1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Große Frust in Sache Technisat Multyradio

Dieses Thema im Forum "Digital TV über die Hausantenne (DVB-T/DVB-T2)" wurde erstellt von paulvr, 6. Februar 2014.

  1. paulvr

    paulvr Neuling

    Registriert seit:
    8. Juni 2008
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    3
    Anzeige
    Liebe Leute,

    Mit meiner Multyradio war ich noch im Stande mit Hilfe einer Außenantenne die DAB Sender in Kleve zu empfangen. Berühmte Empfänger wie der Pure Evoke Flow waren weniger empfindlich. Jetzt ist WDR2 als letzte auch auf DAB+ umgestiegen, gleiches gilt fürs holländische ÖR-Paket NPO.

    Neukauf einer DAB+ Empfänger hat sich für den WDR als sinnlos ergeben weil die Empfindlichkeit einer Multyradio fehlt. Obwohl Technisat die Möglichkeit hat um ihre Software für DAB+ anzupassen ist man dazu nicht bereit.

    Schlimmer noch: obwohl es ausschaltbar sein sollte ersetzt der Empfänger immer wieder vorhandene WDR-UKW Sender mit WDR-DAB+ Sender weswegen ich auch nicht über UKW den WDR Programmen hören kann.

    Frage 1: wer kann mir an ein Schaltbild der Technisat Multyradio verhelfen? Technisat verweigert jede Hilfe.
    Frage 2: ich nehme an daß Umbau nach DAB+ eine Programmierersache ist die nur mit Hilfe von Technisat realisierbar wäre, also unmöglich?
    Frage 3: Weiß jemand hier vielleicht was ich im Gerät ändern bzw. unterbrechten sollte damit DAB/DAB+ nicht mehr funktioniert und deswegen auch nicht länger die UKW Sender ersetzen kann? Ich will das Gerät außer UKW vor allem noch für den wenigen übrig gebliebene DRM Sender sowie DAB-L (momentan nur in Tschechien aktiv) behalten, die modifikation sollte deshalb ausschließlich den DAB Bereich von 175-240 MHz betreffen.

    Weshalb Technisat sich so stur hält begreife ich nicht, es wäre so leicht um eine Revision auf den existierenden Software herauszubringen womit entweder DAB+ Empfang ermöglicht würde oder DAB insgesamt nicht länger abstimmbar weil es diese Norm bald gar nicht mehr geben wird. Es ist ein schönes Stück das ich nicht ohne weiteres auf dem Müllhaufen werfen will, blöd daß Technisat so wenig Wert auf seine Produkte liegt, ein bisschen Ehrgefühl für ein ziemlich einzigartiges Radio wäre doch eine gute Werbung für denen gewesen! Jetzt gehört es für mich wegen dieser Erfahrung eher auf der Liste weniger empfehlenswerten Marken.
     
  2. Martyn

    Martyn Foren-Gott

    Registriert seit:
    7. Juni 2005
    Beiträge:
    11.427
    Zustimmungen:
    2.075
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    DVB-S: 5° W / 9° E / 13° E / 19.2° E via Wavefrontier T55
    DVB-T: Hoher Bogen, Ochsenkopf, Cerchov und Plzen-Krasov
    AW: Große Frust in Sache Technisat Multyradio

    DAB+ kann man dem MultyRadio leider nicht beibringen.

    Aber Sender die via FM und DAB+ vebreitet werden über FM hören ist kein Problem, selbst wenn sie den gleichen PI verwenden.

    Man muss nur folgendes machen:

    - die Senderlisten komplett löschen
    - dann einen jeweils einen bandselektiven Sendersuchlauf für AM, FM und DRM machen
    - wenn man will, kann noch andere DAB Boquets, z.B. 5C manuell anwählen und hinzufügen.

    Dann hast du eine Senderliste mit allen FM, AM, und DRM Programmen sowie den DAB-Programmen auf 5C (DLF und DLR kann man hören, der Rest bleibt leider stumm).
     
  3. paulvr

    paulvr Neuling

    Registriert seit:
    8. Juni 2008
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    3
    AW: Große Frust in Sache Technisat Multyradio

    Lieber Martyn,

    Recht herzlichen Dank für deine Antwort. Leider aber ist die Sac he bei mir anders als Du beschreibst. Auch wenn ich alle Daten lösche und danach ausschließlich nur ein paar UKW Sender manuell speichere und weiterhin gar nichts dann stehen innerhalb 48 Stunden trotzdem sämtliche mehr als ca. 50 DAB+ Sender in der Liste. Und das Gerät gleichzeitig die meiste der von mir gespeicherten UKW Sender gelöscht.

    Ich weiß, das sollte nicht sein wenn im Menü die Option "Aktiviere Auto-AFS" nicht angekreuzt ist aber mein Exemplar macht es trotzdem. Wie übrigens auch immer wieder das Löschen von einige der 6 speicherbare Sender mit den Vorwahltasten.

    Ich kann mir bloß nur noch eine mögliche Lösung ausdenken: falls es irgendwie ein Fehler im Software meines Gerätes gibt wäre es gut die Sortware version 1.0 (es hat nie eine Aufbesserung gegeben) mittels Speicherkarte erneut einzuspielen.

    Aber... bei Technisat gibt's die mittlerweile schon längst nicht mehr. Für denen ist der Kunde unwichtig nachdem er sein Produkt gekauft hat. Weißt Du vielleicht wo man diese Software trotzdem noch bekommen könnte? Ich wünschte mir ich wäre so klug gewesen sie selber zu speichern als ich vor einigen Jahren immer wieder vergeblich suchte nach einer ausgebesserten Neuversion.

    mfg,

    Paul.
     
    Zuletzt bearbeitet: 9. März 2014
  4. h.265

    h.265 Silber Member

    Registriert seit:
    20. November 2008
    Beiträge:
    613
    Zustimmungen:
    10
    Punkte für Erfolge:
    28
    AW: Große Frust in Sache Technisat Multyradio

    Mal abgesehen davon daß dieser Thread besser im DAB+ Bereich untergebracht wäre, ist es nunmal eine Tatsache das Unternehmen heutzutage davon leben daß sie neue Produkte verkaufen und es nach 3 - 5 Jahren einfach kein Support mehr gibt. Da kann dann auch ein Serviceorientiertes Unternehmen wie Technisat nichts daran ändern weil die Hersteller der Chips in Asien, die auch die Firmware programmieren, entweder neue Chips verkaufen wollen, keine Entwicklungsumgebung mehr für den alten Krempel haben oder weil der Programmierer der die Firmware zusammengeklöppelt hat zu einer anderen Firma gewechselt ist und es niemanden mehr gibt der sich damit auskennt. Beim Multyradio wird ein Radioscape Modul verwendet, diese Firma stellt aber gar keine DAB Empfängermodule her, sondern hat sich nun auf Sendertechnik spezialisiert.
    Die pragmatische Lösung wäre: Verkauf das Ding auf ebay.co.uk - dort gibt es noch DAB (ohne Plus). Kauf dir dann von dem Geld ein neues DAB+/UKW Radio (die dank neuer Chipssätze sogar noch besseren Empfang als die recht tauben Radioscape Empfänger haben, mit etwas suchen findet man auch dort welche die das L-Band beherschen wie z.B. Pure Evoke Flow, Sangean DPR-215, Pure Siesta, Pure Evoke 1s, Pure Evoke 3). Für DRM nutze ich selber einen TenTec RX320D und DReaM bzw Frauenhofer Software am PC. Man kann aber auch jedes Kurzwellenradio mit einem DRM Mixer nachrüsten (auf die richtige ZF Frequenz achten) und dann über die PC Soundkarte und der vorher genannten Software damit DRM Empfangen. Fertige Mixerplatinen bekommst Du z.B. hier: http://www.sat-schneider.de/DRM/DRM.htm
    Den Umbau sollte jeder Radio/-Fernsehtechniker hinbekommen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 9. März 2014
  5. Martyn

    Martyn Foren-Gott

    Registriert seit:
    7. Juni 2005
    Beiträge:
    11.427
    Zustimmungen:
    2.075
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    DVB-S: 5° W / 9° E / 13° E / 19.2° E via Wavefrontier T55
    DVB-T: Hoher Bogen, Ochsenkopf, Cerchov und Plzen-Krasov
    AW: Große Frust in Sache Technisat Multyradio

    Trotzdem ist es nicht so einfach adequaten Ersatz für ein MultyRadio zu finden.

    Dennn mit dem MultyRadio hatte man eben DAB und LMK in einem Gerät, zudem hat es auch noch einen SD-Card Slot und Stereolautsprecher. Zudem sieht es recht schick aus.

    Allerdings ist das Gerät eben nicht wirklich ganz problemlos. Bei mir sind die Probleme das es öfter mal einen Reboot einlegt und Leerträger (welche allerdings nicht wirklich stören).
     
  6. robiH

    robiH Wasserfall

    Registriert seit:
    7. August 2003
    Beiträge:
    7.808
    Zustimmungen:
    46
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: Große Frust in Sache Technisat Multyradio

    Fragen wir mal so: Welche Programme über AM und DRM hast Du bisher regelmäßig gehört?
    Vielleicht ist ja beides für dich entbehrlich?
    Dann wäre ein neues, DAB+-taugliches Gerät wirklich die bessere Wahl für Dich.
     
  7. Martyn

    Martyn Foren-Gott

    Registriert seit:
    7. Juni 2005
    Beiträge:
    11.427
    Zustimmungen:
    2.075
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    DVB-S: 5° W / 9° E / 13° E / 19.2° E via Wavefrontier T55
    DVB-T: Hoher Bogen, Ochsenkopf, Cerchov und Plzen-Krasov
    AW: Große Frust in Sache Technisat Multyradio

    Bei mir ist es so das ich zwar seit der Abschaltung von Option Musique nicht mehr viel AM höre, aber gelegentlich ein Bandscan muss schon mal sein. ;)

    Und auf 1332 kHz Radio Romania Actualni kann man durchaus auch gelegentlich hören.

    Und das einzigartige Colani-Design ist auch nicht zu verachten. ;)
     
  8. robiH

    robiH Wasserfall

    Registriert seit:
    7. August 2003
    Beiträge:
    7.808
    Zustimmungen:
    46
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: Große Frust in Sache Technisat Multyradio

    Und DRM?
     
  9. stefsch

    stefsch Silber Member

    Registriert seit:
    12. Oktober 2012
    Beiträge:
    568
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    28
    AW: Große Frust in Sache Technisat Multyradio

    Da heist es dann auf dem Wertstoffhof: ist das Kunst oder kann das schon weg....:cool:

    stefsch
     
  10. Martyn

    Martyn Foren-Gott

    Registriert seit:
    7. Juni 2005
    Beiträge:
    11.427
    Zustimmungen:
    2.075
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    DVB-S: 5° W / 9° E / 13° E / 19.2° E via Wavefrontier T55
    DVB-T: Hoher Bogen, Ochsenkopf, Cerchov und Plzen-Krasov
    AW: Große Frust in Sache Technisat Multyradio

    da hab ich bislang nur einen einzigen Sender mal empfangen: BBC & DW oder so. Sendet aber nun offenbar nicht mehr oder immer nur zeitweise.

    Man muss zugeben das da durchaus was dran ist. Aber man kann das MultyRadio ja immer noch als AM/FM Radio mit Aufnahmefunktion, Radiowecker, SD-Card Player ... verwenden. Und das ist ja immer noch was.
     

Diese Seite empfehlen