, 16 Uhr (gr.Zeit, ist 1 Std. weiter östlich. wohl aber nicht so bedeutend), sonnig, klarer Himmel, 32 Grad i.Schatten, kein Wind:
    Kabel 1, arte, RTL, VOX: über 90 / über 90 / BER 0 - auch abends topp Empfang, keine Pixel.
    ZDF: 76 / 67 / BER 0-1000, abends Sender nicht gefunden,
    Das Vierte: 79 / 87 / BER 0-190, abends Sender nicht gefunden,
    Dr.Disch TV: 79 / 87 / BER 0-160(abends: 63 / 83 / BER bis 2056, Sender n. gefund.)

    Bis jetzt ist mein Gedanke: neues (besseres) LNB, oder 2 LNB, ggf. mit besserem Kabel, oder beides. Ich gebe mal 4 Links, ob das, was ich da mal so u.a. angeschaut hab, die Signalstärke verbessert, würde ich gern von Euch wissen. Sehr gern auch alternative Vorschläge. Sicher werde ich nichts hier auf Kreta, sondern online kaufen.

    Twin LNB MTI HIGH LINE 0,2 dB AP82-XT2N

    Doppel LNB Twin Monoblock Maximum XO-62 Astra / Hotbird

    Doppel LNB Twin Monoblock Maximum XO-42 Twin

    Kabel ?
    https://www.xmediasat.com/shop/artikel/27479.htm

    Mit Dank im voraus (und es eilt ja nicht, hab ja noch nicht mal alle Sachen da stehen, wo sie mal hin sollen)

    LG vom 35. Breitengrad ( N 35° 16´ 53,8´´ -- E 024° 28´ 55,9´´ )

    Hermannei
     
  2. Eheimz

    Eheimz Moderator

    Registriert seit:
    2. Januar 2010
    Beiträge:
    11.798
    Zustimmungen:
    99
    Punkte für Erfolge:
    58
    Technisches Equipment:
    TS HD8-S
    Dreambox 500 HD
    Dreambox 7020HD V2;
    180cm Mabo 57°O-45°W
    Inverto Red Twin Flansch
    AW: höhere Signalstärke durch neues LNB / Kabel

    Also ich kann dir die Maximum LNBs nur wärmstens empfehlen. Habe sie selber verbaut und erreichen beste Ergebnisse.

    Auf ein High Gain LNB würde ich ersteinmal verzichten, da das Maximum schon eine relativ hohe Verstärkungsleistung hat.

    Wenn du aber noch Hotbird auf 13°O haben willst, würde ich dir von einem Monoblock abraten.

    Der funktioniert nur an einer 80-85cm Antenne!!!

    Wenn, dann ein zweites LNB und einen DiseqC schalter


    Da ja die Sender zum Abend hin nicht wirklich gut mehr empfangen werden, liegt der Verdacht nahe, dass das LNB ne Macke hat.

    Hast du schonmal versucht die Schüssel nachzurichten ?

    Auch ist eine nicht genaue Fokussierung des LNBs im Brennpunkt der Antenne möglich.

    Gerade bei solch einem großen Durchmesser:
    Vielleicht solltest du dich mit dem User Saadi mal kurzschließen, da dieser einige Erfahrung mit dem Astraempfang hat.
    http://forum.digitalfernsehen.de/fo...x-empfang-digital-analog-amman-jordanien.html

    Denn für den 1H bist du schon außerhalb des Footprintes:
    [​IMG]

    Dort sitzen diese Sender, die bei dir anscheinend auch am schwächsten reinkommen.
    Astra 1H at 19.2°E - LyngSat

    Wie kommt z.B. 11,973Ghz 27500 H 3/4 rein ?

    Der ist vom 1M Widebeam und brennt bei Saadi richtig rein:

    Hier der Beam
    [​IMG]
    Alle anderen Beams hier:
    FlySat Astra 1H/1KR/1L/1M @ 19.2° East Beams

    Zum Kabel:

    Wie alt ist es ?

    Bis 15 Jahre sind für gutes Kabel kein Thema

    gernerell sind 65m zwar lang, aber es ist auch nicht dramatisch, wenn es eben ein gutes Kabel ist.
     
  3. Eheimz

    Eheimz Moderator

    Registriert seit:
    2. Januar 2010
    Beiträge:
    11.798
    Zustimmungen:
    99
    Punkte für Erfolge:
    58
    Technisches Equipment:
    TS HD8-S
    Dreambox 500 HD
    Dreambox 7020HD V2;
    180cm Mabo 57°O-45°W
    Inverto Red Twin Flansch
    AW: höhere Signalstärke durch neues LNB / Kabel

    EDIT:

    Habe es mal nach DVB-S verschoben...
     

Diese Seite empfehlen