1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Großteil deutscher Kinos droht das Aus

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 11. August 2020.

  1. KL1900

    KL1900 Talk-König

    Registriert seit:
    29. September 2011
    Beiträge:
    6.495
    Zustimmungen:
    3.094
    Punkte für Erfolge:
    213
    Anzeige
    Musst du auch nicht. Aber dann lass mich auch die vom Staat erzwungene Solidarität ablehnen. ;)

    Wie @Insomnium schreibt, hat das nichts mit dem Geldbeutel zu tun.

    Ich könnte dir jetzt x Artikel verlinken; es ist kein Geheimnis, dass Deutsche statistisch weniger Geld für Lebensmittel ausgeben als andere in Europa.
     
  2. dj_ddt

    dj_ddt Silber Member

    Registriert seit:
    4. Juni 2020
    Beiträge:
    843
    Zustimmungen:
    370
    Punkte für Erfolge:
    73
    Sorry, aber das ist schlicht asozial!

    Wir sind aber nicht DIE Deutschen. Wir haben einfach NICHT genug Geld! Wir kaufen ja schon beim Schlachter und auf dem Markt. Aber das geht nur hin und wieder! Aber ich muss mich vor dir nicht rechtfertigen! Wenn du die Brieftasche zum Bersten voll hast, schön für dich! Wir haben das nicht! Und uns gehts wahrscheinlich sogar nich vergleichsweise gut. Viele in D stehen noch schlechter da als wir! Viele haben fast garnichts, was sie ausgeben können! Meine Mutter ist auch ständig am meckern, daß das Geld schon wieder alle ist, aber Zigaretten sind immer da... *rolleyes* Man muss halt Prioritäten setzen und kann nur so einkaufen, wie es der Geldbeutel bzw. das Konto zulässt!
     
  3. KL1900

    KL1900 Talk-König

    Registriert seit:
    29. September 2011
    Beiträge:
    6.495
    Zustimmungen:
    3.094
    Punkte für Erfolge:
    213
    Asozial ist es, mich zu zwingen, bis 2052 in ein Rentenprodukt einzahlen zu lassen, von dem auszugehen ist, dass es bis 2052 so nicht mehr existieren kann. Noch asozialer ist, dass sich die Konditionen dieses Produktes jederzeit zu meinen Ungunsten ändern können und ich alles hinnehmen muss, ohne ein Sonderkündigungsrecht zu haben.

    Nochmal, mein Portemonnaie ist nicht zum Bersten voll. Ich leg nur andere Prioritäten.
    Das wichtigste ist ein gesunder Körper. Also schau ich auch schon aus diesem Grund darauf, was ich zu mir nehme.
     
  4. Martyn

    Martyn Institution

    Registriert seit:
    7. Juni 2005
    Beiträge:
    15.308
    Zustimmungen:
    5.567
    Punkte für Erfolge:
    273
    Technisches Equipment:
    DVB-S: 5° W / 9° E / 13° E / 19.2° E via Wavefrontier T55
    DVB-T: Hoher Bogen, Ochsenkopf, Cerchov und Plzen-Krasov
    Instinktiv greift man eben oft zum billigsten Angebot wenn es qualitativ kaum einen Unterschied gibt.

    Ausserdem ist Billigmilch hier sogar regionaler als Bio- oder Weidemilch: Weil die Billigmilch kommt hier oft von Privatmolkerei Bechtel Schwarzenfeld, Milchhof Albert Scheßlitz oder frischli Milchwerk Weißenfels

    Die Bio- oder Weidemilch hinggen kommt mindestens aus Mecklenburg-Vorpommern (Arla) oder gar aus Irland.

    Arbeitslosenversicherung und Rentenversicherung greifen erst ab ca. 2.500€ monatlichen Bruttoeinkommen!

    Beim Rechenbeispiel 10,60€ Stundenlohn würde der ALGI Anspruch bei 756€ und der Rentenanspruch aktuell bei ca. 580€ liegen. Da müsste man dann ergänzendes ALGII bzw. ergänzende Altersgrundsicherung beantragen und hätte nicht mehr als jemand der garnicht gearbeitet hat.

    Gut, wenn jetzt die Grundrente kommt wird das Problem etwa entschärft, aber viel mehr wird man trotzdem nicht bekommen.
     
  5. emtewe

    emtewe Lexikon

    Registriert seit:
    4. August 2004
    Beiträge:
    29.005
    Zustimmungen:
    12.476
    Punkte für Erfolge:
    273
    Technisches Equipment:
    TechniSat Digipal ISIO HD DVB-T2, VU+ Uno 4K SE, LG 55EG9109 OLED
    Denon AVR X4300H, Teufel Viton 51, Fire TV Stick 4K, PS4 Pro + PSVR, Bluray Sony BDP S1200
    Multiroom Denon 3xHeos1 + 1xHeos7
    Dafür geben sie am meisten für ihre Küchen aus... in denen dann das billige Essen verarbeitet wird.
     
  6. AllBlackNZ

    AllBlackNZ Platin Member

    Registriert seit:
    25. August 2009
    Beiträge:
    2.345
    Zustimmungen:
    456
    Punkte für Erfolge:
    93
    Ich wäre sehr glücklich, wenn ich 500EUR für 60qm kalt zahlen könnte. Aber gut, ich habe es mir ja selber ausgesucht.
     
  7. Insomnium

    Insomnium Platin Member

    Registriert seit:
    19. Dezember 2015
    Beiträge:
    2.622
    Zustimmungen:
    1.484
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    LG OLED 77 CX6LA
    Samsung UE 55 KS 7090
    Panasonic DP-UB 824 EG
    Samsung H 6500 BD-Player
    Yamaha RX-V573 AV Receiver
    Passives 7.1 System von Canon
    Sky Roku Box, Fire TV Stick
    Schweiger 85cm Spiegel mit MonoBlock Astra 19° und Eutelsat 16°
    Kann er gar nicht lesen, da ich böser Bub auf der Igno bin :D
    Ja genau... Sich über jeden Furz aufregen und Mett essen :rolleyes:
    Psychosomatik?
     
  8. AllBlackNZ

    AllBlackNZ Platin Member

    Registriert seit:
    25. August 2009
    Beiträge:
    2.345
    Zustimmungen:
    456
    Punkte für Erfolge:
    93
    Ich hab mal bei einem Unternehmen gearbeitet, bei dem ich deutlich weniger verdiente, und bekam dann ein Jobangebot, bei dem ich fast das doppelte mehr bekam. Das alte Unternehmen gefiel mir, und als ich mit einer Dame vom Betriebsrat sprach, die auch ne liebe Freundin mittlerweile ist, sagte sie mir, dass ich langfristig denken soll; hier auch wegen der Rente. Ich hab dann auch gewechselt und realisierte erst richtig nach zwei Jahren und der jährlichen Renteninformation, was sie da meinte. Es ging schlagartig nach oben. Und letztens habe ich eine Kontenklärung bei der Rentenkasse gemacht und es fehlten Zeiten und das von teils gut bezahlten Jobs. Die Informationen habe ich jetzt nachgereicht, und schlagartig wieder 3.5 Rentenpunkte mehr. Seit damals weiß ich, wie wichtig es ist, dass man schaut, was man erarbeitet hat. Sicher, nicht jeder ist in der Lage woanders mehr zu verdienen, aber sollte evtl. Chancen ergreifen, um später mehr Rente zu haben!
     
  9. JuergenII

    JuergenII Board Ikone

    Registriert seit:
    3. April 2003
    Beiträge:
    4.622
    Zustimmungen:
    222
    Punkte für Erfolge:
    73
    Stimmt nicht ganz, der Grund warum die Neuinfektionen steigen ist die größere Testrate. Prozentual zeigen die Neuinfektionen nach unten. Erschwerend kommt noch dazu, dass wir keine Informationen bekommen, wer davon keine, leichte oder schwere Nebenwirkungen hat. Das wäre viel wichtiger. An der Todesrate kann es auch nicht liegen, die ist in etwa gleich zu den Zahlen von 2019.
    Aber scheinbar wirkt die dt. Panikmache
     
  10. Martyn

    Martyn Institution

    Registriert seit:
    7. Juni 2005
    Beiträge:
    15.308
    Zustimmungen:
    5.567
    Punkte für Erfolge:
    273
    Technisches Equipment:
    DVB-S: 5° W / 9° E / 13° E / 19.2° E via Wavefrontier T55
    DVB-T: Hoher Bogen, Ochsenkopf, Cerchov und Plzen-Krasov
    Ein höherer Rentenanspruch ist ein netter Nebeneffekt, aber für mich eher Nebensache. Am wichtigsten finde ich das aktuelle Einkommen.

    Rente gibts ja regulär erst mit 67 und real frühestens mit so 62. Bis dahin ist man zwar noch nich invalide, aber meist schon von den ersten Gebrechen geplagt. Sonst würde man die Rente ja nicht vorzeitg bekommen.

    Ich glaub mit so 62-67 kann man mit dem Geld eh nicht mehr soviel anfangen wie mit 22-27.

    Und wer weis schon ob ich überhaupt das Rentenalter erreiche. Vielleicht verunglücke ich mit 53 bei einem Verkehrsunfall oder bekomme mit 54 die Diagnose Leukämie und mich rafts innerhalb von zwei Jahren dahin.