1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Grundsatzfragen Technik/ Kaufberatung

Dieses Thema im Forum "Digital TV für Einsteiger" wurde erstellt von Keen, 15. Juli 2019.

  1. Discone

    Discone Institution

    Registriert seit:
    2. Juni 2008
    Beiträge:
    16.403
    Zustimmungen:
    808
    Punkte für Erfolge:
    123
    Anzeige
    Mit dem billigeren und konventionellen Multischalter hast du Nutzungseinschränkungen, in einem Raum dann ein Programm schauen und gleichzeitig ein weiteres aufzeichnen (von einer anderen Sat- ZF-Ebene) ist nicht möglich. Mit Unicable / JESS und mit zusätzlichem DVB-T2 können Koaxialleitungen eingespart werden, Parallelaufzeichnungen sind (mit Mehrfach- und Combo-Receivern) problemlos möglich.
     
  2. Keen

    Keen Junior Member

    Registriert seit:
    3. Mai 2019
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    18
    Hätte ich jetzt nicht erwartet, ich dachte Multischalter sind dafür da eben das zu ermöglichen.

    Vom Unicable hätte ich abgesehen, weil ich da die Inkompatibelitäten vermeiden würde.
     
    Zuletzt bearbeitet: 14. August 2019
  3. Discone

    Discone Institution

    Registriert seit:
    2. Juni 2008
    Beiträge:
    16.403
    Zustimmungen:
    808
    Punkte für Erfolge:
    123
    Wenn im konventionellen DiSEqC-Multischalter auch noch DVB-T2 eingespeist wird und / oder zu jedem Raum mehrere SAT-Zuführungen
    vorhanden sind (mindestens zwei Koaxialleitungen z.B. nur für das Wohnzimmer), dann funktioniert ein Programm schauen und ein anderes aufzeichnen. Mögliche Inkompatibilitäten mit Unicable betreffen hauptsächlich Unicable-LNBs / schlechtere Multischalter, schlecht geeignete Empfangsgeräte sollten kurz nach dem Test zum Händler zurück geführt werden / vor dem Kauf ausreichend informieren.
     
  4. Keen

    Keen Junior Member

    Registriert seit:
    3. Mai 2019
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    18
    Für das Wohnzimmer hatte ich 2 Kabel eingeplant, idealerweise soll der Multischalter in den vorhandenen Revisionsschacht im Wohnzimmer, dann wäre das 2. Kabel kein Problem.

    Gegen Unicable spricht das das TV Gerät im Wohnzimmer diesen Standard nicht unterstützt. Ich könnte das nur mit einem Neukauf umgehen.
     
  5. Keen

    Keen Junior Member

    Registriert seit:
    3. Mai 2019
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    18
    Die Woche war ein Fernsehtechniker vor Ort um sich alles anzusehen. Die Vorhandenen Koaxialkabel würde er nicht mal für ein Provisorium nutzen, die Schirmung wäre zu gering. Das bedeutet das ich alle Leitungen neu ziehen werde. Den Standort der Schüssel hat er abgenickt, geht so in Ordnung. Wir werden vorerst ein Quad LNB installieren, die Leitungen aber so verlegen das später ein Umbau auf ein Quattro LNB mit Multischalter möglich wäre.
     
  6. Thomas H

    Thomas H Board Ikone

    Registriert seit:
    1. Juni 2008
    Beiträge:
    3.066
    Zustimmungen:
    185
    Punkte für Erfolge:
    73
    Technisches Equipment:
    Technisat DigiCorder HD S2
    Nur so als Anmerkung, es gibt auch UniCable Multischalter, die neben einem oder mehreren Unicable Ausgängen auch noch "Legacy" Ausgänge haben, wo man noch einen nicht Unicable fähigen TV/Receiver anschließen kann.
    Wenns noch eine Antenne auf dem Dach gibt oder die Möglichkeit eines Kabelanschlusses, würde z.B. das Antennensignal in der Multischalter mit einspeisen, für Radio und DVB-T2 Empfang.
    Und für Kabel TV zumindest ein Leerrohr vom Hausübergabepunkt zum Multischalter vorsehen.
     
    Discone gefällt das.
  7. Discone

    Discone Institution

    Registriert seit:
    2. Juni 2008
    Beiträge:
    16.403
    Zustimmungen:
    808
    Punkte für Erfolge:
    123
    Mit dem Energiesparwahn verhindert man erweiterte Nutzungsmöglichkeiten. Terrestrische Signale in eine Hausverteilung oder in einen Multischalter und in alle nachfolgenden Antennendosen einspeisen erfordert terrestrische Verstärkung mit einem 230 V Netzteil.

    Die benötigte Energie komplett aus dem Receiver holen ist ein schlechter Trend (ab 300 mA Belastung), stabile Funktion mit Netzteil hat Vorrang und verlängert die Receiver-Lebensdauer (auch der mit 2 x 8 UBs und mit 4 x Legacy bessere JPS0502-8+4T benötigt ein Netzteil).
    Für den Betrieb vom Einkabel-LNB (> 300 mA) sollten die Receiver entlastet werden, dafür ist z.B. ein preiswerter Power Inserter einsetzbar.
     
  8. Keen

    Keen Junior Member

    Registriert seit:
    3. Mai 2019
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    18
    Das mit dem Energiesparwahn meinte der Techniker auch, Multischalter ohne Stromanschluss steht er skeptisch gegenüber.
    Aber bei einem Quad LNB sollte es doch ohne extra Strom laufen?
     
  9. raceroad

    raceroad Talk-König

    Registriert seit:
    2. März 2011
    Beiträge:
    5.729
    Zustimmungen:
    753
    Punkte für Erfolge:
    123
    War hier schon längst (ab #21) und ausdrücklich mit dem Hinweis, dass es um eine Einkabel-Option geht, Thema. Auf der in #21 verlinkten Herstellerseite wird der automatische Wechsel Legacy / Unicable beschrieben. Der Sony des TEs hätte also problemlos an einem Kombiport im Legacy-Modes betrieben werden können. Würde dieser TV einmal durch ein Nachfolgemodell mit zwei Tunern ersetzt, müsste man anlagenseitig nichts ändern, sondern nur das Endgerät auf Einkabelbetrieb bringen. Dennoch schreibt der TE später, dass die fehlende Kompatibilität des Sony-TVs gegen "Unicable" sprechen würde. Das kommt dabei heraus, wenn entweder über mehrere Seiten hinweg ignoriert wird, was geschrieben wurde, oder es letztlich doch nur darum geht, dass das alles nichts kosten soll.
     
  10. Keen

    Keen Junior Member

    Registriert seit:
    3. Mai 2019
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    18
    Das mag so richtig sein, aber mir wurde von mehreren Seiten, nicht aus dem Netz, geraten, nicht auf Unicable zu setzen. Ob das nun gerechtfertigt oder nur Panikmache ist, ist doch erstmal nicht so wichtig oder? Ich werde 4 Kabel vom LNB ins Wohnzimmer legen, später könnte ich immer noch auf Unicable, Multischalter oder ähnliches umrüsten. Zur Zeit denke ich das ein Quad LNB ausreichend ist, sollten sich die Gegebenheiten ändern, stehen mir alle Türen offen.
    Einer der Gründe ist außerdem, ist es nun gerechtfertigt, daß weiß ich nicht, im Netz findet man viele Hilfeschreie, das es mit Unicable Probleme gibt, das ist nicht gerade motivierend.