1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Grundverschlüsselung auf ASTRA

Dieses Thema im Forum "HD+, Diveo, Freenet TV + weitere Anbieter via Sat" wurde erstellt von ASTRA-FTA-Seher, 31. Juli 2007.

  1. Kellerkind

    Kellerkind Wasserfall

    Registriert seit:
    30. März 2004
    Beiträge:
    7.283
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    Anzeige
    AW: Grundverschlüsselung auf ASTRA

    nVod = Near Video on Demand. Also z.B. Premiere Direkt.

    Das ist ja auch ein Kritikpunkt an der Grundverschlüsselungsidee von Dolphin/Entavio gewesen. Die Privaten wollen ihre PayTV-Pläne nicht über Angebot und Nachfrage finanzieren, sondern bereits über eine Verschlüsselung ihrer FreeTV-Programme eine Vorarbeit leisten lassen, indem jeder - wirklich jeder - in eine Datenbank eingetragen und verwaltet wird, während dies bei z.B. Premiere erst mit der aktiven Entscheidung zum PayTV erfolgt. Der Zuschauer wird also bis direkt vors PayTV-Abo betrieben und soll dafür auch noch zahlen.
     
  2. octavius

    octavius Board Ikone

    Registriert seit:
    10. Januar 2004
    Beiträge:
    4.529
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    46
    Liebe Community!

    Robi H. schrieb:
    Selber schuld. [​IMG]

    [​IMG]

    Ich nicht!

    [​IMG]

    Du solltest Dich mal rasch von Deinem analogen Fernsehen verabschieden. Denn analoges Fernsehen ist ja noch schlechter als Ish-Kabel. [​IMG]

    Du hast als analoger Satelliten-Kunde einfach zu wenig Programme. [​IMG]

    [​IMG]

    http://www.rtl2.de/5142.html
    [​IMG]

    Unklar ist mir noch, wann es denn auf RTL 2 losgeht. Manchmal liest man den 27.8.2007 als Startdatum, manchmal den 10.10.2007:
    http://www.movie-infos.de/index.php?action=news&do=view&newsid=16342

    Was stimmt denn nun?

    Sicher ist nur folgendes: heute ist Sonntag, draussen ist herrliches Wetter, und dies ist das Fernsehprogramm für heute Nacht:
    Quelle: http://www.bbc.co.uk/bbctwo/listings/index.shtml?service_id=4224&DAY=today

    Und Mittwoch gibt's die nächste Folge, die wir Digital-Zuschauer freilich schon gesehen haben:
    Wem das noch nicht genug "Heroes" ist bzw. wem das noch nicht genug heldenhaft ist, dem empfehle ich unmittelbar anschliessend die neue Folge auf BBC Three. [​IMG]
    Während ich dies hier schreibe, habe ich im Standbild-Modus von "Intervideo" folgenden Snapshot getätigt:

    [​IMG]

    Die Quelle hierfür war eine digitale, unverschlüsselte und nicht durch Werbeeinblendungen unterbrochene TV-Sendung vom 1. August 2007

    Folglich steht jetzt eine 1.167 Gigabyte grosse MPEG-2 Datei auf der Festplatte M:\ meines Computers. [​IMG]

    Für mich ist das ein Stück Lebensqualität. Ich kriege attraktive Fernsehserien früher als bei RTL 2, ohne jede Werbung und ohne jeden Kopierschutz.

    [​IMG]

    Wenn Du an Deiner analogen Fernseh-Welt fest hältst, dann verpasst Du ganz viel ... [​IMG]

    Muck 06 schrieb:
    "Planet Earth" ist sicher kein Verblödungsprogramm - und das gibt's morgen schon wieder in High Definition. [​IMG]

    [​IMG]

    Völlig kostenlos, versteht sich.

    [​IMG]

    BBC HD wird ausgebaut - und demnächst mehr Sendestunden haben. ITV will schon im Jahre 2008 einen eigenen HDTV-Kanal aufbauen. Kostenlos, versteht sich.

    In der Schweiz kursieren bereits 500 000 Viaccess Smartkarten. Mal sehen, ob diese Karten geeignet sind, den Empfang von "Suisse HD" in Hamburg, in Berlin und in Ostwestfalen zu ermöglichen. [​IMG]

    Unabhängig von der Frage, ob Nischenfüller wie Anixe HD vielleicht doch zu €ntavio wechseln werden, bin ich mir völlig sicher, dass wir langfristig ein paar attraktive HDTV-Programme kriegen werden, für die keinerlei monatliches Entgelt fällig wird - abgesehen von der zwangsweise erhobenen GEZ-Gebühr, die aber alle Zahlen müssen, die ihren Hauptwohnsitz in Deutschland haben und hier fernsehen wollen. [​IMG]

    Im Übrigen müsste mir noch jemand erklären, warum wir schon wieder in einem Parallel-Thread diskutieren.

    Der ganze Thread mit der Überschrift "Grundverschlüsselung auf ASTRA" ist völlig unnötig, da Sachsenmike bereits am 28.2.2006 einen Thread eröffnet hat, wo das alles wunderschön hineinpasst:

    [​IMG]

    http://forum.digitalfernsehen.de/forum/showthread.php?t=102595

    "Astra bestätigt Verschlüsselung von Free-TV - "Zuschauer wird für Nutzung zahlen"

    Mein Vorschlag: Wir lassen dieses unnötigen Parallel-Thread einschlafen und diskutieren dort weiter.

    [​IMG]
     
  3. Kreisel

    Kreisel Institution

    Registriert seit:
    29. Mai 2002
    Beiträge:
    15.797
    Zustimmungen:
    2.848
    Punkte für Erfolge:
    213
    AW: Grundverschlüsselung auf ASTRA

    Lass RobiH doch mit seinem Analogempfang zufrieden sein. Seine Einstellung hat doch keinerlei Einfluss auf die Entwicklung. Wir beide erfreuen uns eben an der digitalen Welt. Jeder so, wie er mag.
     
  4. robiH

    robiH Wasserfall

    Registriert seit:
    7. August 2003
    Beiträge:
    9.468
    Zustimmungen:
    428
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: Grundverschlüsselung auf ASTRA

    Digital zappt zu langsam.
     
  5. Patrick S

    Patrick S Foren-Gott

    Registriert seit:
    8. Mai 2001
    Beiträge:
    14.940
    Zustimmungen:
    391
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    19,2/28,2/13/23,5°Ost, 2x Vu+Duo2, Telekom Mediareceiver 401, Yamaha DD5.1 , Teufel Soundsystem
    AW: Grundverschlüsselung auf ASTRA


    :D:D:D:D:D:D:D:D nun gehen Dir aber allmählich die Ideen aus?;) Es gibt zwar Boxen wo das zutrifft, aber kauf Dir ne Dreambox, dann ist Ruhe:winken: Die zappt so schnell wie ein analoger Receiver auch;)
     
  6. Sebastian2

    Sebastian2 Guest

    AW: Grundverschlüsselung auf ASTRA

    Bei den billig receivern stimmt das sicherlich.

    Ich habe hier keinen receiver stehen wo es merklich langsamer geht.
     
  7. robiH

    robiH Wasserfall

    Registriert seit:
    7. August 2003
    Beiträge:
    9.468
    Zustimmungen:
    428
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: Grundverschlüsselung auf ASTRA

    Wenn ich bedenke, daß den meisten DVB-T-Zuschauern schon 11 reichen, dan bin ich mit 43 ja gut bedient.

    Von "verpassen" im Zusammenhang mit TV zu reden, zeugt von Suchtsymptomen.

    Interessiert mich nicht.

    Interessiert mich nicht.

    Interessiert mich nicht.

    Interessiert mich nicht.

    Werde ich nach der analogen Abschaltung drauf zurückkommen.

    Werde ich nach der analogen Abschaltung drauf zurückkommen.

    Paßt ja alles wunderbar zusammen.
     
  8. Sebastian2

    Sebastian2 Guest

    AW: Grundverschlüsselung auf ASTRA

    Lassen wir ihn doch einfach.
    Wer auf ein minimalangebot an sendern steht soll damit zufrieden sein...

    Ach übrigens itv und co sind ausländer. Da gibt es schon lange kein analog mehr und es wird somit auch kostenlos bleiben wenn bei uns kein analog mehr gibt ;).

    Von sucht würde ich da auch nicht reden.
    Wenn ich mir das analoge angebot so angucke würde ich viel sinnvolles verpassen und so gut wie nie fernsehen gucken.
    Wo sind die guten doku sender? Oder vernünftige nachrichtensender?
     
  9. octavius

    octavius Board Ikone

    Registriert seit:
    10. Januar 2004
    Beiträge:
    4.529
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    46