1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

grundsätzliche Frage zur Tonqualität

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Kabel (DVB-C)" wurde erstellt von hensch, 9. Dezember 2005.

  1. hensch

    hensch Junior Member

    Registriert seit:
    8. Oktober 2004
    Beiträge:
    84
    Anzeige
    Ich habe eine grundsätzliche Frage zur Tonqualität. Ich nehme regelmäßig Radiosendungen, die per DVB-C übertragen, auf. Dies geschieht als "Streaming", d-box1>SCSI>DVB2000Recorder>PC harddisk. Neulich habe ich zwei Versionen derselben Radiosendung verglichen, einmal aufgenommen über DVB-S und meine Version, aufgenommen wie beschrieben über DVB-C. Bei einer Frequenzanalyse (mit der Software "Cool Edit") gab es dann signifikante Unterschiede. Bei der DVB-C-Aufnahme knickte der Graph etwa bei 12500 hz ab, während der Graph bei der DVB-S-Aufnahme eine gleichmäßige Kurve war.
    Meine Frage ist nun, ob es bei der Übertragung über DVB-C und DVB-S grundsätzlich technische Unterschiede gibt?
     
  2. usul

    usul Institution

    Registriert seit:
    29. November 2004
    Beiträge:
    15.713
    AW: grundsätzliche Frage zur Tonqualität

    Da werden bei beiden Systemen MP2 (MPEG1 Layer 2 Audio) "Dateien" übertragen. Da gibt es keine Unterschiede zwischen DVB-S und DVB-C die die Tonquallität beeinflussen können.

    Evtl. greift der Kabelanbieter das Signal von einen anderen Sateliten ab. Wobei das Signal auf diesem anderen Sateliten durch die Zuführung bedingt leidet bevor es zu dem Sateliten geschickt wird.
    Oder der Kabelanbieter digitalisiert es selber aus einer analogen Quelle (analog Sat)?

    Um genau zu erfahren warum es schlechter ist mußt du also erstmal rausfinden wo dein Kabelanbieter dieses Signal herbekommt.

    cu
    usul
     
  3. Eike

    Eike von Repgow Mitarbeiter

    Registriert seit:
    7. Februar 2003
    Beiträge:
    45.702
    Ort:
    Magdeburg
    AW: grundsätzliche Frage zur Tonqualität

    Dieser Unterschied kann zustande kommen wenn Du via DVB-S den ARD-Radiotransponder zum streamen nimmst. Hier sind fast ausschließlich nur die Radios ausgeschaltet. Es ist also mehr Bandbreite vorhanden. Im Kabel werden nur die Radios angeboten die über beiden TV-Transponder der ARD angeboten werden. (Beschränkte Anzahl) Hier steht viel weniger Bandbreite zur Verfügung.
     
  4. usul

    usul Institution

    Registriert seit:
    29. November 2004
    Beiträge:
    15.713
    AW: grundsätzliche Frage zur Tonqualität

    Gibt es denn Sender doppelt? D.h. taucht ein Sender auf dem Radio Transponder auf und gleichzeit auf einem der TV Transponder die ins Kabel gespeist werden?

    cu
    usul
     
  5. Eike

    Eike von Repgow Mitarbeiter

    Registriert seit:
    7. Februar 2003
    Beiträge:
    45.702
    Ort:
    Magdeburg
    AW: grundsätzliche Frage zur Tonqualität

    Ja die im Kabel verbreiteten Radios gibts doppelt. Auf dem ARD-Radiotransponder sind alle Radios aufgeschaltet.
     
  6. usul

    usul Institution

    Registriert seit:
    29. November 2004
    Beiträge:
    15.713
    AW: grundsätzliche Frage zur Tonqualität

    Also aus Rücksicht auf die Kabelbetreiber wird auf Sat Bandbreite verschwendet? Bekommen die ÖRs wenigsten Geld von den Kabelbetreibern dafür?

    Dann müsste ja im Sat Receiver die Radios doppelt auftauchen. Ist mir noch garnicht aufgefallen.

    cu
    usul
     
  7. Eike

    Eike von Repgow Mitarbeiter

    Registriert seit:
    7. Februar 2003
    Beiträge:
    45.702
    Ort:
    Magdeburg
    AW: grundsätzliche Frage zur Tonqualität

    Das hatten wir ja schon lange diskutiert... Die Kabelnetzbetreiber wollen ohne Geld den neuen ARD-Transponder nicht anbieten. Aus diesem Grund belässt man die Radios bis auf weiteres wie gehabt...
    Fritz und Multikulti wurde ja gekillt und ist nur noch via DVB-S zu hören.

    Rücksicht nimmt übrigens die ARD!
     
    Zuletzt bearbeitet: 9. Dezember 2005
  8. areich

    areich Gold Member

    Registriert seit:
    11. Mai 2004
    Beiträge:
    1.918
    Ort:
    Karlsruhe
    Technisches Equipment:
    Kabel (ausgebaut): Humax Fox Pro, Dreambox 800/8000

    Sat: 2x Dreambox DM7000S, Tevion DFA 203, 60cm Antenne, 80cm Antenne, Moteck SG 2100A
    AW: grundsätzliche Frage zur Tonqualität

    anfang des jahres soll der ard transponder ins digitale kabel von kabel bw, so zumindest eine mail von der ard.

    beide seiten sind aber noch sehr zurückhalten, und es gibt leider keine feste zusage.

    naja mal abwarten, vielleicht klappt es.
     
  9. Gorcon

    Gorcon Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    107.338
    Ort:
    Schwerin
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: grundsätzliche Frage zur Tonqualität

    Die KDG will wohl keine "kostenlose" Konkurenz zu ihren Xtra Musiksendern haben die nur in unterirdischer Tonqualität senden.

    Gruß Gorcon
     
  10. hopper

    hopper Lexikon

    Registriert seit:
    3. April 2003
    Beiträge:
    20.842
    Ort:
    San Francisco | Sunnyvale
    AW: grundsätzliche Frage zur Tonqualität

    Es klappt. Starttermin ist (worst case) 1.3.2006 [​IMG]
     

Diese Seite empfehlen