1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Großes Receiver-Problem: So gut wie keine Sender empfangbar/Empfangsverlust

Dieses Thema im Forum "Analog-Ecke" wurde erstellt von nds, 29. September 2006.

  1. nds

    nds Neuling

    Registriert seit:
    28. Dezember 2005
    Beiträge:
    6
    Anzeige
    Hallo :)

    Nachdem ich nun schon meinen alten Skymaster umtauschen musste,weil dieser nicht fähig war die Programme auf Atlantic Bird 3 zu empfangen, hat mein neuer ein viel größeres Problem: Ich empfange nur noch bestimmte Programme (beispielsweise das Vierte, 1-2-3.tv auf ASTRA oder TF1, France3 auf Atlantic Bird 3). Es ist zum verzweifeln :(

    Woran kann das nun schon wieder liegen? Teilweise kommt es auch vor, dass bestimmte Sender dargestellt werden, beispielsweise RTL, dies aber in nicht optimaler Qualität. Das ganze geht dann eine Weile gut bis er den Empfang auf der jeweiligen Frequenz verliert und wieder nur ein blauer Bildschirm zu sehen ist. Da stimmt irgendwie überhaupt nichts. Auch scheint die Umstellung von vertikal auf horizontal bei den empfangbaren Sendern überhaupt keine Auswirkung zu haben

    Ich hoffe auf eure Hilfe :(
     
  2. Brummschleife

    Brummschleife Board Ikone

    Registriert seit:
    12. September 2003
    Beiträge:
    4.794
    Ort:
    Eschborn
    Technisches Equipment:
    Philips 42PFL6687K
    Gibertini Cassegrain CPR 60
    AW: Großes Receiver-Problem: So gut wie keine Sender empfangbar/Empfangsverlust

    Was ist es jetzt für ein Gerät und wie funktioniert bei Dir überhaupt die Umschaltung zwischen Astra und 5°W?
    Wenn H/V keine Veränderung zeigt, ist im einfachsten Fall nur die LNB-Speisung abgeschalten (über Menü) oder ein Stecker sitzt lose bzw. Du hast einen Kabelbruch.
    Gruß Brummi :winken:
     
  3. nds

    nds Neuling

    Registriert seit:
    28. Dezember 2005
    Beiträge:
    6
    AW: Großes Receiver-Problem: So gut wie keine Sender empfangbar/Empfangsverlust

    Also jetzt aktuell ist es ein Strong SRT 500 LT. Ich habe nun gemerkt, dass der Hinweis "LNB" auf dem Display dieses Receivers blinkt, wenn ich ihn ans Stromnetz hänge und sonst kein Receiver im Haus eingeschaltet ist. Ein Empfang ist dann nicht möglich, ich komme auch nicht ins Menü.

    Ist nun aber ein Receiver im Haus eingeschaltet, so empfängt das Gerät tatsächlich etwas, WAS es empfängt hängt davon ab welcher Sender beim anderen Receiver eingestellt ist :eek:

    Ich denke, dass euch diese Information weiterhelfen wird^^ Kann es sein, entschuldigt meine laienhafte Vermutung :D, dass die anderen Receiver irgendwie das LNB ansteuern (einschalten?) und es somit erst dadurch zum Empfang kommt für den Strong-Receiver?
     
  4. Brummschleife

    Brummschleife Board Ikone

    Registriert seit:
    12. September 2003
    Beiträge:
    4.794
    Ort:
    Eschborn
    Technisches Equipment:
    Philips 42PFL6687K
    Gibertini Cassegrain CPR 60
    AW: Großes Receiver-Problem: So gut wie keine Sender empfangbar/Empfangsverlust

    Wenn beim Einschalten das LNB-Symbol blinkt, dann hat das Gerät keinen Empfang, das kann ein Kurzschluß oder eine sonstige Überlastung auf Deinem Koax-Kabel sein, es kann aber auch sein, dass die LNB-Speisespannung ganz abgeschalten ist...:rolleyes:
    Kontrolliere nochmal alle Stecker/Dosen/Kabel auf eventuelle Fehler und schau' mal im Receiver-Menü nach, ob die LNB-Power eingeschalten ist.
    Ansonsten dürfte das dann keine weiteren Probleme machen, als LNB-Typ stellst Du überall Universal ein...;)
    DiSEqC wie gehabt: Astra = 1, 5°W (Atlantic Bird/Stellat) = 2
    Digitale Programme auf Astra werden ohnehin automatisch gefunden, bei 5°West musst Du hier und da ein wenig nachhelfen, da das kein vollwertiger Satellit für Direktempfang ist...;)
    Viele Grüße :winken:
    Brummi
     
  5. nds

    nds Neuling

    Registriert seit:
    28. Dezember 2005
    Beiträge:
    6
    AW: Großes Receiver-Problem: So gut wie keine Sender empfangbar/Empfangsverlust

    Ich könnte mir gut vorstellen, dass es an dieser LNB-Speisespannung liegt, denn mit einem anderen Receiver funktioniert hier alles tadellos. Kann es sein, dass dem Strong-Receiver jene Funktion fehlt? :(
     
  6. Brummschleife

    Brummschleife Board Ikone

    Registriert seit:
    12. September 2003
    Beiträge:
    4.794
    Ort:
    Eschborn
    Technisches Equipment:
    Philips 42PFL6687K
    Gibertini Cassegrain CPR 60
    AW: Großes Receiver-Problem: So gut wie keine Sender empfangbar/Empfangsverlust

    Die LNB-Spannung ist vorhanden, lässt sich auch nicht abstellen, wie vorab vermutet.
    Wenn das ein Gebraucht-Gerät ist, könnte es sein, dass die LNB-Versorgung in Folge Überlastung durchgebrannt ist. :(
     

Diese Seite empfehlen