1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Grundlegende Fragen zur Neuanschaffung

Dieses Thema im Forum "Digital TV für Einsteiger" wurde erstellt von Brombeerdackel, 23. März 2005.

  1. Brombeerdackel

    Brombeerdackel Neuling

    Registriert seit:
    23. März 2005
    Beiträge:
    4
    Anzeige
    Hallo liebe Community, :winken:
    Ich möchte 2 Fernseher im EG und 2 Fernseher im 1.OG betreiben und auch evtl. über einen PC fernsehen. Das Haus befindet sich noch im Rohbau.
    Dazu habe ich folgende Fragen:

    1. Was ist der grobe Unterschied zwischen DVB-T, DVB-S + DVB-C ?
    - Anschaffungskosten, Kosten/Monat ohne PayTV/Premiere, Anzahl und Qualität der Programme, Vor- und Nachteile,...

    2. Welche Art der DVB-Übertragung ist auch zukunftsicher ?
    - Ausbaufähigkeit, Empfang neuer Kanäle (Bandbreite), Internettauglichkeit...

    Ich würde mich freuen, wenn ihr mir Tips zu dem Thema geben könnt und mir dadurch meine Entscheidung erleichtert.

    VIELEN DANK im Vorraus :love:
    Brombeerdackel

    Nachtrag: Mein Standort ist 63517 Rodenbach !
     
    Zuletzt bearbeitet: 23. März 2005
  2. sashxx

    sashxx Silber Member

    Registriert seit:
    25. Dezember 2004
    Beiträge:
    776
    Ort:
    Bielefeld
    AW: Grundlegende Fragen zur Neuanschaffung

    DVB-T ist das digitale terrestrische Fernsehen. Dies wird nicht überall in Deutschland ausgestrahlt. Infomrationen über die Empfangsgebiete bekommt man unter www.ueberalltv.de
    Zum Empfang wird je nach Standort (wie weit man vom Sendeturm weg wohnt) eine kleine Stabantenne, eine Zimmerantenne oder eine Dachantenne benötigt. Man empfängt bis zu 30 TV-Programme. Das ist aber von Region zu Region unterschiedlich. In manchen Regionen werden auch noch weitere TV-Programme zugeschaltet. Radio wird über DVB-T derzeit noch nicht übertragen (ist ist überhaupt noch nicht klar, ob das irgendwann mal so sein wird).
    Die Bild-Qualität ist relativ schlecht. Es gibt zwar kein Bildrauschen mehr, aber die Datenrate ist bei DVB-T relativ gering, so dass Kompressionsartefakte auftreten (Klötzchenbildung bei schnellen Bewegungen).
     
    Zuletzt bearbeitet: 23. März 2005
  3. sashxx

    sashxx Silber Member

    Registriert seit:
    25. Dezember 2004
    Beiträge:
    776
    Ort:
    Bielefeld
    AW: Grundlegende Fragen zur Neuanschaffung

    DVB-C ist die digitale Übertragungsart über Breitbandkabel (Kabelanschluss).
    Da gibt es auch große Unterschiede zwischen verschiedenen KAbelanbietern. Da kommt es drauf an, wo du wohnst. Manche Regionen sind besser ausgebaut und manche schlechter. Die großen deutschen Privatsender (Sat1, ProSieben, RTL etc) werden digital über Kabel noch nicht gesendet.

    DVB-S ist die digitale Übertragungsart über Satellit. Hier hat man die größte Programmauswahl. Man kann so hunderte TV-Sender frei empfangen. Außerdem gibt es viele Radioprogramme digital. Man braucht allerdings eine Sat-Antenne und freie Sicht nach Süden.
     
  4. Brombeerdackel

    Brombeerdackel Neuling

    Registriert seit:
    23. März 2005
    Beiträge:
    4
    AW: Grundlegende Fragen zur Neuanschaffung

    Danke für die schnelle Beantwortung der Frage 1 !
    Also scheint ja die Variante über Satellit die Beste zu sein...
     
  5. beiti

    beiti Platin Member

    Registriert seit:
    12. April 2002
    Beiträge:
    2.847
    AW: Grundlegende Fragen zur Neuanschaffung

    Natürlich. Wenn man freie Auswahl und zudem noch die Möglichjkeit hat, genügend Kabel zu verlegen (Rohbau!), ist DVB-S heute bei weitem die beste Lösung.

    Wenn die Verteilung vom Keller aus erfolgt und ein zusätzliches Kabel vom Dachboden in den Keller gelegt wird, ist für die Zukunft jede Möglichkeit offen: DVB-T über Dach- bzw. Unterdach-Antenne (auch ergänzend zu DVB-S, falls es über DVB-T Regionalsender gibt) und natürlich DVB-C (falls das wirklich irgendwann attraktiv wird).

    Spar nur nicht an Kabeln. Das gilt sowohl für die Zahl der Anschlußstellen (auch an Twin-Receiver denken) als auch die Kabel zwischen Schüssel und Multischalter/Verteilpunkt (4 pro Sat-Position). So einfach und sauber wie im Rohbau lassen die sich nie wieder verlegen.
     
  6. Brombeerdackel

    Brombeerdackel Neuling

    Registriert seit:
    23. März 2005
    Beiträge:
    4
    AW: Grundlegende Fragen zur Neuanschaffung

    Ich will ja evtl. noch über den PC fernsehen. Also insgesamt 5 Endgeräte !
    Kann mir da jemand empfehlen was für einen LNB und Multischalter oder dergleichen (kenne mich nicht aus) ich daür brauche ?!
    Jedes Gerät sollte den vollen Umpfang der Kanäle haben...
    Will dann auf ASTRA empfangen. Was ist den so tolles an HOTBIRD ?
    Und was ist eigentlich ein TWIN-Receiver ?
     
  7. littlelupo

    littlelupo Guest

    AW: Grundlegende Fragen zur Neuanschaffung

    LNB gebe ich mal keine Empfehlung, Multischalter Spaun oder Technisat, leider ziemlich teuer. Überleg Dir, wie viele Anschlüsse Du in den nächsten Jahren brauchen wirst. Also einen Multischalter mit 5 Ausgängen ist mir nicht bekannt, nur 6 oder 8 Ausgänge. Wenn Du den mit 6 Ausgängen nimmst und dann auf 7 Endgeräte erweitern willst, mußt Du wieder den ganzen Multischalter tauschen.

    Twin-Receiver ist ein Receiver, wo zwei Tuner eingebaut sind. Also man kann damit ein Programm schauen und gleichzeitig ein anderes aufnehmen. Da ein Twin-Receiver zwei Tuner hat, braucht er auch 2 Eingänge vom Multischalter.

    Was ist so tolles an Hotbird? Tja, da bin ich mir etwas unsicher. Die entsprechenden Kanallisten von ASTRA1 (19,2° Ost) , Hotbird (13° Ost) usw kannst Du hier einsehen:
    http://www.lyngsat.com/europe.shtml
    Digitale, frei empfangbare Kanäle sind da gelb hinterlegt.

    Und bei Fragen halt einfach fragen...
     
  8. sashxx

    sashxx Silber Member

    Registriert seit:
    25. Dezember 2004
    Beiträge:
    776
    Ort:
    Bielefeld
    AW: Grundlegende Fragen zur Neuanschaffung

    Am besten guckst du selber: http://www.lyngsat.com/hotbird.html

    Ich würde auf jeden Fall einen 9/8-Multischalter empfehlen. Da hast du Reserve für die die Zukunft. Der PReisunterschied zwischen MS mit 6 und 8 Ausgängen ist auch nicht so groß.

    LNB kann ich Invacom oder Smart empfehlen.
     

Diese Seite empfehlen