1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Hä, digitale Fernsehsendungen mit analog LNB?

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von MalteAhrens, 18. Juni 2002.

  1. MalteAhrens

    MalteAhrens Neuling

    Registriert seit:
    7. Juni 2002
    Beiträge:
    12
    Ort:
    Heilbronn
    Anzeige
    Hallo,
    ich habe mir heute ne DVB-Karte für meinen PC gekauft und wollte sie gleich mal testen. Bisher habe ich noch 2 analoge LNBs, die in den nächsten Tagen getauscht werden sollten.
    Beim ausprobieren der Karte ist mir aufgefallen, dass ich auch Programme, die im oberem Frequenzbereich (11,70-12,75 GHz) liegen, funktionieren.
    Meineswissens ist das mit analogen LNBs nicht möglich, oder?
    Kann mir jemand mal ein ausschließlich digitale ausgestrahltes Programm mit dazugeörigen Frequenzen posten, damit ich es mal testen kann.

    Danke,
    Malte
     
  2. kopernikus23

    kopernikus23 Platin Member

    Registriert seit:
    29. Januar 2001
    Beiträge:
    2.500
    Ort:
    Burgenland (D)
    Technisches Equipment:
    Digenius / Grobi tvbox SC7CI HDGB; Digenius tvbox cable ci (Prototyp); Nokia 9800S; Nokia d- Box1 - Kabel mit DVB 2000; Sagem d-Box2/ Sat; Hirschmann CSR 3402QAM; Tonbury Jupiter DC; Hirschmann ... ; Kathrein CAS 90 - Multifeed 13°, 19,2° u. 23,5°
    Hallo,

    schau mal bei Astra, bei Eutelsat oder bei www.gieseler.de nach.
     
  3. -Blockmaster-

    -Blockmaster- Wasserfall

    Registriert seit:
    21. Januar 2001
    Beiträge:
    9.037
    Ort:
    Deutschland / Hessen
    Analoge LNB's sind bis 11,8GHz spezifiziert. D.h. man kann von 11,7 bis min11,8GHz Sender vom "High-Band" empfangen. In dem Frequenzbereich liegen einige ARD/ZDF, Premiere und natürlich auch ausländische Sender.
    Da die LNB's nicht genau bei 11,8GHz zu machen kann man je nach LNB noch höhere Sender empfangen.

    Blockmaster
     
  4. sderrick

    sderrick Board Ikone

    Registriert seit:
    23. April 2002
    Beiträge:
    4.120
    Ort:
    wobinich
    kein normales LNB macht bei einer bestimmten Grenzfrequenz plötzlich zu, da müssten dann schon teuere Filter drinsitzen. Es geht sicher noch einiges über 11,8 GHz hinaus. Die Grenze bestimmt der Empfänger mit seinem ZF-Bereich. Der reicht bei den meisten STBs bis 2150MHz. 2150+9750=11900MHz dann ist Schluss, weil der Synthesizer nicht weiter geht. Ein paar MHz kann man da noch bei rechnen, mehr geht aber wirklich nicht.

    Ausserdem gilt die Aufteilung unteres band für analog und oberes für digital nicht mehr.
     
  5. dau0815

    dau0815 Junior Member

    Registriert seit:
    30. November 2001
    Beiträge:
    46
    Ort:
    VS-Tannheim
    Nun ja, es könnte noch ein wenig weiter gehen, wenn ein Uralt-LNB mit einer LOF von 10000MHz verwendet wird.

    Ergo: 2150+10000 = 12150

    Gruß,
    Andreas
     
  6. sderrick

    sderrick Board Ikone

    Registriert seit:
    23. April 2002
    Beiträge:
    4.120
    Ort:
    wobinich
    klar, mit universal LNB sogar noch weiter breites_
     
  7. dau0815

    dau0815 Junior Member

    Registriert seit:
    30. November 2001
    Beiträge:
    46
    Ort:
    VS-Tannheim
    breites_

    Na ja, es war die Rede von einem "Analogen" LNB. Daher war meine Anmerkung schon ernst gemeint.

    Die Antwort war trotzdem gut. ha! :cool:

    <small>[ 19. Juni 2002, 16:57: Beitrag editiert von: dau0815 ]</small>
     
  8. sderrick

    sderrick Board Ikone

    Registriert seit:
    23. April 2002
    Beiträge:
    4.120
    Ort:
    wobinich
    ja, mal im Ernst, nur die LOF und der SatZF-Bereich sind entscheidend. Ich wiederhole es deshalb, weil ich mich über die LNBs ärgere. Die LOF von 10,6GHz der Unis stinkt mir, weil ich damit mit meinem LT8700 nicht mehr die Franzosen sehen kann. Weiss zwar, dass die LOF so gewählt wurde, damit bei gleichzeitigem Betrieb von beiden DROs keine schädlichen Produkte ins Nutzband fallen, aber ich habe ein single LNB und da kommt diese Betriebsart nicht vor. Es gibt aber keine Unis mit 10,75 sondern nur Wideband LNBs und da bräuchte ich ich wieder einen Polarizer. Magnetische Polarizer kann die DVB2000 aber nicht ansteuern. w&uuml;t w&uuml;t
     

Diese Seite empfehlen