1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Großes Problem

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von MaierPaul, 30. Dezember 2007.

  1. MaierPaul

    MaierPaul Neuling

    Registriert seit:
    30. Dezember 2007
    Beiträge:
    13
    Anzeige
    Hallo zusammen,

    ich wohne in einem Hochhaus mit Kabelanschluss.Die Eigentümer haben sich entschieden eine Satellitenanlage auf dem Dach zu installieren.Jetzt kann ich leider aber kein Digitalesfernsehen(Premiere) mehr schauen, weil ich einen Digitalreciever(Humax9800C) für Kabel besitze und nicht für Satellit.

    Jetzt zu meinem Problem:

    Aus der Wandsteckdose kommt mein normales Atennenkabel mit dem ich jetzt Satellitenfernsehen empfangen kann, dieses passt natürlich an meinen digitalen Kabelreciever, aber mein Digitalreciever bekommt kein Signal von der Schüssel.

    Wenn ich jetzt einen Digitalreciever(LNB1) für Satellit kaufen würden, hätte der ja einen anderen Anschluss, als der Digitalekabelreciever(Atennenanschluss)!?

    :confused:
     
  2. Dipol

    Dipol Talk-König

    Registriert seit:
    21. Oktober 2007
    Beiträge:
    6.092
    Ort:
    Raum Stuttgart
    AW: Großes Problem

    Ein DVB-S-Receiver hat als Antenneneingang einen F-Stecker.
    Wenn weder deine Antennensteckdose noch Kabel gewechselt wurden, ist in einem Hochhaus vermutlich noch immer eine DVB-C-Box erfoderlich. Ich vermute, dass Ihr eine Kopfstelle habt, bei der DVB-S-Signale (QPSK) in DVB-C-Signale (QAM) umgesetzt werden und nur ein neuer Suchlauf wegen neuer Kanalbelegung erforderlich ist. Falls die PREMIERE-Programme nicht über gesonderte Kassetten umgesetzt werden, hättest du diesbezüglich Pech gehabt. Man kann nur empfangen, was auch eingespeist wird.

    Das neue System sollte doch deutlich beschrieben sein. Vorsicht bei Anschluss eines DVB-S-Receivers an die alte Steckdose, hier kann es je nach Dosentype zu einer Überlastung der LNB-Spannung kommen.
     

Diese Seite empfehlen